iPhone News Logo - to Home Page

Telstra will iPhone nicht mehr

Telstra, der einzige Anbieter mit einem ausgebauten EDGE-Netz in Australien, will das iPhone nicht haben. Dies teilte einer der führenden Manager, Greg Winn, nun mit.

WERBUNG

Da das iPhone (noch / angeblich) kein UMTS unterstützt käme in Australien nur Telstra als Anbieter in Frage. Lt. Winn aber solle Apple lieber beim Kerngeschäft bleiben, der Regel „Schuster, bleib bei deinen Leisten“ folgen.

Das iPhone mit seinem Touchscreen sei lange nicht so revolutionär wie Jobs allen weismachen will, und die anderen großen Handyhersteller würden mit ähnlichen Geräten folgen.

Winn glaubt an einen anfänglichen Erfolg des iPhone, langfristig aber an einen Flop. Als weitere Mankos beim iPhone nannte er den Fehler der bei der Namensgebung begangen wurde und der nicht austauschbare Akku.

WERBUNG

Apple vs. Cisco: Heute ist die Schonfrist abgelaufen

applevscisco.thumbnail.jpgBeim Streit um den Markennamen „iPhone“ gibt es noch immer keine Einigung zwischen Apple und Cisco.

WERBUNG

Cisco hatte Apple nach einer ersten Unterlassungsklage eine Pause gewährt, die nun aber ausläuft. Es gab in dieser Pause Gespräche doch keinerlei außergerichtliche Einigung.

Cisco vertreibt unter dem Namen iPhone schon seit 2000 VoIP-Telefone, auf der anderen Seite stehen die Domain iPhone.org, welche Apple schon seit 1999 registriert hat und auch die Apple-typischen Namensgebungen mit dem i vor dem Produktnamen.

Cisco ist und war bemüht ein Einverständnis mit Apple zu finden das beiden Firmen nützt, daran arbeiten die beiden Firmen lt. dem Cisco-Sprecher John Noh.

So wie es aussieht lässt es Apple drauf an kommen und bringt das iPhone im Juni auf den Markt.

WERBUNG

3GSM: Nvidias neuer Grafikchip für Mobiltelefone – GoForce 6100

nvidia.jpgAuf der 3GSM Messe hat Nvidia ihren neuen Grafikchip GoForce 6100 vorgestellt. Dieser wurde für mobile Geräte konzipiert.

WERBUNG

Der neue Chip beherrscht viele gängige Audio- und Videocodecs, WLAN und USB 2.0, er soll auch stromsparend sein.

Passend dazu stellt Nvidia auch eine grafische 3D-Benutzeroberfläche auf Basis von OpenKode, einem offenen Standart, vor. Mit standartisierten APIs soll sich der Einsatz von 3D-Benutzeroberflächen auf mobilen Geräten etablieren.

Eine Demo von OpenKode wurde auf der 3GSM auch gezeigt, damit sind zum Beispiel echtes Multitasking, halbtransparentes Fenster-Compositing usw. möglich.

Es wird gemunkelt, dass ein solcher Grafikchip auch im iPhone verbaut ist (Der Chip besitzt einen ARM-Kern).

WERBUNG

3GSM: Neue Version von Adobe Flash Video angekündigt

Auf dem 3GSM Weltkongress hat Adobe eine neue Flash Version für den Mobiltelefon-Bereich angekündigt – Flash Lite 3.

WERBUNG

Das interessante dabei ist, dass Adobe hier Flash Video integrieren will / wird. Das könnte sich als wahre Killerapplikation herausstellen. Denn Flash Video wird von den großen Videoportalen wie YouTube, MySpace, Google Video usw. verwendet.

Durch neue Angebote bei denen Internetdaten-Pakete billiger werden bzw. es Flatrates gibt wird dieser Bereich sehr interessant – und gerade Portale wie YouTube usw. sind sehr beliebt.

Erste Telefone mit Flash Video sollen bei uns im 4. Quartal erhältlich sein, dann auch wenn das iPhone bei uns erhältlich sein wird.

3GSM: Neuigkeiten vom Kongress in Barcelona

3GSM265.jpgSeit gestern präsentieren die Größen der Mobilfunkbranche ihre Neuheiten in Barcelona beim 3GSM Weltkongress 2007. Es sind über 1.300 Aussteller dort, im Mittelpunkt stehen dieses Jahr die schnelle Datenübertragung, Musik und Fernsehen am Handy.

WERBUNG

Diese Messe ist sehr bedeutsam – einige große Hersteller wie zum Beispiel Nokia oder Motorola haben auf der CeBIT abgesagt, sind jedoch auf der 3GSM präsent.

Apple ist auf der Messe nicht präsent – und doch in aller Munde.

Die diesjährigen Trends:

Ein wichtiger Punkt ist der Trend hin zu mehr Multimedia und Internet am Handy und weg von reinen Sprachdienst bzw. Kurznachrichten. HSDPA („High Speed Downlink Packet Access“ – eine Weiterentwicklung des UMTS-Standarts) und DMB („Digital Multimedia Broadcasting“ – Handy TV bzw. Radio via Satellit oder terrestrischer Ausstrahlung) sind hier die Zukunft.

Mit HSDPA zum Beispiel sind Bandbreiten von bis zu 7,2 MBit/sec. möglich, passende Geräte wurden auf der 3GSM schon von Motorola, Samsung und Nokia vorgestellt.

Dem Apple iPhone wird der Kampf angesagt:

Die auf der 3GSM präsentierten Kontrahenten zum iPhone klingen auch sehr vielversprechend. Streng genommen sind viele der dort präsentierten Smartphones von der Technik her auf gleichem bzw. ähnlichem Stand, in manchen Details sogar überlegen.

Und auch wenn LG und Apple sich nun gegenseitig vorwerfen vom anderen abgekupfert zu haben finde ich, dass sie beide (und auch andere Hersteller) den Trend erkannt haben. Und der Trend geht hin zu großen Displays, mit einfacher Bedienung (z.B. Touchscreen), Internetapplikationen (mit einfachem Zugang) und dem Einbinden von Medien (Musik, Podcasts, Filme, Handy-TV).

Um im mobilen Musikmarkt auch präsent zu sein haben sich 23 große Mobilfunkanbieter mit großen Musikverlagen zusammengeschlossen und ein Musikportal auf die Beine gestellt – MusicStation (wir haben heute schon berichtet). Damit soll dem iPhone in Verbindung mit dem iTunes Store Paroli geboten werden.

Gerüchte:

Es wird gemunkelt, dass sich eben diese großen Mobilfunkanbieter zusammenschliessen wollen um eine neue Suchmaschine für Handys zu entwickeln. Auch da wollen sie versuchen, den Großen (Google, Yahoo, ..) Anteile streitig zu machen, denn auch diese Sparte ist viel versprechend.

Seite 331 von 335« Erster...102030...329330331332333...Letzter »
Letzte Tweets