iPad-Prototyp bei Raubüberfall gestohlen worden

WERBUNG

hat bekanntermaßen einige Probleme mit dem Thema Diebstahl, denn immer wieder kommt es vor, dass Geräte des US-Konzerns entwendet werden. Besonders ärgerlich ist dies, wenn es sich dabei um Prototypen oder besondere Devices handelt. Wie Mercury nun bekannt gab, wurde ein - im Rahmen eines Raubüberfalls mit anschließender Entführung gestohlen.

Kontaktanzeige einer vermeintlichen Frau endet fatal

Ein 20-jähriger Mann reagierte auf die Kontaktanzeige einer angeblichen Frau, die jedoch von den Tätern inseriert wurde. Bei dem Treffen wurde das Gerät dann entwendet. Die zuständige Polizeidienststelle wollte unterdes nur bestätigen, dass es sich um ein iPad-Testgerät handelt. Darüber hinaus wurden wohl auch 7.500 US-Dollar gestohlen.

Die Polizei hat bereits zwei Tatverdächtige festgenommen, die mit dem in Verbindung gebracht werden konnten. Vom Tablet fehlt jedoch weiterhin jede Spur.

“An iPad “test model” was one of the items taken during a robbery and kidnapping at a Cupertino house earlier this month, according to the Santa Clara County Sheriff’s Office.”

Laut offiziellem Bericht werden die Täter beschuldigt, das Opfer zu Hause überfallen zu haben. Anschließend soll der junge Mann gezwungen worden sein, in ein Auto einzusteigen. Nach gut einer halben Meile wurde das Opfer freigelassen. Ob es sich bei dem Gerät um ein älteres Test-Gerät handelt oder ein neues Modell ist unbekannt. Die Apple-Schutzmechanismen sollten es aber unbrauchbar machen.

via