iPhone News Logo - to Home Page

Review: Engraved Edition Metallic Series

4. September 2009Bilder, iPhone Zubehör

Die „Engraved Edition Metallic Series“ von More-Thing ist eine neue Hartschalenhüllen-Serie von der wohl bekanntesten Firma für IPhone Zubehör. Ich hatte diese Woche die Gelegenheit es für euch zu testen und meine Erfahrungen damit möchte ich euch heute mitteilen.

WERBUNG

 

Umfang
Bei der Engraved Edition Metallic Series wird das BackCase gut verpackt und durch Folien vor Kratzern geschützt geliefert. Außerdem befinden sich 2 Folien in der Packung (Spiegel- und Schutzfolie). Ich teste ein Case in Catena/Silver (Bilder) und eines in Stitch/Titanium.

Beschreibung
Die Hartschalenhülle besteht aus hochglänzendem Hartplastik, der dem Case einen metallischen Look gibt. Der Knüller ist aber das rot eingearbeitete, teils durchsichte Muster. Das Case schützt die Rückseite des IPhones vor Kratzern und Dellen und sieht zudem gut aus. Die Verarbeitung dieses Hartschalencases ist einwandfrei und eigentlich komplett makellos.  Die komplette Front ist frei, wodurch die Bedienung nicht beeinträchtigt wird. Die zwei beigelegten Folien (Spiegel- und Schutzfolie) bieten zudem den passenden Look für die Front und Schutz für das Display.

Montage
Das Case wird ganz einfach, nach einer kurzen Säuberung der IPhone-Rückseite, aufgedrückt und hält danach einwandfrei.

Um die Schutz-/Spiegelfolie aufzubringen ist etwas mehr Fingerspitzengefühl gefragt. Zuerst sollte das Display von jeglichem Schmutz (inklusive Fingerabdrücke, usw.) befreit werden. (Hierfür liegt sogar ein eigenes Putztuch bei!) Erst dann wird die Spiegelfolie vorsichtig auf das Display „geklebt“. Nach ein paar Ausbesserungsarbeiten kommt dann ein perfekt spiegelndes und vor allem blasenfreies Display zum Vorschein. Für die Spiegelfolie sollte man sich aber genügend Zeit lassen und das Reinigen, sowie das Auftragen der Folie äußerst gewissenhaft machen, denn nur wenn sie genau sitzt, erkennt man die Folie nicht.

Fazit
Die Verarbeitung des Cases ist einwandfrei. Dass es sich hier um eine sehr hochwertige Hülle handelt, erkennt man teils schon von der Verpackung, die optimal vor Kratzern, etc. während dem Transport schützt. Weiters lässt sich das Case sehr leicht montieren und wieder entfernen. Die Spiegelfolie erfordert da schon etwas mehr Zeit und Geduld, doch nach ein paar Minuten kommt ein komplett spiegelndes Display zum Vorschein. Sobald sich die Beleuchtung des IPhones einschaltet ist vom Spiegeln keine Spur mehr und man erkennt so gut wie keinen Unterschied zu einem normalen, foliefreien Display. Sowohl Case, als auch Spiegelfolien sind sehr passgenau. (Ich habe für die Fotos die Schutzfolie verwendet, die sich übrigens gleich aufbringen lässt wie die Spiegelfolie)

Zu einem Preis von 28,90€ ist die komplette „Engraved Edition Metallic Series“ im StyleMyPhone.de Shop zu erhalten (Direktlink). Im Hinblick auf das coole Design, die Schutzfunktion, die gute Verarbeitung und den beigelegten Spiegelfolien ist es das Geld auf jeden Fall wert und eine willkommene Abwechslung für mein IPhone.

Übrigens gibt’s die komplette Serie auch eigens für den IPod touch.

WERBUNG

iPhone Firmware 2.2 & Yessim Y3G: Funktioniert!

Wir hatten gestern hier ein iPhone 3G mit der neuen Firmware 2.2 hier (mit dem neuen Baseband 02.28.00). Dies funktionierte mit der Yessim Y3G nicht mehr durch den Baseband – Update. Dies ist bei allen Simkarten-Adaptern zur Zeit noch so.

WERBUNG

Die Einstellungen die wir gestern gepostet haben waren das erste das wir probiert haben, und haben diese mittels YesUp auf die Yessim gespielt:

YESSIM Firmware 2.3
Patch count 5
Unlock type 0
00101
Boost Mode

Nach dem Überspielen dieser Einstellungen auf die Yessim funktionierte es noch nicht. Der Trick dabei war folgender: In den Einstellungen haben wir manuell das richtige Netz ausgewählt. Nach längerer Netzsuche kam eine Meldung, dass es nicht funktioniert. Wir bestätigten die Meldung und haben das iPhone wieder ausgeschaltet. Dann haben wir die Simkarte zwischenzeitlich in ein anderes Handy gegeben und gewartet, bis eine Verbindung zum Provider hergestellt werden konnte. Dann wieder in das iPhone und schon hatten wir Netz und konnten telefonieren!

Entgegen der Meldung im Forum von Yessim ist nicht die ganze Prozedur nötig um die Yessim wieder zum Laufen zu bringen sondern eben nur ab Punkt 5.

Unser iPhone 3G war auch gejailbreakt, weiters verwendeten wir nach dem Update der Yessim Firmware auch verschiedene Sims zum Testen.

Kurz zu unserem Fall: Wir verwendeten ein iPhone 3G das auf T-Mobile Österreich gelockt ist. Es wurde vorher mit der Yessim mit dem Provider A1 verwendet. Nach dem Update auf Apple Firmware 2.2 funktionierte das Telefonieren nicht mehr richtig.
Wir haben also wie oben beschrieben die neue Yessim Firmware eingespielt und es funktionierte wieder. Getestet haben wir es dann mit den Providern A1 und Bob. Bis jetzt einwandfrei.
Ausser mit 3G gibt es noch Probleme. Den Dienst muss man bis jetzt noch deaktivieren.

WERBUNG

iPhone Special Edition: 24-Karat-Gold iPhone

In letzter Zeit kommt es immer mehr in Mode eh schon teure Gadgets noch in Sondereditionen herauszubringen, gerne wird da vergoldet.

WERBUNG

So auch beim iPhone. Das Unternehmen „Computer Choppers“ aus den USA will das iPhone mit einem Gehäuse aus 24-karätigem Gold anbieten. Ab wann das iPhone so verfügbar sein wird ist noch nicht bekannt, ebenso steht der Preis noch nicht fest.

iphone_gold.jpg

Mein Senf: Eigentlich halte ich von solchen Protzereien überhaupt nichts, im Falle des vergoldeten iPhones hier gefällt es mir nicht einmal.

WERBUNG

Geschafft: Jeden Tag eine neue Applikation im November

Der Entwickler Sean Heber hats geschafft, er wollte jeden Tag im November eine neue Applikation für das iPhone programmieren.

WERBUNG

iApp-a-Day

Es sind einige nützliche Programme dabei, manche weniger nützlich. Für alle die die Seite noch nicht kennen, ihr könnt euch bei iApp-a-Day ein Bild davon machen.

Ring zum Steuern von iPhone und iPod?

Ring für iPod und iPhoneEine interessante, wenn auch noch nicht ganz ausgereifte Studie zeigt der amerikanische Designer Victor Soto auf Yanko Design. Dieser Ring verbindet sich per Bluetooth mit dem iPod oder auch dem iPhone.

WERBUNG

Die Oberfläche des Ringes ist ein OLED-Display mit Touchscreen-Funktionen. Man kann also durch bestimmte Fingergestiken (wie beim iPhone) ein gekoppeltes Gerät steuern. Auch die Lautstärke kann gesteuert werden, dies geschieht über ein bestimmtes Sensorfeld am Ring.

Sogar einen Akku soll das Schmuckstück verbaut haben, dieser soll angeblich zwei Tage lang Saft liefern. Der Akku kann über eine schmucke Ladestation die per USB am Rechner angeschlossen ist wieder aufgeladen werden.

Seite 113 von 115« Erster...102030...111112113114115
Letzte Tweets