iOS 17.5 löscht Fotos: Ein unerwarteter Bug

In der letzten Woche haben wir festgestellt, dass 17.5 einen unerwarteten Bug hat, der dazu führt, dass Fotos ohne Vorwarnung gelöscht werden. Dieser Fehler ist besonders störend, da er keine Wiederherstellung der gelöschten Bilder ermöglicht.

Was passiert genau?

Laut zahlreichen Berichten von Benutzern und unseren eigenen Tests, löscht .5 Fotos, die innerhalb von 30 Tagen nach dem letzten iOS-Update aufgenommen wurden, ohne den Benutzer zu benachrichtigen. Dies bedeutet, dass du möglicherweise wichtige Momente verlierst, ohne es zu merken. Es scheint, dass dieser Bug nur Geräte betrifft, die auf iOS 17.5 aktualisiert wurden.

Wie kannst du dich schützen?

Bisher gibt es keine offizielle Lösung von . Es wird jedoch empfohlen, regelmäßige Sicherungen deiner Fotos zu machen, um den Verlust wichtiger Bilder zu verhindern. Du kannst auch die automatischen iOS-Updates deaktivieren, bis Apple diesen Bug behebt. Denke daran, immer die neuesten Sicherheitsupdates zu installieren, um dein Gerät zu schützen.

Apple hat noch nicht öffentlich auf diesen Bug reagiert, aber wir hoffen, dass sie bald eine Lösung bereitstellen werden. Es wird auch empfohlen, Apple über das Problem zu informieren, wenn du davon betroffen bist, um ihnen bei der Untersuchung zu helfen.

Zusammenfassung

Es ist wichtig zu beachten, dass nicht alle Benutzer von diesem Problem betroffen sind. Es scheint ein spezifischer Bug in iOS 17.5 zu sein, der nur bestimmte Geräte betrifft. Trotzdem ist es immer eine gute Praxis, regelmäßige Sicherungen deiner Fotos zu machen, um sicherzugehen, dass du keine wichtigen Bilder verlierst. Wir empfehlen, die automatischen iOS-Updates zu deaktivieren, bis Apple diesen Bug behebt und immer die neuesten Sicherheitsupdates zu installieren.

Wir werden weiterhin Updates zu diesem Thema bereitstellen, sobald wir weitere Informationen haben. Bleib sicher und pass gut auf deine Fotos auf!

Source / Quelle: Via