Versteckte Details bei der iPhone Keynote

Die Jungs von Actioncorp TV haben interessante Details aufgedeckt, die bei der Keynote des Apple iPhone den meisten wahrscheinlich nicht aufgefallen sind.


Das iPhone ist zu teuer..

iphone_touchscreen.jpgLaut dem Technologieportal InfoWorld ist der Preis von 500$ für das Apple iPhone potentiellen Käufern zu hoch.

Laut einer Umfrage des Marktforschungsinstitutes Compete Inc. wären anscheinend nur ein Prozent von 400 befragten Personen bereit, wirklich 500$ für das Smartphone zu zahlen. Allerdings gaben 26% an, am iPhone interessiert zu sein. Von diesen 26% wollen aber 42% nicht mehr als maximal 299$ für das iPhone ausgeben.

Apple rechnet mit den "Early Adopters"

Nach Meinung von Branchenanalysten wird Apple den festgelegten Preis von 500$ bei der Einführung beibehalten, da "Early Adopters" diesen Preis bezahlen werden.

Danach soll das Smartphone nach Meinung der Analysten für den breiten Markt erschwinglich zu haben sein und der Preis soll sich lt. deren Meinung bei 300$ einpendeln.

Wir dürfen gespannt sein, um die 300€ für das iPhone würde mir schon gefallen.


iPhone mit 3G schon im Jänner 2008?

Laut einem Gerücht / Beitrag bei Apple Insider soll es Anfang 2008 schon eine neue Version des iPhone geben welches in 3G Netzen funktioniert. Angaben zur Quelle können von Apple Insider keine genannt werden.

Das wären sehr gute Neuigkeiten für Europa und Asien, wäre der Erfolg in diesen Gebieten ohne 3G Unterstützung doch sicher nicht so wie er sein könnte. Die Frage ist, warum nur ein paar Monate nach dem Release der ersten Revision des iPhone schon eine neue kommen soll. Warum diese Funktionalität nicht schon von Haus aus eingebaut wurde.

[Gefunden bei Apple Insider]


Apple doch nicht bei CeBIT

Apple ist doch nicht auf der CeBIT vertreten, das sagte nun der Pressesprecher der deutschen Messe AG, Herr Detlev Rossa. Es stimme dass Apple Produkte im Rahmen der "Lifestyle @ CeBIT" - Sonderschau zu sehen seien. Das iPhone sei aber nicht zu sehen, eigenes Personal von Apple sei auch nicht präsent.

Der Artikel vom 23. Februar in der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung entpuppt sich also als "Zeitungsente".

Den Aussagen von Pressesprecher Rossa widerspricht man allerdings wieder bei Apple selber, dort heisst es:

"Apple stellt nicht auf der CeBIT 2007 aus und nimmt auch nicht an der Lifestyle @ CeBIT - Sonderschau teil. Das iPhone wird in Europa Ende des Jahres 2007 erhältlich sein."


Gerücht: Cingular nur 2 Wochen Exklusivpartner?

bild_21.pngBei Cult of Mac wurde ein (mehr oder weniger wildes Gerücht) gepostet, ein T-Mobile Mitarbeiter soll gesagt haben, dass Cingular nur 2 Wochen lang exklusiv das iPhone haben wird, und T-Mobile nach diesem Zeitraum ebenso das iPhone im Sortiment hat.

Meiner Meinung nach wie gesagt ein wildes Gerücht. Mal sehen.

Bild 1_2.pngAuf diese Meldung hin habe ich mich auf der T-Mobile Webseite umgeschaut, in welchen Ländern sie präsent sind. Und ich war überrascht - in recht vielen Ländern, generell wäre T-Mobile als Partner vielleicht nicht uninteressant und vielleicht ist doch ein Körnchen wahrheit in der Meldung.

[Gefunden bei iPhone World]


Multitouch Displays: Perceptive Pixel

Ich habe schon einmal über die Multitouch-Technologie hier berichtet, an welcher die Firma Perceptive Pixel unter anderem mit dem Entwickler Jeff Han arbeitet.

Hier nun ein zweites Video zu einem solchen Multitouch-Display und möglichen Anwendungen bzw. kurzen Demonstrationen:


Apple präsentiert iPhone auf der CeBIT

cb07_logo_de_col.jpgLt. der heutigen Ausgabe der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung wird Apple Inc. auch auf der CeBIT sein und dort das iPhone präsentieren. Dort werden in einer Sonderschau neben Macs, iPods auch das iPhone gezeigt.

Apple nimmt lt. Angaben nicht selber als offizieller Aussteller teil, schickt jedoch Personal hin, um die Produkte zu präsentieren.

Seit 1999 war Apple nicht mehr bei der CeBIT präsent, nun aber hat die Deutsche Messe AG die Zusage erhalten und kann mit dem Apple-Logo auch werben.


Apple iPhones exklusiv in Apple Stores und bei Cingular / AT&T

In einem Meeting bei Apple wurde beschlossen, das iPhone exklusiv in den eigenen Apple Stores bzw. im Cingular Store zu verkaufen.

Prudential-Analyst Jesse Tortora sagte nach dem Meeting:

“Apple said that the iPhone will be sold exclusively through its own stores, its website, and Cingular stores. Management expects the majority of the iPhone sales to occur in Apple stores, given that consumers will likely look to Apple to demonstrate the device’s features.”

Ich bin schon gespannt wie das ganze hier in Europa gehandhabt werden wird. Ob es auch nur einen Exklusivpartner geben wird und wie hier die Vermarktung geplant ist.


Erneuter Patentstreit um iPhone?

logo.pngDie Streitigkeiten um den Namen iPhone sind seit gestern überstanden, nun steht Apple eventuell erneut Ärger bevor.

Quantum Research erhebt schwere Vorwürfe gegen Apple wegen Patentverletzung. So soll laut Quantum Research der Touchscreen des iPhone geistiges Eigentum ihrer Firma verletzen. Die Beschreibung des iPhone deutet laut Ducan Bryan, dem Licensing Director von Quantum Research, darauf hin, dass das Gerät mit einem Touchscreen arbeite, bei dem unterhalb der Oberfläche Sensoren angebracht seien. Und dies sei eine Erfindung seines Unternehmens.

Zur Zeit bleibt es nur bei den Vorwürfen, man will bei Quantum Research die genauen technischen Details abwarten bevor man rechtliche Schritte einleitet.

Quantum und Apple haben nicht das erste mal in so einer Sache miteinander zu tun. Im Dezember 2005 gab es schon ähnliche Probleme rund um das Click-Wheel des iPod nano.


Apple vs. Cisco: Es gibt eine Einigung

applevscisco.jpgApple und Cisco haben gestern Abend bekannt gegeben, dass sie den Markenstreit rund um den Namen iPhone beilegen. Sie haben sich lt. eigenen Angaben einvernehmlich geeinigt.

Die Vereinbarung der beiden Unternehmen ermöglicht Apple die Verwendung des Markennamen iPhone, dafür arbeitet Apple mit Cisco im Bereich Kommunikation und IT-Sicherheit zusammen, wobei diese Zusammenarbeit noch nicht näher ausgeführt wurde.

Finde ich gut dass das kein endloser Rechtsstreit wurde und man sich doch noch relativ schnell geeinigt hat.

[UPDATE]

Hier noch der Link zur offiziellen Pressemeldung bei apple.com


Neonode N2 Video

Habe auf YouTube ein Video gefunden auf dem das Neonode N2 kurz ausprobiert wird, man sieht dabei recht gut wie der Touchscreen so funktioniert. Auch wenn mir das Neonode N2 vom Design her nicht so zusagt ist die Bedienung toll gemacht finde ich.


Teclast T59

teclast_t59.jpgEin weiteres interessantes Smartphone ist das Teclast T59. Wie das Meizu miniOne kommt es aus dem asiatischen Raum, genauer gesagt aus Taiwan, und wird als iPhone-Klon gehandelt.

Das Teclast T59 wurde ungefähr einen Monat nach dem iPhone vorgestellt, hat ein ähnlichen Design (wobei der Trend einfach zu solchen Telefonen geht wie ich finde). Auf dem Smartphone läuft anscheinend Windows CE.

Das Teclast T59 wird nicht unbedingt so ausschauen wie auf dem Foto, denn dabei handelt es sich um ein gerendertes Bild, sollte es wenn es fertig ist aber ähnlich ausschauen haben sie gute Arbeit geleistet. Technische Daten sind leider auch noch keine herauszufinden, werde die Augen aber offen halten.


Telstra will iPhone nicht mehr

Telstra, der einzige Anbieter mit einem ausgebauten EDGE-Netz in Australien, will das iPhone nicht haben. Dies teilte einer der führenden Manager, Greg Winn, nun mit.

Da das iPhone (noch / angeblich) kein UMTS unterstützt käme in Australien nur Telstra als Anbieter in Frage. Lt. Winn aber solle Apple lieber beim Kerngeschäft bleiben, der Regel "Schuster, bleib bei deinen Leisten" folgen.

Das iPhone mit seinem Touchscreen sei lange nicht so revolutionär wie Jobs allen weismachen will, und die anderen großen Handyhersteller würden mit ähnlichen Geräten folgen.

Winn glaubt an einen anfänglichen Erfolg des iPhone, langfristig aber an einen Flop. Als weitere Mankos beim iPhone nannte er den Fehler der bei der Namensgebung begangen wurde und der nicht austauschbare Akku.


Was der Palm Chef über das iPhone sagt

Bild 1_1.pngDer Konzernchef und Mitbegründer der Firma Palm, Ed Colligan, hat sich auf der 3GSM Mobilfunkmesse auch zum iPhone geäußert.

Er sagt er mache sich bezüglich dem iPhone keine wirklichen Sorgen, denn das iPhone sei für den Businessbereich und anspruchsvolle Endnutzer aufgrund des Touchscreens und dem Fehlen einer echten Tastatur eine echte Herausforderung.

Laut Colligan im Interview mit der Schweizer Sonntagszeitung sehe das iPhone "eher nach einem hoch entwickelten Mediaplayer aus, der per Zufall noch ein Telefon eingebaut hat".

Weiters ist Colligan skeptisch ob das iPhone auch den Erwartungen entsprechen wird, denn Hersteller wie Noia, Motorola und Samsung seien schon seit 25 Jahren im Geschäft und es wäre Ihnen nur annähernd gelungen ein gutes Smartphone zu erfinden.

Der Palm Treo besitzt jetzt schon 90% der Eigenschaften des iPhone, und das zu einem günstigeren Preis, sagt Herr Colligan weiter.


Dock für das iPhone

iPhone DockErneut wurden die Patentanträge von Apple durchforscht, und wieder etwas Interessantes gefunden:

Ein neuer Patentantrag einer Ladestation (mit welcher man auch Daten synchronisieren kann) die ein vertikales und horizontales Einsetzen des Gerätes erlaubt. Klingt nach einem iPhone Dock :-).

Die Synchronisation der Daten soll per Funk erfolgen, das Aufladen des Gerätes per Induktion.

[Gefunden bei iPhone Infoblog]


CNBC: Apple arbeitet am iPhone 2.0

Neues aus der Gerüchteküche :-): Apple arbeitet schon an dem Nachfolger des iPhone.


3GSM: Das kann der NVIDIA GoForce

Dieses Video zeigt wie die Bedienung der Smartphones in Zukunft aussehen kann (aussehen soll). Nämlich einfach und intuitiv. Ausserdem zeigt es, was mit dem neuen NVIDIA GoForce so alles möglich ist.


Download des offiziellen iPhone Ringtones

apple-iphone-tech-specs.jpgAuf der folgenden Seite kann man sich schon mal vorab den offiziellen Klingelton des iPhone herunterladen, einmal als MP3, und einmal als MIDI-Datei.

Download iPhone Klingelton

 

Meizu CEO verteitigt das Meizu MiniOne (Meizu M8) – Design

meizu_minione_m8_iphone.jpgDer CEO von Meizu Electronic Technology Co. Ltd, J. Wong, verteitigt deren neues Produkt "Meizu MiniOne" bzw. das "Meizu M8". Es soll ein Klon des Apple iPhone sein, was er bestreitet und wie folgt widerlegen will:

Der zuständige Designer bei Meizu hat das Design des Meizu MiniOne schon am 5. Jänner 2007 vorgelegt, also bei Einrechnung des Zeitunterschiedes zw. China und den USA wären das 5 Tage vorher.

J. Wong sagt auch, dass die meisten grundlegenden Designentwürfe (so zum Beispiel die Entscheidung ein Display im Verhältnis 3:2 zu verwenden) schon einige Zeit vor der iPhone - Keynote, also 2006, vorgelegen sind.

Allerdings seien nachdem das iPhone vorgestellt worden ist zum Beispiel noch die metallischen Flächen am Design hinzugefügt worden. Man kann dies im Bild erkennen.
Sollte es wegen dem Design aber zu Problemen kommen so werde man sich daran machen das Design des Meizu MiniOne abzuändern.

Mein Senf dazu: 

Ohne jetzt auf die Benutzeroberfläche einzugehen und nur auf das Design des Smartphones selber: Ich finde dass der Trend einfach zu solchen Handys hin geht - großes Display, einfache Bedienung per Touchscreen, wenige Knöpfe. Und da ist es (für mich) vorprogrammiert dass Mobiltelefone mit diesen Attributen ähnlich ausschauen. 


Apple vs. Cisco: Heute ist die Schonfrist abgelaufen

applevscisco.thumbnail.jpgBeim Streit um den Markennamen "iPhone" gibt es noch immer keine Einigung zwischen Apple und Cisco.

Cisco hatte Apple nach einer ersten Unterlassungsklage eine Pause gewährt, die nun aber ausläuft. Es gab in dieser Pause Gespräche doch keinerlei außergerichtliche Einigung.

Cisco vertreibt unter dem Namen iPhone schon seit 2000 VoIP-Telefone, auf der anderen Seite stehen die Domain iPhone.org, welche Apple schon seit 1999 registriert hat und auch die Apple-typischen Namensgebungen mit dem i vor dem Produktnamen.

Cisco ist und war bemüht ein Einverständnis mit Apple zu finden das beiden Firmen nützt, daran arbeiten die beiden Firmen lt. dem Cisco-Sprecher John Noh.

So wie es aussieht lässt es Apple drauf an kommen und bringt das iPhone im Juni auf den Markt.