Apple Watch & Co. sollen Apple zum Milliarden-Unternehmen machen

WERBUNG

Laut FBR wird in diesem Jahr das erste US-Unternehmen werden, das einen Wert von einer Billion US-Dollar erreicht. Damit im Zusammenhang haben die Analysten die Apple-Aktie neu bewertet und zwar auf ein Rekordhoch von 185 US-Dollar pro Wertpapier. Für den enormen Anstieg des Wertes seien vor allem das iPhone 6 und die Apple Watch verantwortlich.

Geschlossenes Software-System als Stärke

Neben den bereits genannten Produkten seien aber auch die geschlossenen Software-Systeme ein Faktor, der für den Wertanstieg verantwortlich ist. Aufgrund dieses Systems neigen Käufer nämlich dazu, innerhalb des Unternehmens zu bleiben und hier nach weiteren Produkten zu suchen. Die Prognose der Analysten baut dabei generell auf drei Punkten auf:

  • Stärkerer Fokus auf Service
  • Steigender Absatz in
  • Erfolg der

Wenn die drei genannten Punkte ihren Höhepunkt erreichen, könnte Apple zum Billion-US-Dollar-Unternehmen werden. Laut Analyst Daniel Ives seien 90 Prozent der Einnahmen im Bereich „Services“ als Profite zu verbuchen. In Zukunft möchte man so den Gesamt-Gewinnanteil des Unternehmens auf 32 Prozent bis 2017 steigern. Derzeit macht der Punkt „Services“ erst 12 Prozent von Apples Einnahmen aus.

Hierzu gehören übrigens Dienste, wie , der App Stores, Apple Pay, Apples TV Streaming-Angebote und die Abo-Angebote. Auch im Business-Bereich sieht Ives noch Potential.

via