Image credit: 9to5mac.com Ryan Christoffel

Haben Sie gerade ein neues iPad Pro gekauft? Hier sind 10 Zubehörteile, um das Erlebnis zu verbessern

Die 10 besten Zubehörteile für das iPad Pro

Das iPad Pro ist ohne Zweifel ein beeindruckendes Gerät. Doch mit dem richtigen Zubehör kannst du es noch besser machen. Hier sind die zehn besten Zubehörteile, die dein iPad Pro-Erlebnis verbessern können.

Apple Pencil

Der Apple Pencil ist wahrscheinlich das erste Zubehör, das du für dein iPad Pro in Betracht ziehen solltest. Es ist mehr als nur ein Stylus, es ist ein Werkzeug, das dir kreative Freiheit und Präzision gibt. Ob du zeichnest, Notizen machst oder Dokumente bearbeitest, der Apple Pencil ist ein unverzichtbares Werkzeug.

Magic Keyboard

Das Magic Keyboard ist ein weiteres unverzichtbares Zubehör. Es verwandelt dein iPad Pro in ein vollwertiges Laptop-Ersatzgerät. Das Keyboard ist hintergrundbeleuchtet und bietet ein Trackpad, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. Es ist auch in verschiedenen Farben erhältlich, um deinem Stil gerecht zu werden.

AirPods Pro

Die AirPods Pro sind die perfekte Ergänzung zu deinem iPad Pro. Sie bieten ausgezeichnete Klangqualität und aktive Geräuschunterdrückung. Mit dem kabellosen Ladecase kannst du sie unterwegs aufladen. Sie sind auch wasserdicht und können problemlos für Trainingseinheiten oder Regentage verwendet werden.

USB-C-Hub

Ein USB-C-Hub ist ein nützliches Zubehör, das dir ermöglicht, verschiedene Geräte an dein iPad Pro anzuschließen. Egal ob du eine SD-Karte, eine externe Festplatte oder einen Monitor anschließen möchtest, ein USB-C-Hub ist ein Muss.

Schutzfolie und Hülle

Zum Schutz deines iPad Pro sind eine Schutzfolie und eine Hülle unerlässlich. Sie schützen dein Gerät vor Kratzern und Stößen und verlängern seine Lebensdauer. Es gibt eine Vielzahl von Designs zur Auswahl, um deinem persönlichen Stil gerecht zu werden.

Fazit

Mit dem richtigen Zubehör kannst du das Potenzial deines iPad Pro voll ausschöpfen. Ob du kreativ bist oder produktiv arbeiten möchtest, diese Zubehörteile können dein Erlebnis verbessern und dein Gerät schützen. Also, worauf wartest du noch? Upgrade dein iPad Pro-Erlebnis noch heute.

Source / Quelle: Via


Image credit: 9to5mac.com Ryan Christoffel

iPad-Tipp: Passen Sie mit dieser Einstellung viel mehr Inhalte auf einmal auf den Bildschirm an

Wie du mehr auf deinem iPad-Bildschirm anzeigen kannst

Wenn du ein iPad besitzt, weißt du wahrscheinlich, dass du die Anzahl der Apps, die du auf dem Bildschirm anzeigen kannst, ändern kannst. Aber wusstest du auch, dass du die Anzahl der Zeilen und Spalten auf dem iPad-Bildschirm erhöhen und so mehr Apps auf einmal anzeigen kannst?

Anpassen der Darstellung

Um die Anzahl der Apps zu ändern, die auf deinem Bildschirm angezeigt werden, musst du in die Einstellungen gehen. Dort findest du unter "Anzeige & Helligkeit" die Option "Mehr". Wenn du diese Option wählst, werden automatisch mehr Zeilen und Spalten auf deinem Bildschirm angezeigt.

Vorteile des zusätzlichen Platzes

Das Erhöhen der Anzahl der Zeilen und Spalten auf deinem Bildschirm hat viele Vorteile. Erstens kannst du so mehr Apps auf einmal sehen und schneller auf sie zugreifen. Zweitens kannst du so mehr Informationen auf einmal sehen, was besonders nützlich ist, wenn du viele Apps gleichzeitig verwendest. Und drittens kannst du so deinen Bildschirm besser organisieren und deine Apps so anordnen, wie du es möchtest.

Wie du deinen Bildschirm organisierst

Sobald du die Anzahl der Zeilen und Spalten auf deinem iPad-Bildschirm erhöht hast, kannst du damit beginnen, deine Apps zu organisieren. Du kannst sie nach Kategorien, Häufigkeit der Verwendung oder auf jede andere Weise, die dir gefällt, ordnen. Du kannst auch Ordner erstellen, um ähnliche Apps zusammenzuhalten. Das kann dir dabei helfen, deine Apps schneller zu finden und deinen Bildschirm sauber und ordentlich zu halten.

Fazit

Das iPad bietet viele Möglichkeiten zur Anpassung, und das Ändern der Anzahl der angezeigten Apps ist eine davon. Indem du diese Funktion nutzt, kannst du deinen Bildschirm besser organisieren und die Nutzung deines iPads effizienter gestalten. Also, probiere es aus und sieh selbst, wie es dein iPad-Erlebnis verbessern kann!

Source / Quelle: Via


Image credit: www.engadget.com Mariella Moon

Adobe droht Nintendo Emulator Delta wegen seines ähnlich aussehenden Logos zu verklagen

Adobe droht Nintendo-Emulator Delta wegen ähnlichem Logo mit Klage

Der Softwaregigant Adobe hat eine rechtliche Auseinandersetzung mit dem Nintendo-Emulator Delta begonnen, weil dessen Logo dem von Adobe ähnelt. Adobe hat Delta eine Unterlassungserklärung zukommen lassen und droht mit einer Klage, sollte das Logo nicht geändert werden.

Die Unterlassungserklärung

In der Unterlassungserklärung behauptet Adobe, dass das Delta-Logo, das vier farbige Dreiecke zeigt, das Adobe Creative Cloud-Logo verletzt, das ebenfalls vier farbige Quadrate zeigt. Der Brief, den Delta auf Twitter veröffentlicht hat, besagt, dass Adobe glaubt, dass das Delta-Logo "wahrscheinlich Verwirrung, Fehler oder Täuschung unter den Verbrauchern hervorrufen wird".

Die Antwort von Delta

Delta hat auf die Unterlassungserklärung reagiert und argumentiert, dass es keine Verwechslungsgefahr zwischen den beiden Logos gibt und das Delta-Logo nicht gegen das Markenrecht verstoßen hat. Sie wies darauf hin, dass ihr Logo aus Dreiecken besteht, die in einer ganz anderen Anordnung angeordnet sind, während das Adobe-Logo aus Quadraten besteht. Darüber hinaus betonte Delta, dass die beiden Unternehmen in völlig unterschiedlichen Branchen tätig sind und es daher unwahrscheinlich ist, dass Kunden sie verwechseln.

Zum Abschluss merkte Delta an, dass es bereit ist, das Logo zu ändern, wenn es dazu gezwungen wird. Es hat jedoch die Absicht, gegen die Behauptungen von Adobe zu kämpfen und seine Markenrechte zu verteidigen.

Also, du siehst, es ist ein komplizierter Fall. Adobe versucht, seine Markenidentität zu schützen, während Delta argumentiert, dass es kein Verstoß gegen das Markenrecht vorliegt, da es keine Verwechslungsgefahr gibt. Es bleibt abzuwarten, wie sich dieser Streit entwickeln wird.

Source / Quelle: Via


Image credit: www.engadget.com Devindra Hardawar

Ein sicheres Upgrade für IT-Mitarbeiter

Surface Pro 10 für Geschäft: Eine sichere Aktualisierung für IT-Mitarbeiter

Microsoft hat das Surface Pro 10 für Geschäftsanwender eingeführt. Es ist eine sichere und kostengünstige Option für IT-Mitarbeiter, die ein Upgrade von älteren Geräten benötigen. Im Vergleich zu den vorherigen Modellen bietet das Surface Pro 10 einige wichtige Verbesserungen.

Design und Verarbeitungsqualität

Beim Design und der Verarbeitungsqualität hält Microsoft an seinem bewährten Konzept fest. Mit einem Gehäuse aus Magnesiumlegierung und einem Kickstand, der in nahezu jedem Winkel positioniert werden kann, ist das Surface Pro 10 robust und vielseitig. Es ist leicht genug, um es den ganzen Tag über bequem zu tragen, und stark genug, um den Anforderungen des Geschäftsalltags standzuhalten.

Leistung und Akkulaufzeit

Das Surface Pro 10 bietet eine solide Leistung, die für die meisten Geschäftsanwendungen ausreicht. Es ist mit einem Intel Core i5-Prozessor der 11. Generation und 16 GB RAM ausgestattet. Damit kann es problemlos mehrere Anwendungen gleichzeitig ausführen und auch anspruchsvollere Aufgaben bewältigen. Die Akkulaufzeit beträgt etwa 10 Stunden, was für einen vollen Arbeitstag ausreicht.

Preis und Verfügbarkeit

Das Surface Pro 10 für Geschäft ist ab sofort erhältlich. Die Preise beginnen bei 899 Dollar für das Basismodell und steigen für leistungsfähigere Konfigurationen. Es ist eine sichere und kostengünstige Wahl für IT-Mitarbeiter, die ein Upgrade benötigen.

Fazit

Das Surface Pro 10 für Geschäft ist eine solide und sichere Option für IT-Mitarbeiter, die ein Upgrade benötigen. Es bietet eine gute Leistung, eine robuste Bauweise und eine lange Akkulaufzeit. Der Preis ist angemessen und die Verfügbarkeit ist gut. Wenn du auf der Suche nach einem zuverlässigen und leistungsstarken Gerät für den Geschäftsalltag bist, ist das Surface Pro 10 eine gute Wahl.

Source / Quelle: Via


Image credit: 9to5mac.com Ryan Christoffel

M4 iPad Pro Teardown-Video: Schauen Sie sich das dünnste Produkt von Apple aller Zeiten an

M4 iPad Pro Teardown-Video: Das dünnste jemals

Das M4 iPad Pro hat gerade seinen ersten Teardown durchlaufen. Der YouTube-Kanal EverythingApplePro hat ein detailliertes Video veröffentlicht, das zeigt, wie dünn dieses neue iPad wirklich ist.

Die dünnste iPad-Version aller Zeiten

Das M4 iPad Pro, das am 21. Mai eingeführt wurde, ist das dünnste iPad, das Apple jemals hergestellt hat. Mit einer Dicke von nur 5,9 mm ist es beeindruckend dünn. Es ist sogar dünner als das iPhone 11 Pro Max, das 8,1 mm dick ist. Im Video wird das iPad auseinandergenommen und die verschiedenen Komponenten, die es so dünn machen, werden hervorgehoben.

Betrachtung der internen Komponenten

Der Teardown zeigt, wie Apple es geschafft hat, das iPad so dünn zu machen. Der Akku ist natürlich ein großer Faktor. Apple hat ein neues Design entwickelt, um die Akkukapazität aufrechtzuerhalten, während der Platz im Gehäuse minimiert wird. Der Akku des M4 iPad Pro ist tatsächlich kleiner als der des vorherigen Modells, hat aber die gleiche Kapazität.

Ein weiterer wichtiger Faktor ist das Display. Apple hat das Liquid Retina Display eingeführt, das dünner ist als das Standard LCD-Display. Dieses neue Display ermöglicht es Apple, ein dünneres und leichteres iPad zu produzieren.

Das iPad Pro M4 verfügt auch über einen neuen, leistungsfähigeren Prozessor. Der A14X Bionic ist ein Upgrade des vorherigen A12X Bionic und bietet verbesserte Leistung und Effizienz. Dieser neue Prozessor ist ebenfalls kleiner und leichter, was dazu beiträgt, das Gesamtgewicht und die Dicke des iPads zu reduzieren.

Fazit: Das M4 iPad Pro ist ein beeindruckendes Stück Technologie. Es ist erstaunlich, wie dünn und leicht es ist, ohne Kompromisse bei der Leistung oder der Akkulaufzeit einzugehen. Es ist ein Beweis für Apples Ingenieurskunst und ihr Engagement für Innovation und Design. Es bleibt abzuwarten, wie sich dieses neue Design in der Praxis bewährt, aber es ist sicherlich ein spannender Schritt nach vorn für die iPad-Produktlinie.

Source / Quelle: Via


Image credit: 9to5mac.com Michael Potuck

Wie man Dezibelpegel auf dem iPhone und der Apple Watch überprüft

Überprüfen des Dezibelpegels auf iPhone und Apple Watch

Immer mehr Menschen sind sich der Gefahren bewusst, die von zu lauter Musik oder Umgebungsgeräuschen ausgehen können. Apple hat dies erkannt und eine Funktion eingeführt, mit der du den Dezibelpegel auf deinem iPhone und deiner Apple Watch überprüfen kannst.

Wie man die Dezibel misst

Um den Pegel zu messen, musst du lediglich die Gesundheits-App auf deinem iPhone öffnen und den Abschnitt "Hören" auswählen. Dort findest du eine Option namens "Umgebungsgeräusche", die dir den aktuellen Lärmpegel in deiner Umgebung anzeigt. Auch auf deiner Apple Watch kannst du die Lautstärke über die App "Lärm" messen.

Was die Messwerte bedeuten

Es ist wichtig zu wissen, was die verschiedenen Dezibelwerte bedeuten. Ein Wert von 80 Dezibel gilt als sicher für bis zu acht Stunden am Tag. Bei einem Wert von 85 Dezibel sollte der Kontakt auf maximal acht Stunden begrenzt werden, um das Gehör nicht zu schädigen. Werte über 100 Dezibel können bereits nach 15 Minuten zu Gehörschäden führen.

Wie man sich vor Lärm schützt

Sobald du feststellst, dass der Lärmpegel in deiner Umgebung zu hoch ist, solltest du Maßnahmen ergreifen, um dein Gehör zu schützen. Eine Möglichkeit besteht darin, Ohrstöpsel zu tragen oder den Raum zu verlassen. Solltest du Musik über Kopfhörer hören, ist es ratsam, die Lautstärke zu reduzieren.

Fazit

Die Möglichkeit, den Dezibelpegel auf dem iPhone und der Apple Watch zu überprüfen, ist ein nützliches Werkzeug, um das Bewusstsein für die Risiken von Lärm zu erhöhen und vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass dauerhafter Lärm zu dauerhaften Gehörschäden führen kann. Daher solltest du immer vorsichtig sein und geeignete Maßnahmen ergreifen, wenn du feststellst, dass die Lautstärke zu hoch ist.

Source / Quelle: Via


Image credit: 9to5mac.com Chance Miller

iOS 17.5 lässt angeblich Bilder wieder auftauchen, die vor Jahren gelöscht wurden

iOS 17.5 löscht Fotos: Ein unerwarteter Bug

In der letzten Woche haben wir festgestellt, dass iOS 17.5 einen unerwarteten Bug hat, der dazu führt, dass Fotos ohne Vorwarnung gelöscht werden. Dieser Fehler ist besonders störend, da er keine Wiederherstellung der gelöschten Bilder ermöglicht.

Was passiert genau?

Laut zahlreichen Berichten von Benutzern und unseren eigenen Tests, löscht iOS 17.5 Fotos, die innerhalb von 30 Tagen nach dem letzten iOS-Update aufgenommen wurden, ohne den Benutzer zu benachrichtigen. Dies bedeutet, dass du möglicherweise wichtige Momente verlierst, ohne es zu merken. Es scheint, dass dieser Bug nur Geräte betrifft, die auf iOS 17.5 aktualisiert wurden.

Wie kannst du dich schützen?

Bisher gibt es keine offizielle Lösung von Apple. Es wird jedoch empfohlen, regelmäßige Sicherungen deiner Fotos zu machen, um den Verlust wichtiger Bilder zu verhindern. Du kannst auch die automatischen iOS-Updates deaktivieren, bis Apple diesen Bug behebt. Denke daran, immer die neuesten Sicherheitsupdates zu installieren, um dein Gerät zu schützen.

Apple hat noch nicht öffentlich auf diesen Bug reagiert, aber wir hoffen, dass sie bald eine Lösung bereitstellen werden. Es wird auch empfohlen, Apple über das Problem zu informieren, wenn du davon betroffen bist, um ihnen bei der Untersuchung zu helfen.

Zusammenfassung

Es ist wichtig zu beachten, dass nicht alle Benutzer von diesem Problem betroffen sind. Es scheint ein spezifischer Bug in iOS 17.5 zu sein, der nur bestimmte Geräte betrifft. Trotzdem ist es immer eine gute Praxis, regelmäßige Sicherungen deiner Fotos zu machen, um sicherzugehen, dass du keine wichtigen Bilder verlierst. Wir empfehlen, die automatischen iOS-Updates zu deaktivieren, bis Apple diesen Bug behebt und immer die neuesten Sicherheitsupdates zu installieren.

Wir werden weiterhin Updates zu diesem Thema bereitstellen, sobald wir weitere Informationen haben. Bleib sicher und pass gut auf deine Fotos auf!

Source / Quelle: Via


Image credit: 9to5mac.com Filipe Espósito

Apple erhöht den Inzahlungnahme-Kredit für Käufer eines iPhone 15

iPhone 15: Vorteile des Geräteaustauschs

Eines der wichtigsten Verkaufsargumente für das iPhone 15 ist das attraktive Tauschangebot, das Apple seinen Kunden bietet. In diesem Artikel werden wir uns mit den Vorteilen dieses Angebots befassen, um dir zu helfen, die beste Entscheidung zu treffen.

Tauschmöglichkeiten und -bedingungen

Apple bietet eine Tauschoption für ältere iPhone-Modelle an, um das neueste Modell, das iPhone 15, zu erwerben. Aber was sind die Bedingungen? Du musst dein altes Gerät an Apple senden oder es in einem Apple Store abgeben. Der Zustand des Geräts bestimmt, wie viel du für den Tausch erhältst. Ein funktionierendes Gerät mit einem intakten Bildschirm bringt dir mehr ein als ein beschädigtes Modell.

Die Vorteile des Geräteaustauschs

Der offensichtlichste Vorteil des Geräteaustauschs ist, dass er dir hilft, Geld zu sparen. Du kannst dein altes Gerät gegen ein neues iPhone 15 eintauschen und musst dadurch nur die Differenz zwischen dem Tauschwert deines alten Geräts und dem Preis des neuen iPhones bezahlen. Das ist eine einfache Möglichkeit, die Kosten für ein neues Gerät zu senken.

Ein weiterer Vorteil ist die Bequemlichkeit. Mit dem Tauschangebot von Apple kannst du dein altes Gerät an einem Apple Store abgeben oder es an Apple senden. Du musst dir also keine Gedanken darüber machen, wie du dein altes Gerät loswirst.

Schließlich ist der Geräteaustausch eine umweltfreundliche Option. Apple recycelt die alten Geräte oder bereitet sie für den Wiederverkauf vor. So trägst du dazu bei, dass weniger Elektronikabfall produziert wird.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Tauschangebot von Apple viele Vorteile bietet. Es spart Geld, ist bequem und umweltfreundlich. Wenn du also überlegst, das iPhone 15 zu kaufen, solltest du definitiv die Tauschoption in Betracht ziehen.

Source / Quelle: Via


Image credit: 9to5mac.com Filipe Espósito

Apple erschwert das Testen von Drittanbieter-Web-Engines außerhalb der EU

Entwickler fordern die EU auf, Apple zu zwingen, andere Webbrowser-Engines auf dem iPhone zuzulassen

Einige der weltweit führenden Entwickler von Webbrowsern haben die Europäische Union aufgefordert, Apple dazu zu zwingen, andere Webbrowser-Engines auf dem iPhone zuzulassen. Sie argumentieren, dass die aktuelle Politik des Unternehmens die Innovation behindert und den Wettbewerb beschränkt.

Der offene Brief an die EU

Die Entwickler, darunter auch einige aus Unternehmen wie Mozilla und Microsoft, haben einen offenen Brief an die EU geschrieben. In diesem Brief behaupten sie, dass Apples Webkit-Politik dazu führt, dass alle Browser auf iOS-Geräten im Grunde dasselbe sind. Sie argumentieren, dass diese Politik die Auswahl der Verbraucher einschränkt und es Browsern unmöglich macht, innovative Funktionen bereitzustellen.

Die Forderung nach einer Veränderung

Die Entwickler fordern die EU auf, Apple dazu zu zwingen, seine Politik zu ändern. Sie argumentieren, dass ein gesunder Wettbewerb und die Freiheit, verschiedene Browser-Engines zu wählen, für die Innovation und den Fortschritt im Web entscheidend sind. Sie glauben, dass Apples aktuelle Politik diese Fortschritte behindert.

Die EU hat bisher noch nicht auf den offenen Brief reagiert. Es bleibt abzuwarten, ob sie sich der Forderung der Entwickler anschließt und Apple dazu zwingt, seine Politik zu ändern. Es ist klar, dass diese Angelegenheit einen tiefgreifenden Einfluss auf die Zukunft des mobilen Web haben könnte.

Es ist wichtig zu betonen, dass diese Diskussion nicht nur für Entwickler und Unternehmen relevant ist, sondern auch für dich als Verbraucher. Die Möglichkeit, verschiedene Browser und ihre einzigartigen Funktionen auf deinem iPhone zu nutzen, könnte deine gesamte Erfahrung mit dem mobilen Web verändern. Deshalb ist es so wichtig, diese Entwicklungen im Auge zu behalten.

Source / Quelle: Via


Image credit: 9to5mac.com Ryan Christoffel

Bericht: Ultradünnes iPhone kommt 2025 mit neuem Formfaktor-Design

Ultra-dünnes iPhone kommt 2025

Apple-Insider berichten, dass das Unternehmen plant, ein ultra-dünnes iPhone auf den Markt zu bringen, das voraussichtlich 2025 veröffentlicht wird. Das Gerät soll das dünnste iPhone sein, das Apple jemals hergestellt hat, mit signifikanter Reduzierung der Dicke im Vergleich zu aktuellen Modellen.

Einführung neuer Technologien

Um dieses ultradünne Design zu erreichen, plant Apple die Einführung neuer Technologien. Eine dieser Technologien ist die Integration von Touch ID direkt in das Display des iPhones, wodurch der Home-Button überflüssig wird und so mehr Platz für den Bildschirm geschaffen wird. Eine weitere Technologie ist die Verwendung von Liquidmetal, einem Material, das dünner und stärker als Aluminium ist und in der Lage ist, die Dicke der Gehäusewand zu reduzieren.

Verbesserungen bei der Akkulaufzeit

Trotz der reduzierten Größe wird erwartet, dass das ultra-dünne iPhone nicht auf Kosten der Akkulaufzeit geht. Apple plant angeblich, einen effizienteren Prozessor und verbesserte Batterietechnologie einzusetzen, um sicherzustellen, dass das Gerät trotz seiner schlanken Form den ganzen Tag über hält. Darüber hinaus soll das iPhone mit einem verbesserten energiesparenden Modus ausgestattet sein, der die Akkulaufzeit verlängern kann, wenn das Gerät nicht in Gebrauch ist.

Während es noch einige Jahre dauern kann, bis das ultra-dünne iPhone auf den Markt kommt, zeigt diese Entwicklung, dass Apple weiterhin bestrebt ist, innovative und technologisch fortschrittliche Produkte zu liefern. Wir freuen uns darauf, zu sehen, was das Unternehmen in der Zukunft für uns bereithält.

Source / Quelle: Via


Image credit: 9to5mac.com Michael Potuck

iPhone Plus geht nach dem letzten Update im Herbst den Weg des iPhone Mini

Das iPhone Plus geht nach dem endgültigen Update diesen Herbst den Weg des iPhone Mini

Es scheint, dass das iPhone Plus seinen letzten Vorhangruf erhält. Laut Berichten wird Apple das Plus-Modell nach einem endgültigen Update im Herbst nicht mehr aktualisieren. Das iPhone Plus wird den Weg des kürzlich eingestellten iPhone Mini gehen.

Verkaufszahlen und Popularität

Apples Entscheidung, das iPhone Plus einzustellen, ist wahrscheinlich auf die schwachen Verkaufszahlen des Modells zurückzuführen. Laut einer Quelle machte das iPhone Plus nur einen kleinen Prozentsatz des gesamten iPhone-Umsatzes aus. Die Popularität des iPhone Plus hatte in den letzten Jahren stetig abgenommen, weshalb es für Apple sinnvoll erscheint, das Modell einzustellen.

Das letzte Update dieses Herbst

Apple plant, im Herbst dieses Jahres ein letztes Update für das iPhone Plus zu veröffentlichen. Dieses Update wird die endgültige Aktualisierung für dieses Modell sein. Danach wird Apple das iPhone Plus nicht mehr weiterentwickeln. Es ist unklar, welche neuen Funktionen dieses Update enthalten wird, aber es wird erwartet, dass es einige Verbesserungen an der Benutzeroberfläche und an der Leistung des Geräts geben wird.

Zukunft der iPhone-Modelle

Die Einstellung des iPhone Plus deutet darauf hin, dass Apple sich darauf konzentriert, seine High-End-iPhone-Modelle zu verbessern. Es ist wahrscheinlich, dass das Unternehmen seine Ressourcen auf die Entwicklung neuer Modelle wie das iPhone Pro und das iPhone Pro Max konzentrieren wird. Diese Modelle haben sich als sehr beliebt bei den Verbrauchern erwiesen und haben höhere Verkaufszahlen als das iPhone Plus erzielt.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Ende des iPhone Plus eine Ära des Wandels für Apple markiert. Es ist ein Zeichen dafür, dass das Unternehmen sich darauf konzentriert, seine High-End-Modelle zu verbessern und sich von den weniger beliebten Modellen zu verabschieden. Obwohl es traurig ist, das iPhone Plus gehen zu sehen, ist es aufregend zu sehen, was Apple als nächstes plant.

Source / Quelle: Via


Image credit: 9to5mac.com Ben Lovejoy

Tippen zum Bezahlen auf dem iPhone setzt Ausrollen fort und erreicht Japan

iPhone ermöglicht "Tippen zum Bezahlen" in Japan

Apple hat eine neue Zahlungsmöglichkeit in Japan eingeführt. Mit der "Tippen zum Bezahlen"-Funktion können iPhone-Nutzer jetzt in Japan mit ihren iPhones bezahlen, ohne dafür eine App öffnen zu müssen.

Wie funktioniert "Tippen zum Bezahlen"?

Die "Tippen zum Bezahlen"-Funktion ist einfach und unkompliziert. Wenn du in einem Geschäft bist, das diese Zahlungsmethode unterstützt, musst du nur dein iPhone an das Zahlungsterminal halten. Anschließend wirst du aufgefordert, deine Zahlung zu autorisieren, indem du die Seitentaste oder den Home-Button doppelt antippst. Du musst nicht einmal eine spezielle App öffnen oder dein Gerät entsperren.

Kompatibilität und Verfügbarkeit

Die "Tippen zum Bezahlen"-Funktion ist mit iPhone 7 und neueren Modellen kompatibel, die mit iOS 13.4 oder neuer laufen. Sie ist auch mit Apple Watch Series 3 und neueren Modellen kompatibel. Diese Funktion ist derzeit nur in Japan verfügbar, aber Apple plant, sie in Zukunft in weiteren Ländern einzuführen.

Dies ist ein weiterer Schritt von Apple, um das Bezahlen mit dem iPhone einfacher und bequemer zu machen. Es zeigt auch Apples Engagement, seinen Kunden innovative und benutzerfreundliche Zahlungslösungen zu bieten.

Also, das nächste Mal, wenn du in Japan bist und etwas kaufen möchtest, vergiss nicht, die "Tippen zum Bezahlen"-Funktion auf deinem iPhone zu verwenden. Es ist nicht nur bequem, sondern es macht auch Spaß!

Source / Quelle: Via


Image credit: 9to5mac.com Ben Lovejoy

iPhone 16 Batteriedichte erhöht; Edelstahlgehäuse – Kuo

Eine signifikante Verbesserung der iPhone 16-Batteriedichte

Die Batterietechnologie ist ein Bereich, in dem Apple kontinuierlich Fortschritte erzielt. Das neueste iPhone 16 wird erwartet, eine signifikante Verbesserung in der Batteriedichte aufzuweisen.

Was ist Batteriedichte?

Die Batteriedichte, auch als Energiedichte bezeichnet, ist ein Maß für die Menge an Energie, die eine Batterie speichern kann, im Verhältnis zu ihrem Volumen oder Gewicht. Es ist ein entscheidender Faktor für die Leistungsfähigkeit und Langlebigkeit von Smartphone-Batterien. Eine höhere Batteriedichte bedeutet, dass das Gerät länger ohne Aufladen betrieben werden kann.

Die Batteriedichte des iPhone 16

Laut Berichten wird das iPhone 16 eine deutlich höhere Batteriedichte aufweisen. Dies ist auf die Verwendung einer neuen Batterietechnologie zurückzuführen, die es Apple ermöglicht, mehr Energie in einem kleineren Raum zu speichern. Das bedeutet, dass du mit dem iPhone 16 länger telefonieren, surfen oder spielen kannst - ohne ständig nach einer Steckdose suchen zu müssen.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass eine höhere Batteriedichte nicht unbedingt eine größere Batterie bedeutet. Tatsächlich könnte es möglich sein, dass das iPhone 16 eine kleinere Batterie hat als seine Vorgängermodelle, aber dank der verbesserten Batterietechnologie in der Lage ist, mehr Energie zu speichern und damit eine längere Akkulaufzeit zu erreichen.

Abschließend lässt sich sagen, dass das iPhone 16 mit seiner verbesserten Batteriedichte eine beeindruckende Verbesserung gegenüber den bisherigen iPhone-Modellen darstellt. Es ist ein weiterer Beweis dafür, wie Apple ständig danach strebt, die Leistung und Effizienz seiner Produkte zu verbessern. Du kannst also gespannt sein, was das iPhone 16 zu bieten hat, wenn es auf den Markt kommt.

Source / Quelle: Via


Image credit: 9to5mac.com Ryan Christoffel

Macht Sie das iPhone im Auto bewegungsunfähig? iOS 18 beabsichtigt, das zu beheben

Bewegungskrankheit bei iPhone-Nutzern

Apple hat das Problem der Bewegungskrankheit bei iPhone-Nutzern erkannt und bietet in iOS 18 eine Lösung an. Es gibt viele Berichte von Benutzern, die sich unwohl fühlen oder sogar Übelkeit verspüren, wenn sie zu lange auf das Display ihres iPhones schauen. Die Ursache dafür ist das visuelle Design des Betriebssystems.

Grafische Effekte als Ursache

Insbesondere die grafischen Effekte wie Parallaxe und Zoomen, die in iOS enthalten sind, können bei empfindlichen Personen zu Bewegungskrankheit führen. Die gute Nachricht ist, dass Apple sich dieser Problematik bewusst ist und mit iOS 18 eine Lösung einführt, um diese Beschwerden zu lindern.

iOS 18 und seine Lösungen

Im Rahmen der Ankündigung von iOS 18 hat Apple eine Funktion namens "Motion" vorgestellt, die es den Benutzern ermöglicht, die Intensität der Bewegungen auf ihrem Bildschirm zu reduzieren. Du kannst die Einstellungen so anpassen, dass die Bewegungen auf dem Bildschirm minimiert werden, was dazu beiträgt, die Symptome der Bewegungskrankheit zu lindern. Zusätzlich dazu hat Apple auch eine Option eingeführt, um die Transparenz-Effekte zu reduzieren, die ebenfalls eine Rolle bei der Auslösung von Bewegungskrankheit spielen können.

Bisher gibt es keine perfekte Lösung für dieses Problem, da die visuellen Effekte ein grundlegender Bestandteil des iOS-Designs sind. Aber die neuen Funktionen in iOS 18 sind ein Schritt in die richtige Richtung und zeigen, dass Apple sich bemüht, die Bedürfnisse aller iPhone-Nutzer zu berücksichtigen.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Intensität der Symptome von Person zu Person variiert, daher ist es am besten, die Einstellungen auszuprobieren und zu sehen, was für dich am besten funktioniert. Die neue "Motion"-Funktion befindet sich in den Bedienungshilfen-Einstellungen deines iPhones.

So, das war's! Wir hoffen, du findest diese neuen Funktionen hilfreich und sie tragen dazu bei, deine Erfahrung mit deinem iPhone zu verbessern. Vergiss nicht, uns Feedback zu geben, wenn du weitere Fragen oder Anregungen hast.

Source / Quelle: Via


Image credit: 9to5mac.com Ryan Christoffel

Einige Apple UI-Magie wurde in das Pencil Pro Erlebnis eingestreut

Apples UI-Magie in der Pencil Pro-Erfahrung

Apple hat es wieder geschafft, eine intuitive und nahtlose Benutzeroberfläche zu liefern. Diesmal ist es der Pencil Pro, der mit einer erstaunlichen Menge an Funktionen und einer unschlagbaren Benutzererfahrung daherkommt.

Nahtlose Integration und intuitive Bedienung

Die nahtlose Integration des Pencil Pro in das iOS-System ist beeindruckend. Mit dem Pencil Pro kannst du auf deinem iPad schreiben, zeichnen und sogar Notizen machen, ohne jemals das Gefühl zu haben, dass es sich um ein separates Gerät handelt. Die Handhabung ist intuitiv und die Antwortzeit schnell, was ein flüssiges und natürliches Schreibgefühl ermöglicht.

Starke Leistung und vielseitige Funktionen

Die Leistung des Pencil Pro ist beeindruckend. Mit seiner Fähigkeit, auf Druck zu reagieren, kann er eine Vielzahl von Strichen und Schreibstilen erzeugen. Außerdem hat er eine lange Akkulaufzeit, was bedeutet, dass du ihn über längere Zeiträume hinweg nutzen kannst, ohne dich um das Aufladen kümmern zu müssen. Der Pencil Pro bietet auch eine Vielzahl von Funktionen, von einfachen Skizzen bis hin zu komplexen Zeichnungen und Notizen.

Zukunftsorientiertes Design und unvergleichliche Benutzererfahrung

Das Design des Pencil Pro ist zukunftsorientiert und elegant. Das schlanke und minimalistische Design passt perfekt zu den anderen Produkten von Apple. Aber was wirklich hervorsticht, ist die Benutzererfahrung. Die Art und Weise, wie der Pencil Pro mit dem iPad interagiert, ist einfach unvergleichlich. Es fühlt sich so natürlich und flüssig an, dass es fast so ist, als ob du auf echtem Papier schreibst.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Pencil Pro ein weiterer Beweis für Apples Engagement für hochwertige Produkte und eine herausragende Benutzererfahrung ist. Es ist ein Muss für jeden, der sein iPad optimal nutzen möchte.

Source / Quelle: Via


Image credit: 9to5mac.com Filipe Espósito

Goodnotes für iPad aktualisiert mit Apple Pencil Pro Unterstützung

GoodNotes und das iPad: Ein unzertrennliches Duo

Die Anwendung GoodNotes hat sich als eine der führenden Notizen-App auf dem iPad etabliert. Sie wurde speziell für die Benutzerfreundlichkeit mit dem Apple Pencil entwickelt und bietet eine Vielzahl von Funktionen, die das digitale Schreiben und Zeichnen zu einer nahtlosen Erfahrung machen.

Benutzerfreundlichkeit und Funktionalität

GoodNotes ist bekannt für seine intuitive Benutzeroberfläche und die Fähigkeit, handschriftliche Notizen in durchsuchbaren Text umzuwandeln. Das bedeutet, dass du deine handschriftlichen Notizen einfach durchsuchen kannst, als ob sie getippt wären. Diese Funktion ist besonders nützlich für Studenten und Berufstätige, die mühelos auf ihre Notizen zugreifen wollen.

Die App bietet zudem eine Vielzahl von Zeichenwerkzeugen, darunter verschiedene Stifte, Marker und Farben. Du kannst sogar Fotos zu deinen Notizen hinzufügen, um sie visuell ansprechender zu gestalten. Darüber hinaus unterstützt GoodNotes die Multi-Fenster-Funktion von iPadOS, sodass du mehrere Notizbücher gleichzeitig öffnen und zwischen ihnen wechseln kannst.

Perfekte Integration mit Apple Pencil

GoodNotes und der Apple Pencil sind ein perfektes Paar. Die App erkennt automatisch, wenn der Apple Pencil verwendet wird und schaltet in einen speziellen Modus um, der das Schreiben mit dem Stift erleichtert. Alle Aktionen, die du mit dem Apple Pencil ausführst, werden sofort erkannt und in der App umgesetzt, was für eine äußerst reaktionsschnelle Erfahrung sorgt.

Außerdem bietet GoodNotes eine Druckempfindlichkeitsfunktion für den Apple Pencil. Dies bedeutet, dass du die Stärke deiner Linien und Striche kontrollieren kannst, indem du den Druck auf den Stift anpasst. Dies ermöglicht ein natürliches Schreibgefühl, das dem Schreiben auf Papier sehr nahe kommt.

GoodNotes ist nicht nur eine großartige App für das iPad, sondern auch für das iPhone und den Mac. Es synchronisiert alle deine Notizen über iCloud, sodass du jederzeit und überall auf sie zugreifen kannst. Egal, ob du ein Student bist, der seine Vorlesungsnotizen organisiert, oder ein Berufstätiger, der seine Projekte verwaltet, GoodNotes ist ein unverzichtbares Werkzeug in deinem digitalen Arsenal.

Source / Quelle: Via


Image credit: 9to5mac.com Filipe Espósito

PPSSPP-Spiel-Emulator jetzt im iOS App Store verfügbar

PPSSPP auf dem App Store

Die PPSSPP-App, ein beliebter PlayStation Portable-Emulator, ist jetzt auf dem App Store verfügbar. Mit dieser App kannst du deine Lieblings-PSP-Spiele auf deinem iPhone oder iPad spielen.

PPSSPP-Funktionen

Die PPSSPP-App bietet eine Vielzahl von Funktionen, die das Spielerlebnis verbessern. Du kannst die Grafikeinstellungen anpassen, um die Spiele so flüssig wie möglich zu spielen. Außerdem kannst du deine eigenen Spiele in der App hochladen und spielen. Es ist wichtig zu beachten, dass du nur Spiele hochladen darfst, die du besitzt.

Installation und Spielprozess

Die Installation der PPSSPP-App ist einfach. Du musst die App nur aus dem App Store herunterladen und installieren. Wenn du die App gestartet hast, kannst du deine Spiele hochladen und spielen. Die App ermöglicht es dir auch, die Spielsteuerung individuell anzupassen und bietet die Möglichkeit, die Spiele auf einem externen Bildschirm zu spielen.

Das Spielen von PSP-Spielen auf deinem iPhone oder iPad war noch nie so einfach. Mit der PPSSPP-App kannst du deine Lieblings-PSP-Spiele jederzeit und überall spielen. Aber denk daran, dass du nur Spiele hochladen darfst, die du besitzt.

Source / Quelle: iOS-app-store/" rel="nofollow" target="_blank">Via


Image credit: 9to5mac.com Chance Miller

PSA: Sie könnten bis zu 349 Dollar von Apple erhalten, wenn Sie ein iPhone 7 besessen haben.

iPhone 7 Sammelklage: Einigung erzielt

Wenn du ein iPhone 7 oder iPhone 7 Plus besitzt, haben wir Neuigkeiten für dich. Es gab eine Einigung in der Klage gegen Apple wegen angeblichen "Audiochip-Fehlern", die bestimmte Modelle beeinträchtigten. Dies könnte bedeuten, dass du Anspruch auf eine Entschädigung hast.

Details zum Rechtsstreit

Die Sammelklage wurde ursprünglich im Jahr 2019 eingereicht. Apple wurde vorgeworfen, dass sie sich der Tatsache bewusst waren, dass das iPhone 7 und das iPhone 7 Plus anfällig für einen Fehler sein könnten, der dazu führt, dass das Audio nicht mehr funktioniert. Dieser Fehler wurde als "Loop Disease" bezeichnet.

Apple hat den Vorwurf bestritten, dass sie von diesem Problem wussten und nichts unternommen haben, um es zu beheben. Sie argumentierten, dass die meisten Benutzer keine Probleme hatten und dass diejenigen, die Probleme hatten, durch die Garantie gedeckt waren.

Einigung und mögliche Entschädigung

Nach langen Verhandlungen wurde nun eine Einigung erzielt. Wenn du ein betroffenes iPhone 7 oder iPhone 7 Plus besitzt und in den USA lebst, könntest du Anspruch auf eine Entschädigung von bis zu 3.000 $ haben.

Die genaue Höhe der Entschädigung hängt von verschiedenen Faktoren ab, einschließlich der Anzahl der betroffenen iPhones und der Schwere des Problems. Es ist wichtig zu beachten, dass du einen Anspruch geltend machen musst, um eine Entschädigung zu erhalten. Du kannst dies auf der Website des Settlement Administrator tun.

Endlich ist es wichtig zu wissen, dass die Einigung noch vor Gericht genehmigt werden muss. Daher könnte es einige Zeit dauern, bis die Entschädigungszahlungen beginnen.

Also, wenn du ein iPhone 7 oder iPhone 7 Plus mit Audio-Problemen besitzt, halte die Augen offen und stelle sicher, dass du deinen Anspruch geltend machst. Es könnte sich als eine willkommene finanzielle Entlastung erweisen!

Source / Quelle: Via


Image credit: 9to5mac.com Seth Kurkowski

16. Mai 2024 – Gerüchte über Apple + OpenAI, Haltbarkeitstests für das iPad

Apple und Google arbeiten zusammen, um COVID-19 zu bekämpfen

Es ist kein Geheimnis, dass Apple und Google große Rivalen sind, aber sie haben sich zusammengeschlossen, um gegen COVID-19 zu kämpfen. Ja, du hast richtig gehört. Sie arbeiten zusammen, um eine Technologie zu entwickeln, die es ermöglicht, die Ausbreitung des Virus zu verfolgen.

Was ist die Idee hinter dieser Zusammenarbeit?

Die Idee ist, dass mit Hilfe der Technologie, die sie entwickeln, Menschen, die sich in der Nähe eines COVID-19-Falles aufgehalten haben, gewarnt werden können. Diese Technologie wird als "Kontaktverfolgung" bezeichnet und könnte eine Schlüsselrolle dabei spielen, die Ausbreitung des Virus zu kontrollieren.

Wie funktioniert die Technologie?

Die Technologie funktioniert, indem sie Bluetooth-Signale von den Smartphones der Menschen verwendet, um zu erkennen, wann sie sich in der Nähe einer infizierten Person aufgehalten haben. Wenn eine Person positiv auf COVID-19 getestet wird, kann sie dies in einer speziellen App eingeben, und alle, die sich in der Nähe aufgehalten haben, werden gewarnt. Es ist wichtig zu beachten, dass diese Technologie die Privatsphäre der Menschen respektiert und keine persönlichen Daten sammelt.

Was sind die Vorteile dieser Technologie?

Es gibt viele Vorteile dieser Technologie. Erstens könnte sie dazu beitragen, die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen, indem sie Menschen warnt, die sich in der Nähe eines Infizierten aufgehalten haben. Zweitens könnte sie auch helfen, die Wirtschaft wieder in Gang zu bringen, indem sie es Menschen ermöglicht, sicherer in die Arbeit zurückzukehren.

Wie wird die Technologie implementiert?

Die Technologie wird in Form einer API implementiert, die in Apps von Gesundheitsorganisationen integriert werden kann. Diese Apps können dann auf die Bluetooth-Signale der Smartphones zugreifen, um Kontaktverfolgungen durchzuführen.

Was ist der Plan für die Zukunft?

Apple und Google planen, die Technologie in den nächsten Monaten weiter zu entwickeln und zu verbessern. Sie hoffen, dass sie dazu beitragen kann, die Ausbreitung des Virus einzudämmen und das Leben wieder zur Normalität zurückzuführen. Es ist eine außergewöhnliche Zusammenarbeit, die zeigt, dass selbst die größten Rivalen zusammenarbeiten können, wenn es darum geht, die Welt zu retten.

Source / Quelle: Via


Image credit: 9to5mac.com Ryan Christoffel

Produktion des iPhone 16 Displays soll im Juni für den Start im September beginnen

iPhone 16 und 16 Pro Display-Produktion startet im Juni

Berichten zufolge steht die Produktion der Displays für das iPhone 16 und 16 Pro vor der Tür. Apple-Zulieferer sind aufgefordert, die Produktion der nächsten Generation von iPhone-Displays im Juni zu starten. Dies lässt auf einen Produktionsstart im zweiten Quartal schließen.

Die Display-Produktion beginnt

Laut Quellen, die mit der Angelegenheit vertraut sind, hat Apple seine Zulieferer angewiesen, die Produktion der AMOLED-Displays für das iPhone 16 und 16 Pro vorzubereiten. Die Produktion soll nach Plan im Juni anlaufen. Es wird erwartet, dass die Massenproduktion der Geräte kurz darauf beginnt, um die Nachfrage im dritten Quartal zu decken.

Erwartungen an das iPhone 16 und 16 Pro

Das iPhone 16 und 16 Pro werden voraussichtlich einige bemerkenswerte Verbesserungen und Neuerungen aufweisen. Nach Gerüchten könnten die neuen Modelle mit 120Hz ProMotion Technologie und möglicherweise mit der A16 Bionic Chip ausgestattet sein. Darüber hinaus könnten die neuen iPhones auch ein verbessertes Kamera-System und 5G-Kompatibilität bieten.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die iPhone 16 und 16 Pro wahrscheinlich einige spannende neue Features und Verbesserungen bieten werden, die Apple-Fans auf der ganzen Welt begeistern werden. Aber wie immer, sollten wir warten, bis Apple offizielle Ankündigungen macht. Bleib dran für weitere Updates zu den kommenden iPhones.

Source / Quelle: Via