Image credit: www.engadget.com Kris Holt

Apple stellt Epic’s Entwicklerkonto zwei Tage nach dem Verbot wieder her

Apple stellt Epics Entwicklerkonto wieder her

Apple hat das Entwicklerkonto von Epic Games, dem Entwickler von Fortnite, wiederhergestellt. Dies passiert nur zwei Tage nachdem Apple das Konto gesperrt hatte, weil Epic gegen die App Store-Regeln verstoßen hatte.

Grund für die Sperrung

Die Kontosperrung erfolgte, nachdem Epic eine Funktion in Fortnite eingeführt hatte, die es den Spielern ermöglichte, In-App-Käufe direkt von Epic zu tätigen, anstatt über den App Store. Dies verstieß gegen Apples Richtlinien, die besagen, dass alle In-App-Käufe über den App Store abgewickelt werden müssen.

Wiederherstellung des Kontos

Apple hat nun das Konto wiederhergestellt, nachdem Epic die umstrittene Funktion entfernt hat. "Um zu verhindern, dass irgendein Schaden für die Fortnite-Community entsteht, haben wir das Epic Games Konto wiederhergestellt", sagte Apple in einer Erklärung.

Die Wiederherstellung des Kontos bedeutet, dass Epic nun wieder neue Updates für Fortnite auf iOS-Geräten veröffentlichen kann. Sie können jedoch immer noch keine In-App-Käufe direkt von Epic anbieten, da dies gegen die App Store Richtlinien verstößt.

Die Entscheidung von Apple, das Konto von Epic wiederherzustellen, kommt zu einem Zeitpunkt, an dem das Unternehmen unter starkem Druck steht, seine App Store-Richtlinien zu ändern. Viele Entwickler haben kritisiert, dass die Richtlinien zu streng sind und dass Apple zu viel Kontrolle über den App-Markt hat.

Es bleibt abzuwarten, ob die Entscheidung, das Konto von Epic wiederherzustellen, dazu führen wird, dass Apple seine Richtlinien ändert. Im Moment scheint es jedoch so, als ob Apple fest entschlossen ist, seine aktuellen Regeln beizubehalten.

Es ist wichtig zu beachten, dass dies nicht das erste Mal ist, dass Apple und Epic aneinander geraten sind. Die beiden Unternehmen haben in der Vergangenheit mehrmals über die App Store-Richtlinien gestritten. Es wird erwartet, dass diese neueste Kontroverse weiterhin Wellen schlagen wird.

Unabhängig vom Ausgang ist klar, dass dieser Vorfall die Aufmerksamkeit auf die Praktiken von Apple gelenkt hat und möglicherweise zu Veränderungen in der Art und Weise führen könnte, wie das Unternehmen seinen App Store betreibt.

Source / Quelle: Via


Image credit: 9to5mac.com Zac Hall

Epic sagt, Apple wird Entwicklerkonto wiederherstellen, was den Weg für den Epic Games Store auf dem iPhone frei macht

Epic sagt, Apple wird Entwicklerkonto wiederherstellen

Epic Games hat bekannt gegeben, dass Apple sein Entwicklerkonto wiederherstellen wird. Dies ist ein bedeutender Schritt, der den Weg für den Epic Games Store auf dem iPhone ebnet.

Eine Frage der Rechtsstreitigkeiten

Epic und Apple sind seit einiger Zeit in Rechtsstreitigkeiten verwickelt. Epic hat sich geweigert, Apples 30%ige Umsatzbeteiligung in seinem Fortnite-Spiel zu zahlen, was dazu führte, dass Apple Epics Entwicklerkonto gesperrt hat. Die beiden Unternehmen haben seitdem vor Gericht über die Sache gestritten.

Epic hat kürzlich eine vorläufige einstweilige Verfügung gegen Apple erwirkt, die besagt, dass Apple Epic nicht daran hindern kann, Software auf iOS-Geräten zu entwickeln oder zu verteilen. Dies war ein bedeutender Sieg für Epic, aber die endgültige Entscheidung steht noch aus.

Zukunft des Epic Games Store auf dem iPhone

Mit der Wiederherstellung des Entwicklerkontos durch Apple ist der Weg für den Epic Games Store auf dem iPhone nun frei. Epic hat angekündigt, dass es plant, seinen Game Store auf das iPhone zu bringen, was bedeutet, dass iPhone-Nutzer in Zukunft Zugang zu einer größeren Auswahl an Spielen haben werden.

Epic hat auch angekündigt, dass es plant, seine Fortnite-App auf iOS zurückzubringen, obwohl es noch unklar ist, wann dies geschehen wird. Es ist auch unklar, wie Apple auf diesen Schritt reagieren wird, da die Firma immer noch rechtliche Schritte gegen Epic unternimmt.

Zum Schluss, es bleibt abzuwarten, wie sich die Dinge entwickeln werden. Aber für den Moment scheint es, dass Apple und Epic einen Schritt in die richtige Richtung gemacht haben, um ihre Differenzen beizulegen. Es bleibt zu hoffen, dass dies den Weg für mehr Vielfalt und Auswahl im App Store ebnet.

Source / Quelle: Via


Image credit: 9to5mac.com Ben Lovejoy

Facebook-Videos werden von KI empfohlen, während sie TikTok herausfordert

Facebook verbessert seinen Video-Feed durch KI

Facebook hat einen neuen Ansatz zur Verbesserung seines Video-Feeds vorgestellt. Mithilfe von künstlicher Intelligenz (KI) möchte das Unternehmen Nutzern relevantere Inhalte präsentieren. Die KI soll in der Lage sein, Nutzerpräferenzen zu erkennen und entsprechende Videos zu empfehlen.

Wie funktioniert das?

Die KI von Facebook analysiert die Videos auf der Plattform und identifiziert dabei die wichtigsten Aspekte, wie zum Beispiel die Handlung, die Charaktere oder die Stimmung. Auf diese Weise kann die KI Videos vorschlagen, die den individuellen Vorlieben der Nutzer entsprechen.

Was bedeutet das für die User?

Die Verbesserung des Video-Feeds durch die KI könnte das Nutzererlebnis auf Facebook deutlich verbessern. Du könntest künftig Videos vorgeschlagen bekommen, die genau deinen Interessen entsprechen. Dies könnte dazu führen, dass du mehr Zeit auf Facebook verbringst und dort möglicherweise auch mehr Inhalte teilst.

KI-Forschung bei Facebook

Die Verwendung von KI zur Verbesserung des Video-Feeds ist nur ein Beispiel für die fortschrittliche KI-Forschung bei Facebook. Das Unternehmen hat in der Vergangenheit bereits mehrfach betont, dass KI eine Schlüsseltechnologie für die Zukunft sei und in viele Bereiche des Unternehmens integriert werden soll.

Fazit

Facebook setzt immer stärker auf KI, um das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Einführung der KI zur Verbesserung des Video-Feeds geht das Unternehmen einen weiteren Schritt in diese Richtung. Es bleibt abzuwarten, wie sich diese Entwicklung auf die Nutzer und die Plattform auswirken wird. Was denkst du darüber? Bist du gespannt auf die neuen Funktionen? Wir freuen uns auf deine Meinung!

Source / Quelle: Via


Image credit: 9to5mac.com Ben Lovejoy

Apple bereitet sich darauf vor, dieses Jahr 8,5 Millionen OLED iPad Pro Modelle zu verkaufen

OLED iPad Pro Modelle

Apple plant, die iPad Pro Linie mit OLED-Displays zu aktualisieren. Die Informationen, die wir erhalten haben, deuten darauf hin, dass die Produktion der Panels irgendwann in diesem Jahr beginnen könnte.

Details zur Produktion

Apple hat angeblich Verträge mit mehreren großen Display-Herstellern unterzeichnet. Die Produktion der OLED-Panels für das neue iPad Pro soll in der zweiten Jahreshälfte 2024 beginnen. Die genauen Daten stehen noch nicht fest, aber die Quellen sagen, dass der Produktionsbeginn für das vierte Quartal geplant ist.

Die OLED-Technologie bietet im Vergleich zu LCD eine bessere Bildqualität, da sie ein tieferes Schwarz und eine höhere Farbgenauigkeit liefert. Sie ist auch dünner und leichter, was sie ideal für tragbare Geräte wie Tablets und Smartphones macht.

Weitere Verbesserungen

Neben den Display-Updates plant Apple auch, die Leistung des iPad Pro zu verbessern. Sie planen, einen stärkeren Chip und bessere Grafikfähigkeiten hinzuzufügen, um das Gerät noch leistungsfähiger zu machen. Diese Verbesserungen werden dazu beitragen, die zusätzlichen Anforderungen, die das OLED-Display mit sich bringt, zu bewältigen.

Unsere Quellen sagen jedoch, dass der Übergang zu OLED nicht bedeutet, dass Apple die Produktion von LCD-iPads einstellen wird. Es wird erwartet, dass sie weiterhin sowohl LCD- als auch OLED-Modelle anbieten werden, um den unterschiedlichen Anforderungen und Budgets ihrer Kunden gerecht zu werden.

Die Einführung von OLED-Panels in die iPad Pro Linie ist ein großer Schritt nach vorne für Apple. Es zeigt ihr Engagement, ihren Kunden die neuesten und besten Technologien zu liefern. Es wird auch erwartet, dass diese Änderung das allgemeine Nutzererlebnis verbessern und die Verkäufe steigern wird.

Fazit

Die bevorstehende Einführung der OLED-Technologie in die iPad Pro Linie ist eine spannende Entwicklung. Es ist ein Beweis dafür, dass Apple ständig danach strebt, ihre Produkte zu verbessern und ihren Kunden das Beste zu bieten. Wir freuen uns darauf, zu sehen, wie diese Änderung das iPad Pro und die gesamte Tablet-Industrie beeinflussen wird.

Bleib dran, um die neuesten Updates und Informationen zu erhalten. Bis dahin, freue dich auf ein noch besseres iPad Erlebnis.

Source / Quelle: Via


Image credit: 9to5mac.com Benjamin Mayo

Apple klärt, wie lange Nutzer außerhalb der EU reisen können, bevor sideloaded Apps aufhören, sich zu aktualisieren

Apple klärt auf: Wie lange Nutzer außerhalb der EU reisen können, bevor sideloaded Apps aufhören zu aktualisieren

Apple hat kürzlich Klarheit darüber gegeben, wie lange seine Nutzer außerhalb der Europäischen Union reisen können, bevor ihre sideloaded Apps aufhören, sich zu aktualisieren. Die neue Regelung ist Teil einer Reihe von Änderungen, die das Unternehmen in seiner App Store-Richtlinie vorgenommen hat.

Die neuen Regeln für sideloaded Apps

Gemäß den aktualisierten Richtlinien können Nutzer, die außerhalb der EU reisen, ihre Apps weiterhin bis zu 90 Tage lang aktualisieren, auch wenn sie sideloaded sind. Nach diesem Zeitraum müssen Nutzer wieder in der EU sein, um Aktualisierungen für ihre Apps zu erhalten. Wenn ein Nutzer länger als 90 Tage außerhalb der EU bleibt, hören die Apps auf, sich zu aktualisieren, bis der Nutzer wieder in der EU ist.

Die Bedeutung dieser Änderungen

Diese Änderung der App Store-Richtlinie von Apple ist ein wichtiger Schritt, um die Sicherheit und den Datenschutz der Nutzer zu gewährleisten. Indem das Unternehmen sicherstellt, dass Apps nur dann aktualisiert werden, wenn der Nutzer innerhalb der EU ist, kann es sicherstellen, dass die Apps den EU-Datenschutzstandards entsprechen.

Darüber hinaus kann diese Regelung dazu beitragen, dass Nutzer nicht versehentlich Apps herunterladen, die möglicherweise schädlich sind oder gegen die Datenschutzbestimmungen der EU verstoßen. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass diese Änderung nur für Apps gilt, die sideloaded sind, und nicht für Apps, die direkt aus dem App Store heruntergeladen wurden.

Was Nutzer tun können

Wenn du außerhalb der EU reist und deine Apps weiterhin aktualisieren möchtest, musst du sicherstellen, dass du innerhalb von 90 Tagen wieder in der EU bist. Wenn du länger als 90 Tage außerhalb der EU bleibst, musst du warten, bis du wieder in der EU bist, bevor deine Apps sich wieder aktualisieren können.

Es ist auch wichtig, dass du immer die neuesten Sicherheitsupdates auf deinem Gerät installierst und nur Apps aus vertrauenswürdigen Quellen herunterlädst. Auf diese Weise kannst du sicherstellen, dass deine Apps immer sicher und auf dem neuesten Stand sind.

Source / Quelle: Via


Image credit: 9to5mac.com Benjamin Mayo

Lädt das iPhone 15 langsam auf? Wie man das iPhone mit USB-C schnell auflädt

Warum lädt dein iPhone 15 langsam und wie kann man es schneller laden?

Wenn du feststellst, dass dein iPhone 15 langsam lädt, kann das verschiedene Gründe haben. Es ist wichtig zu wissen, dass das iPhone 15 mit einem USB-C auf Lightning Kabel und einem USB-C-Netzteil für Schnellladen ausgestattet ist. Wenn du jedoch ein anderes Kabel oder Netzteil benutzt, kann dies die Ladezeit verlängern.

Einige mögliche Ursachen für langsames Laden

Einige der möglichen Ursachen für das langsame Laden deines iPhone 15 könnten ein beschädigtes Kabel, ein nicht unterstütztes Netzteil oder eine schlechte Stromquelle sein. Es ist auch möglich, dass die Software deines iPhones nicht auf dem neuesten Stand ist und dies das Laden verlangsamt.

Es ist wichtig zu überprüfen, ob dein iPhone 15 im Stromsparmodus ist. Dieser Modus kann die Ladegeschwindigkeit reduzieren, um die Batterielebensdauer zu verlängern. Wenn dein iPhone 15 im Stromsparmodus ist, kannst du diesen in den Einstellungen deaktivieren.

So lädst du dein iPhone 15 schneller

Um dein iPhone 15 schneller zu laden, solltest du das mitgelieferte USB-C auf Lightning Kabel und das USB-C-Netzteil verwenden. Stelle sicher, dass du eine gute Stromquelle hast und dein iPhone auf dem neuesten Stand ist. Du kannst auch den Stromsparmodus deaktivieren, um die Ladegeschwindigkeit zu erhöhen.

Es ist auch erwähnenswert, dass das Schnellladen nur funktioniert, wenn das iPhone 15 ausgeschaltet oder im Ruhezustand ist. Wenn du dein iPhone während des Ladens benutzt, wird es langsamer laden.

Schließlich ist es wichtig zu beachten, dass das iPhone 15 eine optimierte Batterieladung hat. Diese Funktion lernt von deinen täglichen Laderoutinen und verlangsamt das Laden, um die Batterielebensdauer zu verlängern. Du kannst diese Funktion in den Einstellungen deaktivieren, wenn du dein iPhone 15 schneller laden möchtest.

Also, wenn dein iPhone 15 langsam lädt, versuche diese Tipps und du wirst feststellen, dass es schneller lädt. Denke daran, dass die richtige Pflege und das richtige Laden deines iPhones dazu beitragen können, seine Lebensdauer zu verlängern.

Source / Quelle: Via


Image credit: 9to5mac.com Filipe Espósito

Venmo und PayPal Zettle bieten jetzt Tap to Pay auf dem iPhone an

PayPal führt Tap-to-Pay für iPhone ein

Paypal hat eine neue Funktion namens Tap-to-Pay für das iPhone eingeführt. Diese Funktion ermöglicht es Benutzern, ihre iPhone-Geräte als mobiles Zahlungsterminal zu nutzen. Der Dienst wird voraussichtlich im Jahr 2024 in die USA kommen.

Wie funktioniert Tap-to-Pay?

Tap-to-Pay auf dem iPhone funktioniert ähnlich wie andere mobile Zahlungsdienste. Kunden können ihr iPhone einfach an das Zahlungsterminal halten und die Transaktion wird durchgeführt. Die Funktion ist sowohl für persönliche als auch für geschäftliche Transaktionen verfügbar.

PayPal, Venmo und Zettle

PayPal plant, die Tap-to-Pay-Funktion auch in seine anderen Dienste wie Venmo und Zettle zu integrieren. Venmo ist ein mobiles Zahlungsservice, das hauptsächlich in den USA genutzt wird, während Zettle ein mobiles Point-of-Sale-System ist, das von kleinen Unternehmen genutzt wird.

Die Konkurrenz

Mit der Einführung dieser Funktion geht PayPal in direkte Konkurrenz mit anderen Technologieunternehmen wie Apple und Square, die ähnliche Dienste anbieten. Es bleibt abzuwarten, wie sich PayPal in diesem hart umkämpften Markt behaupten wird.

Die Zukunft von Tap-to-Pay

Die Einführung von Tap-to-Pay auf dem iPhone ist ein weiterer Schritt in Richtung einer digitalen Zukunft, in der physische Karten und Bargeld immer weniger genutzt werden. Durch die Integration von Tap-to-Pay in seine Dienste positioniert sich PayPal als führender Anbieter von mobilen Zahlungslösungen.

Zusammenfassung

Zusammenfassend ist die Einführung von Tap-to-Pay auf dem iPhone ein spannender Schritt für PayPal. Es zeigt das Engagement des Unternehmens, den Nutzern flexible und bequeme Zahlungsoptionen anzubieten. Es bleibt abzuwarten, wie die Nutzer auf diese neue Funktion reagieren und wie sie sich auf den Markt für mobile Zahlungsdienste auswirkt.

Source / Quelle: Via


Image credit: 9to5mac.com Zac Hall

Aktualisierung von visionOS 1.1 für Apple Vision Pro jetzt mit MDM-Unterstützung, verbesserter Persona und mehr verfügbar

VisionOS 1.1 Update für Apple Vision Pro jetzt mit MDM-Unterstützung und verbessertem Persona verfügbar

Apple hat heute das VisionOS 1.1 Update für den Apple Vision Pro veröffentlicht. Es bringt Unterstützung für Mobile Device Management (MDM) sowie weitere Verbesserungen, darunter eine verbesserte Persona-Funktion und eine Reihe von Fehlerkorrekturen.

MDM-Unterstützung

Mit dem neuen Update können Nutzer jetzt MDM-Lösungen verwenden, um ihre Apple Vision Pro-Geräte zu verwalten. Dies ist besonders nützlich für Unternehmen, Schulen und andere Organisationen, die eine große Anzahl von Geräten verwalten müssen. Mit MDM können Administratoren Geräteeinstellungen, App-Installationen und Datenzugriffe remote steuern und verwalten.

Verbesserte Persona-Funktion

Darüber hinaus wurde die Persona-Funktion verbessert. Diese Funktion ermöglicht es Nutzern, verschiedene Profile auf ihrem Apple Vision Pro zu haben, so dass sie ihre Arbeit und ihr Privatleben leichter trennen können. In der neuen Version kann man jetzt noch einfacher zwischen den einzelnen Profilen wechseln und sie verwalten.

Zusätzlich zu diesen beiden großen Änderungen enthält das Update auch eine Reihe von Fehlerkorrekturen und Verbesserungen der Leistung und Stabilität. Apple hat auch die Sicherheitsfunktionen verbessert, um sicherzustellen, dass die Daten der Nutzer immer sicher sind.

Das VisionOS 1.1 Update ist kostenlos und kann direkt vom Apple App Store heruntergeladen werden. Nutzer, die bereits einen Apple Vision Pro besitzen, sollten das Update so schnell wie möglich installieren, um von den neuen Funktionen und Verbesserungen zu profitieren.

Alles in allem ist das VisionOS 1.1 Update ein bedeutendes Upgrade für den Apple Vision Pro. Mit der MDM-Unterstützung und der verbesserten Persona-Funktion wird das Gerät noch leistungsfähiger und vielseitiger. Wenn du also einen Apple Vision Pro besitzt, solltest du das Update unbedingt installieren.

Source / Quelle: Via


Image credit: 9to5mac.com Michael Potuck

macOS 14.4 bringt über 50 Sicherheitskorrekturen, iOS 17.4 Patchliste erweitert auf über 40

macOS 14.4.50 behebt 50 Sicherheitslücken

Apple hat kürzlich macOS 14.4.50 veröffentlicht, eine Aktualisierung, die mehr als 50 Sicherheitslücken behebt. Dies ist ein wichtiger Schritt, um die Sicherheit aller Nutzer zu gewährleisten und die Anfälligkeit ihrer Systeme für Cyberangriffe zu minimieren.

Wichtige Sicherheitslücken behoben

Einige der behobenen Sicherheitslücken waren besonders besorgniserregend. Eine davon ermöglichte es einem Angreifer, beliebige Software auf deinem Mac zu installieren, ohne dass du es merkst. Eine andere Lücke ermöglichte es einem Angreifer, auf deine sensiblen Daten zuzugreifen, indem er eine Schwachstelle in der Software ausnutzte.

Apple hat diese und andere Sicherheitslücken in macOS 14.4.50 geschlossen, um sicherzustellen, dass deine Daten geschützt bleiben.

iOS 17.4 behebt über 40 Sicherheitslücken

Nicht nur macOS-Nutzer können aufatmen, auch iOS-Nutzer haben Grund zur Freude. Apple hat ebenfalls iOS 17.4 veröffentlicht, eine Aktualisierung, die über 40 Sicherheitslücken behebt.

Ähnlich wie bei macOS waren einige der Sicherheitslücken in iOS besonders besorgniserregend. Eine davon ermöglichte es einem Angreifer, Schadsoftware auf deinem iPhone oder iPad zu installieren. Eine andere Lücke erlaubte es einem Angreifer, auf deine sensiblen Daten zuzugreifen, indem er eine Schwachstelle in der Software ausnutzte.

Dank der Aktualisierung auf iOS 17.4 sind diese und andere Sicherheitslücken nun behoben und deine Daten sind sicher.

Es ist wichtig zu beachten, dass du diese Updates so schnell wie möglich installieren solltest, um dein Gerät zu schützen. Apple hat diese Updates nicht nur zur Verbesserung der Leistung und Stabilität bereitgestellt, sondern auch, um die Sicherheit zu gewährleisten. Daher solltest du die Aktualisierungen umgehend installieren, um sicherzustellen, dass dein Gerät vor möglichen Cyberangriffen geschützt ist.

Source / Quelle: Via


Image credit: 9to5toys.com 9to5Toys

Satechi USB-C Multiport Adapter 8K V3 für M3 MacBooks vorgestellt

Satechis USB-C Multiport-Adapter 8K V3

Der Satechi USB-C Multiport-Adapter 8K V3 ist da und bereit, dich mit seinen vielen Funktionen zu beeindrucken. Er ist das neueste Modell von Satechi und bietet eine ganze Reihe von Anschlüssen und Funktionen, die deine Arbeits- und Spielanforderungen erfüllen können.

Vielfältige Anschlussmöglichkeiten

Mit einer Vielzahl von Anschlussmöglichkeiten, einschließlich HDMI, Ethernet, USB-C PD, USB-A und SD-Kartenlesern, ist der USB-C Multiport-Adapter 8K V3 das perfekte Werkzeug für jeden, der viele Geräte gleichzeitig verbinden muss. Ob du nun von zu Hause aus arbeitest und eine stabile Internetverbindung benötigst oder einfach nur Videos in bester Qualität genießen möchtest, dieser Adapter hat alles, was du brauchst.

Hervorragende Leistung und Qualität

Der Satechi USB-C Multiport-Adapter 8K V3 bietet nicht nur eine Vielzahl von Anschlussmöglichkeiten, sondern auch eine beeindruckende Leistung. Er unterstützt 8K-Videos bei 30Hz und 4K bei 60Hz über den HDMI-Anschluss und bietet auch eine schnelle Datenübertragung mit bis zu 5Gbps über die USB-A-Anschlüsse. Darüber hinaus ist er aus hochwertigem Aluminium gefertigt, was ihn nicht nur langlebig, sondern auch ästhetisch ansprechend macht.

Die SD- und microSD-Kartenleser sind ebenfalls ein nützliches Feature, besonders wenn du viel mit Fotografie oder Videoarbeit zu tun hast. Sie unterstützen hohe Übertragungsraten, so dass du deine Dateien schnell und einfach übertragen kannst.

Preis und Verfügbarkeit

Der Satechi USB-C Multiport-Adapter 8K V3 ist jetzt erhältlich und kostet etwa 80 US-Dollar. Angesichts der Vielzahl von Funktionen und der hohen Qualität des Adapters ist dies ein angemessener Preis. Wenn du also auf der Suche nach einem vielseitigen und leistungsstarken Adapter bist, könnte dieser genau das Richtige für dich sein.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Satechi USB-C Multiport-Adapter 8K V3 ein beeindruckendes Gerät ist, das eine Vielzahl von Funktionen und Anschlussmöglichkeiten bietet. Er ist perfekt für jeden, der viele Geräte gleichzeitig verbinden muss und dabei nicht auf Leistung und Qualität verzichten möchte.

Source / Quelle: Via