Das und das 14 Pro Max verfügen zum ersten Mal auf einem iPhone über ein Always-on-Display. Das bedeutet, dass du schnell einen Blick auf dein Telefon werfen kannst, um wichtige Informationen wie die aktuelle Uhrzeit, das Hintergrundbild, iOS 16 Sperrbildschirm-Widgets und Live-Aktivitäten zu sehen.

WERBUNG

iPhones 14 Pro

Was sind die Unbekannten bei Apples neuem „Always-on“-Display? Wir beantworten diese und weitere Fragen, um alle Unklarheiten zu beseitigen. Außerdem haben wir Vorhersagen darüber, was die neue Funktion für die Akkulaufzeit und die Kreativität bedeuten wird.

Wie funktioniert es?

Die OLED Displays des Pro und iPhone 14 Pro Max“ sind fortschrittlicher als die der vorherigen Generation des iPhone 13 Pro und können eine variable Bildwiederholrate von 1Hz – 10Hz und 120Hz anzeigen. Der neue Energiesparmodus, der aktiviert wird, wenn das Display immer eingeschaltet ist, kann dazu beitragen, die Batterielebensdauer zu verlängern, während der Energiesparmodus weiterhin Benachrichtigungen für die Benutzer anzeigt.

Wie sieht es aus?

Das Always-on-Display des iPhone ist stark von den Animationen auf dem iOS Sperrbildschirm inspiriert. Wenn Sie das Always-on-Display einschalten, wird der Hintergrund intelligent verdunkelt und zeigt an, was gerade passiert, z. B. Benachrichtigungen, Widgets, Live-Aktivitätsdetails und mehr. Die Elemente des Sperrbildschirms werden nicht angezeigt, so dass Sie alles sehen können, was auf Ihrem Gerät passiert.

Kann man das Always-On-Display individuell anpassen?

Wir wissen nicht, welche Anpassungsfunktionen die neuen iPhones mit ihren Always-on-Displays bieten werden, aber es ist wahrscheinlich, dass das Display nicht direkt anpassbar sein wird. Stattdessen kann es sich an Ihren individuellen iOS Sperrbildschirm anpassen.

Bekommen ältere iPhones ein Always-On-Display?

Nein, das Always-On-Display ist nicht auf allen iPhones zu sehen. Es ist dank der fortschrittlicheren Hardware bei neueren Modellen wie dem iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max aktiviert. Ältere iPhones, wie das iPhone 13 Pro und das iPhone 13 Pro Max aus dem letzten Jahr, profitieren nicht von dieser Funktion. Allerdings können iPhones aus dem letzten Jahr immer noch einige der Always-On-Display-Funktionen nutzen, die im neu gestalteten Sperrbildschirm des neuen Betriebssystems verfügbar sind: iOS 16.

Wie wirkt sich diese App auf die Akkulaufzeit aus?

sagt, dass das iPhone 14 Pro und das iPhone 14 Pro Max dank der neuen Display Technologie stromsparend sein werden. Das neue Display ist mit dem A16 Bionic Chip und der Display Engine gepaart, um das Always-on-Display zu betreiben, das dabei helfen wird, die Energieeffizienz während der Nutzung zu verwalten.

Beim Vergleich der Akkulaufzeit gibt Apple an, dass das iPhone 14 Pro Max bis zu 29 Stunden beim Abspielen von Videos (eine deutliche Verbesserung gegenüber den 28 Stunden des letzten Modells) und bis zu 25 Stunden beim Streaming von Videos durchhält. Bei der Audiowiedergabe gibt es jedoch keine Veränderung (beide Vorgängermodelle bieten 95 Stunden).

Es ist möglich, dass das iPhone 14 Pro und das iPhone 14 Pro Max über größere Batterien verfügen. Die Telefone verbrauchen vielleicht mehr Energie aufgrund des ständig eingeschalteten Displays, aber wir müssen auf einen Teardown warten, um es genau zu wissen.