iPhone und iPad News: Die 5 wichtigsten Neuigkeiten der vergangenen Woche

Mit einem Tag Verspätung ziehen wir wieder ein kurzes Resümee über die wichtigsten News aus der Welt von Apple, dem iPhone und dem iPad:

iPhone 4 in Weiß

Weißes iPhone 4 mit neuem Annäherungssensor? Die wohl beste Nachricht des Frühlings 2011: Das weiße iPhone 4 ist seit vergangenem Donnerstag offiziell erhältlich!
Obwohl sich offiziell nur die Farbe verändert hat, berichten Benutzer über eine deutliche Verbesserung des Empfangs (Stichwort Antennenproblem) und des Annäherungssensors. Auch die Dicke des weißen Modells soll sich um 0,2 mm vom schwarzen iPhone 4 unterscheiden, bestehende iPhone 4 Cases passen aber den Berichten zufolge problemlos. Steve Jobs und Phil Schiller nahmen inzwischen kurz Stellung zu den Gründen der Verzögerung.

Geo-Tracking: Offizielle Stellungnahme

Weiterlesen


iPhone 5: A5 Prozessor, 8 MP Kamera, verbessertes Antennendesign

Analyst Ming-Chi Kuo von Concord Securities hat in einer sogenannten "Research Note" bekannt gegeben, was seine Nachforschungen zum iPhone 5 anscheinend zu Tage gebracht haben: Kleinere, vor allem interne Neuerungen und Verbesserungen sollen das iPhone 5 vom iPhone 4 unterscheiden. Der A5 Prozessor, der auch im iPad 2 zum Einsatz kommt, soll das Innere des iPhone 5 ebenso erweitern wie eine 8 Megapixel Kamera, ein GSM/CDMA-Multimode Chipsatz von Broadcomm, sowie ein verbessertes Antennendesign.
In Übereinstimmung mit den letzten Gerüchten zum Erscheinungsdatum soll die 5. Generation auch laut Kuo erst im September in volle Produktion gehen, im August steht dem Bericht zufolge eine Test-Produktionsphase an. Zwischen 28 und 32 Millionen Geräte könnte Apple so bis zum Jahresende trotzdem ausliefern können.

Das iPhone 4 in Seitenansicht - wird sich das iPhone 5 deutlich davon unterscheiden?

Specifically, Kuo has heard that the iPhone 5 will include the faster A5 processor already found in the iPad 2, as well as a higher resolution 8 megapixel rear camera. He has also been told that Apple will switch to a Qualcomm baseband for both GSM and CDMA models, along with an improved antenna design.

Kuo has also been told that the new iPhone will go into trial production in August and mass production in September, allowing Apple to reach shipment volumes of between 28 million and 32 million units this year. That would align with previous reports that have indicated Apple plans to make its new iPhone available for sale later than usual this year, likely in Apple's next fiscal year beginning in October.

Weiterlesen


Neue iPhone 5 Details aus Shenzen

Könnte das iPhone 5 so ähnlich aussehen? Foto: iPhone 4 mit Metall-Backcover Eine "glaubwürdige Quelle von Foxconn" hat gegenüber 9to5Mac neue Infos zum kommenden iPhone 5 bekannt gegeben. Die meisten dieser iPhone 5 Details bestätigen frühere Gerüchte, es gibt allerdings auch Neues:

In den Fabrik-Städten von Foxconn sei das iPhone 5 demnach bereits gesichtet worden, und gehe schon bald in die Massenproduktions-Phase.

Was das Design angeht, soll das iPhone 5 seinem Vorgänger sehr ähnlich sehen, mit zwei Ausnahmen: Materialien und Displaygröße.
Anstatt der Glasplatte auf der Rückseite des iPhone 4, soll sich das iPhone 5 demzufolge wieder eher der 1. iPhone-Generation annähern, was das verwendete Material angeht: Metall.
Während in Gerüchten vom Anfang des Monats die Rede von einem iPhone 5 mit abgerundeten Kanten ist, spricht die Foxconn-Quelle von einer flachen Rückseite wie beim iPhone 4. Sofern Apple für die Antenne, wie beim iPhone 4, den Metallrahmen verwendet, sollten durch die Metallrahmen keine Empfangs-Einbußen (wie bei der ersten Generation) entstehen.

Zur Größe des Displays gibt es leider keine genauen Informationen: Das Display sei "merklich größer" als das des iPhone 4.

via


Verizon und der CDMA-Standard: Achtung beim Kauf von gebrauchten iPhone 4!

Das CDMA-iPhone ist da, und es wird wohl nicht lange dauern, bis gebrauchte iPhones auf Ebay & Co. erscheinen.
Grund genug, um zu Achtsamkeit beim Kauf von gebrauchten iPhone 4's zu raten: Neben dem bisherigen GSM-Modell unterstützt das neue Verizon iPhone 4 einen anderen Mobilfunkstandard. CDMA ist allerdings im Gegensatz zu GSM nur in den USA (bei Verizon) und bei einigen Providern in Asien verfügbar. Nachdem die Technologien inkompatibel sind, bedeutet das, ein iPhone funktioniert entweder mit dem GSM-Netz oder dem CDMA-Netz. Eine Kombination der beiden Standards in einem iPhone 4 Modell gibt es derzeit noch nicht.
In anderen Worten: Ein aus Versehen gekauftes CDMA iPhone kann in Europa nicht mehr als ein aktueller iPod Touch.

Das CDMA-iPhone erkennt man durch die unterschiedliche Lage der Unterbrechungen im Rahmen (=Antenne; siehe Bilder), und dadurch, dass es keinen Einschubplatz für die SIM-Karte hat - diese werden mit CDMA-Technologie nicht benötigt.

iPhone 4: GSM-Modell unten, CDMA-Modell oben iPhone 4: GSM-Modell unten, CDMA-Modell oben

 

Apropos Netzwerktechnologie: Auf die Frage, warum das Verizon iPhone 4 nicht auch LTE-fähig sei, kamen zwei Antworten. Zum einen hätte die Integration Änderugen am Design nötig gemacht, und zum anderen wollen Verizon-Kunden ihr iPhone jetzt.

Q: Why didn’t you go the LTE route?

Tim: Two reasons — the first gen LTW chipsets force design changes we wouldn’t make. And Verizon customers told us they want the iPhone now. I can’t tell you the number of times we’ve been asked ‘when will it work on Verizon.’


iPhone 4 bei Verizon: Verbesserte Antenne, Hotspot-Funktion, iOS 4.2.5

Die Gerüchte haben sich also bestätigt: Verizon präsentierte gestern in Anwesenheit von COO Tim Cook das erste CDMA-iPhone in der Geschichte der Apple-Smartphones. Hier erfahrt ihr alles über die wichtigsten Neuerungen:

Verizon Wireless stellt das erste CDMA iPhone 4 vor.

Durch die Portierung zum CDMA-Mobilfunkstandard wurde die Antenne angepasst, und enthält jetzt 5 Antennenelemente (also einen zusätzlichen Schlitz im Rahmen), deren Position sich leicht verändert hat. Das bisherige Antennenproblem wurde dadurch anscheinend ebenfalls behoben: Zur Demonstration wurde während der Präsentation ein Telefonat mit "Death Grip" (Todesgriff) geführt.

Verizon iPhone 4 mit geänderter Antenne iPhone 4: GSM-Modell unten, CDMA-Modell oben iPhone 4: GSM-Modell unten, CDMA-Modell oben

Zwei weitere kleine, von außen erkennbare Änderungungen war ein leichtes Verschieben der Lautstärkeregler (inkl. Stummschalter) um einige Millimeter, und das Entfernen des SIM-Karten Slots. CDMA-Technik benötigt nämlich keine SIM-Karten. In diesem Zusammenhang interessant: Die letzte Woche veröffentlichten Fotos von zukünftiger iPhone-Hardware, die "entweder vom CDMA-iPhone oder das iPhone 5" stammen sollte, ist demnach eindeutig iPhone 5 Hardware inkl. Platz für die SIM-Karte.

Ausgestattet mit iOS 4.2.5 lässt sich das Verizon iPhone auch - wie bereits von Android bekannt - als Hotspot (via WiFi, Bluetooth oder USB) für bis zu 5 gleichzeitig verbundene Geräte benutzen (Stichwort WiFi-Tethering). Ob iOS 4.2.5 auch auf den schließlich ausgelieferten Geräten installiert sein wird, ist noch unklar - auch, ob und wann das GSM-iPhone das nächste Firmware-Upgrade bekommt.

Verizon iPhone: iOS 4.2.5 mit WiFi-Hotspot Funktion Verizon iPhone: iOS 4.2.5 mit WiFi-Hotspot Funktion

Der Verkauf des neuen Verizon iPhone startet am 10. Februar, eine Vorbestellung ist ab 3. Februar möglich. Ein Grund für diesen leicht verzögerten Verkaufsstart ist wohl der erst vor wenigen Tagen abgeschlossene EM Emissions-Testbericht...

Verizon iPhone 4: Elektromagnetischer Emissions-Testbericht mit Datum 05.01.2011

via