Apple holt neben Samsung neuen Lieferanten für iPhone 14 Pro Displays ins Boot

WERBUNG

LG hat damit begonnen, mit OLED Displays für das Pro und 14 Pro Max zu beliefern, wie die koreanische ETNews berichtet. Es ist unklar, wie viele Aufträge LG sich mit Samsung teilen wird, das bisher der exklusive Lieferant der Displays für diese Geräte war.

Die Diversifizierung der Zulieferer verringert das Risiko und wird es Apple wahrscheinlich ermöglichen, in Zukunft niedrigere Kosten auszuhandeln, da LG und Samsung um Aufträge konkurrieren.

Es ist unklar, wann die - und -Modelle mit LG-Displays von Apple ausgeliefert werden, aber es ist unwahrscheinlich, dass die Kunden einen Unterschied zwischen den Modellen mit LG und Samsung-Displays bemerken werden. Bei einigen anderen iPhone-Komponenten, vom Speicher bis zu den Batterien, hat Apple routinemäßig auf mehrere Zulieferer zurückgegriffen.

Die iPhone 14 Pro Displays verwenden die stromsparende LTPO-Technologie für ProMotion, die eine variable Bildwiederholfrequenz zwischen 10 Hz und 120 Hz ermöglicht. Im optionalen Modus „Immer eingeschaltet“ kann das Display auf 1 Hz heruntergefahren werden, was besonders stromsparend ist.

Die Displays des iPhone 14 und des iPhone 14 Plus werden Berichten zufolge von Samsung und dem chinesischen Unternehmen BOE geliefert.

Via