Die Stadt Zhengzhou in China hat heute Sperrungen in der Nähe der wichtigsten -Produktionsanlagen von Foxconn verhängt, was sich letztlich auf die Lieferkette von auswirken könnte, berichtet Bloomberg.

Einige Gebiete in der Zhengzhou Airport Economy Zone wurden mit sofortiger Wirkung unter Quarantäne gestellt, und die Menschen in diesem Gebiet müssen in ihren Häusern bleiben und dürfen sie nicht verlassen. In der Airport Economy Zone befindet sich das größte iPhone-Montagewerk von Foxconn, und die Abriegelung erfolgt, nachdem sich die Mitarbeiter einem obligatorischen Covid-Test unterzogen haben.

China hat Abriegelungen vorgenommen, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, und diese Bemühungen könnten sich auf die Produktion von Apple-Geräten auswirken. Derzeit scheint es keine Verzögerungen bei iPhones oder iPads zu geben, aber Apple hat mit Engpässen beim MacBook Pro zu kämpfen. Auch die Apple-Zulieferer Pegatron und Quanta haben vor kurzem die Produktion in Ostchina aufgrund von Covid-Beschränkungen eingestellt.

Im März war Foxconn gezwungen, die Produktion in Shenzhen für mehrere Tage auszusetzen, nachdem die Bewohner der Stadt ihre Häuser nicht mehr verlassen durften. Der Stillstand dauerte nur ein paar Tage, bevor Foxconn die Produktion wieder aufnehmen konnte, wobei die Mitarbeiter in der Fabrik in einer Notunterkunft leben und arbeiten.

Via

WERBUNGb