iPhone News Logo - to Home Page

Provider der Emirate bestätigt: iPhone 5 mit 4G LTE „im Lauf dieses Jahres“

11. Juni 2011Allgemein

In Dubai weiß man anscheinend schon mehr zum iPhone 5:

WERBUNG

etisalat will bereits jetzt über das iPHone 5 bescheid wissen.

Im Vergleich zu praktisch allen anderen Mobilfunkprovidern will der Provider der Vereinigten Emirate bereits vom iPhone 5 Start und einem der wichtigsten iPhone 5 Features wissen: „Wir sind bezüglich LTE bereits in Gesprächen mit den meisten Smartphone-Herstellern, darunter auch Apple bezüglich dem Start des 4G Handsets iPhone 5 im Lauf dieses Jahres“, lautet die Aussage eines Stellvertreters von etisalat bei einer Pressekonferenz zu etisalat’s neuem LTE-Netz.

Yes, we are in talks with most smartphone manufacturers including Apple on the rollout of the 4G handset, iPhone 5 later this year. As the first telecom organisation to roll out the 4G network, LTE, in the Middle East, we have already started talking to them for the handsets and chipsets in them.”

Die Infos sind aber mit etwas Skepsis zu nehmen: Entweder weiß Al Ahmad, Chief Corporate Communication Officer von etisalat, nicht, wovon er redet, oder er hat seine Firma mit dieser Information wissentlich eine weiterführende Partnerschaft mit Apple vermasselt…

via 1, 2

WERBUNG

Analyst: iPhone 5 bekommt 4G, aber nicht LTE

3. Juni 2011Gerüchteküche, iPhone

Mockup: iPhone 5 mit flächenfüllendem Display ohne Rand Für 4G/LTE im nächsten iPhone stehen, der Gerüchteküche zufolge, die Karten allgemein schlecht: Seit Jahresanfang gab es gerade einmal eine Meldung über ein LTE-fähiges iPhone 5, 6 Berichte ergründeten dagegen, warum LTE es nicht in die nächste iPhone-Generation schaffen werde (1, 2, 3, 4, 5, 6).

WERBUNG

Analyst Todd Rethemeier von Hudson Square Research will es besser wissen, und meint, das nächste iPhone (seiner Meinung nach ein iPhone 5, kein iPhone 4S) bekommt sehrwohl 4G. Allerdings sollen es nur Mobilfunknetze der 4. Generation auf Basis von 3G HSPA+ Technologie werden, und kein echtes LTE.

The next version of the iPhone – he suggests it’s going to be an iPhone 5, rather than recent discussion of an interim model, an “iPhone 4S” – will have 4G wireless only for the AT&T version, not for the one shipped to Verizon.

HSPA+ (max. 21 Mbps) ist allerdings Teil der 3GPP-Spezifikiationen, und – entgegen dem aktuellen AT&T Marketing – kein echtes 4G (max. 300 Mbps).

Ob schon im iPhone 4S/5 oder nicht – die Karten für 4G/LTE im iPhone 6, das für 2012 erwartet wird – sieht die Lage der Gerüchte bereits deutlich aus.

via

WERBUNG

iPhone 5: „iPhone 4S“ mit A5 Dual Core Chip, besseren Kameras im September

14. Mai 2011Allgemein

iPhone 4S mit deutlich größerem DisplayForbes versorgt uns mit den neuesten Gerüchte zum iPhone 5: Analyst Peter Misek (Jefferies & Co.) zufolge wird die kommende iPhone-Generation im September vorgestellt, und soll nur verhältlnismäßig kleine Änderungen mit sich bringen – das ist vermutlich der Hauptgrund, warum die 5. Generation als „iPhone 4S“ vorgestellt werden soll.
Neben kleineren „kosmetischen“ Verbesserungen soll das iPhone 4S aber die A5 Dual-Core CPU und bessere Kameras abbekommen.

WERBUNG

„According to our industry checks, the device should be called iPhone 4S and include minor cosmetic changes, better cameras, A5 dual-core processor, and HSPA+ support,“ he writes in a research note.

But he also says that „industry checks indicate Apple will likely announce Sprint, T-Mobile, and China Mobile as new carriers.“

Der Name „iPhone 4S“ gelangte erstmals vor weniger als einem Monat an die Öffentlichkeit, als Apple angeblich ausgewählte iOS-Entwickler mit ersten Testgeräten ausstattete.

Misek meint übrigens, dass 4G/LTE im iPhone 4S unwahrscheinlich sei, obwohl Apple ursprünglich gehofft hatte, dass passende Chipsets verfügbar würden.

As for LTE, he says the Qualcomm LTE chipset Apple would have used „is currently not achieving yields sufficient for inclusion in the iPhone 5.“ He says Apple had hoped to have the LTE chipsets ready, but was planning a version without LTE called iPhone 4S.

via 1, 2

WERBUNG

AT&T Marketing macht iPhone 5 garantiert zu „4G“

AT&T, einer der größten US-amerikanischen Mobilfunkprovider, hat vor kurzem anscheinend damit begonnen, auch die bereits seit längerem vorhandenen 14.4 Mbps HSPA Geräte als „4G“ zu bezeichnen. Der Marketingwirksame Begriff „4G“ war auch bei AT&T und T-Mobile bisher für HSPA+ Technologie reserviert, die immerhin Datenraten von 21 Mbps ermöglicht.
Mit echtem LTE (bis zu 300 Mbps) hat das Ganze aber leider nicht viel zu tun.

WERBUNG

Qualcomm Gobi 14.4 Chip

Allgemein wird davon ausgegangen, dass die nächste iPhone-Generation (iPhone 5? iPhone 4S?) einen Nachfolger des derzeit im Verizon-iPhone vorhandenen Qualcomm GSM/CDMA Gobi-Chips bekommt, und dieser würde zweifelsohne die 14.4 Mbps Grenze überschreiten.
Durch AT&T’s neuesten Marketing-Zug wären übrigens bereits iPhone 4 und iPad 2 als 4G-Geräte zu bezeichnen, sofern Apple den HSPA-Teil des Gobi 14.4 Chips aktivieren würde.

via

iPhone 5: Im Herbst, dafür mit 4G/LTE?

30. März 2011Gerüchteküche, iPhone

Sowohl iOS 5 als auch das iPhone 5, so brodelt es zur Zeit in der Gerüchteküche, werden anstatt der traditionellen Juni-Veröffentlichung erst im Herbst 2011 erscheinen.

WERBUNG

Diese leichte Verspätung könnte im Fall des iPhone aber auch einen Vorteil mit sich bringen: 4G/LTE-Technologie.

iPhone 5 Mockup von bikr

Die 4. Mobilfunktechnologie, auch als „Long Term Evolution“ bezeichnet, soll Geschwindigkeiten von bis zu 100 Megabit pro Sekunde bringen und damit 3G (14,4 Megabit pro Sekunde) drastisch abhängen.
Wie TechCrunch jetzt berichtet, würde der Herbsttermin den Apple-Technikern mehr Zeit für die Integration von LTE ins iPhone 5 geben. Es könnte aber sogar der Grund für die Verspätung sein:

TechCrunch contributor Steve Cheney (who nailed the timing of the Verizon iPhone last year), believes that a fall iPhone 5 launch makes LTE much more likely. He currently puts the odds at zero to ten percent for LTE if the iPhone 5 launched this summer (again, not happening), 50 percent if it comes in the fall, and 100 percent if it comes in January.

A fall timeframe would give Apple a more vetted and lower power Qualcomm chip for LTE, Cheney says. When the Verizon iPhone was unveiled in January, Apple COO Tim Cook addressed the LTE issue directly. „The first generation LTE chipsets force some design compromises. Some of which we would not make,“ he said. If Cheney is right, that may not be such an issue later this year.

Was denkt ihr – wird Apple mit LTE doch nicht bis zum iPhone 6 (2012?) warten?

via

Seite 5 von 7« Erster...34567
Letzte Tweets