iPhone News Logo - to Home Page

iTunes 10.2.2 mit wichtigen Bugfixes

19. April 2011Software

Das soeben von Apple veröffentlichte iTunes-Update auf Version 10.2.2 behebt eine Reihe von Bugs und Fehlern, darunter:

WERBUNG
  • Ein Problem durch das iTunes beim Synchronisieren mit einem iPad hängen blieb.
  • Ein Problem, durch das Foto-Synchronisation mit iPhone, iPad oder iPod Touch länger dauerte als nötig.
  • Ein Bug, durch den Video-Previews im iTunes Store abgebrochen wurden.
  • Weitere Software-Probleme, die sich auf Stabilität und Performance auswirkten.

iTunes 10.2.2

via

WERBUNG

iOS Bug: Gelöschte SMS bleiben im Spotlight Such-Index

19. April 2011Allgemein

Seit kurzem ist ein neuer iOS Bug bekannt, der zwar die Privatsphäre betrifft, aber wohl weniger Besorgnis als der mit iOS 4.3.2 gelöste FaceTime Bug auslösen dürfte:

WERBUNG

iOS Bug: Gelöschte SMS weiterhin in den Spotlight-Suchergebnissen

Gelöschte Kurznachrichten bleiben anscheinend dauerhaft im Such-Index von Spotlight, und werden dort bei treffendem Suchbegriff weiterhin als Treffer angezeigt. Beim Versuch, die gefundene aber nicht mehr vorhandene Nachricht zu öffnen, landet man allerdings nur in der SMS-Inbox.

Trotzdem sollte man sich bewusst sein, dass der/die Absender/in und die ersten paar Wörter jeder Kurznachricht auch trotz Löschen derselben weiterhin via Spotlight-Suche einsehbar sind.

Auch in den neuen Apple Support-Foren gibt es dazu bereits einige Meldungen.

via

WERBUNG

BGR: iOS 4.3.2 löst FaceTime-Probleme und Bugs

12. April 2011Software

Bei Boy Genius Report wird anscheinend auch im Fall des iOS 4.3.2 schon wieder vorab getestet.

WERBUNG

iOS 4.3.2

Unter den Neuerungen gibt es dem Artikel zufolge eine Lösung für das FaceTime-Problem, auch 3G-Probleme beim Verizon iPad 2 sollen behoben sein. Daneben werden einige Sicherheitsupdates, unter anderem für die WebKit Engine, ausgeliefert.

Das Update wird Gerüchten zufolge spätestens am 22. April ausgeliefert.

WERBUNG

FaceTime Bug zeigt Bilder von früheren Gesprächen, erregt Datenschutz-Bedenken

FaceTime am iPhone 4

WERBUNG

In den Apple Diskussionsforen tauchen seit kurzem Meldungen zu einem eigenartigen Software-Fehler in FaceTime auf: FaceTime-Benutzer berichten davon, dass beim Verbindungsaufbau anstatt des Live-Bildes des gewünschten Gegenübers ein scheinbar zufällig ausgewähltes Bild aus einem früheren FaceTime-Gespräch angezeigt wird, während der/die zweite nur einen dunklen Bildschirm angezeigt bekommt.
Bei diesem unfreiwilligen Rückblick handelt es sich allerdings nicht um vom Benutzer gespeicherte Bilder, sondern Einzel-Frames aus herkömmlichen FaceTime-Verbindungen.

My boyfriend and I have both recently experienced this problem several times – when one of us is calling the other via FaceTime, an old picture freezes on our screen, while the person receiving the call only sees a black screen. It’s kind of creepy, because it brought up photos of both of us at work, where I have used FaceTime a few times but he never has.

Just minutes ago when i called my girlfriend and i saw a “picture” of myself from today when i was at the office. I know it was from today because i had the exact same shirt. The weirdest thing is that picture is not stored on my iPhone.

Auch ein Rücksetzen des iPhone oder die Neuinstallation der FaceTime App scheint nicht zu helfen. Ein solcher Bug, und die damit zusammenhängende Tatsache, dass das iPhone ohne Benutzer-Wissen selbständig Fotos speichert, sorgt natürlich für Datenschutz-Bedenken.
Ein ähnliches Problem gab es beim iPhone classic: Das iPhone erstellte beim Verlassen einer App via Homebutton einen Screenshot der aktuellen Anzeige, um beim nächsten Start die App scheinbar schneller du laden. Datenschützer bemängelten allerdings, dass damit z.B. auch Screenshots von Banking-Apps mit sensiblen Daten vereinfacht ausgelesen werden konnten.

via 1, 2

Apple und die Zeitumstellung: Erneut Wecker-Probleme mit iOS

29. März 2011Allgemein

Am vergangenen Wochenende wurde in Europa die Uhr eine Stunde vorgedreht – Sommerzeit!

WERBUNG
Erneut ein Wecker-Bug in iOS? Erneut ein Wecker-Bug in iOS?

Wie auch bei den vergangenen Zeitumstellungen, und trotz der nachfolgenden iOS-Patches von Seiten Apples, berichteten auch diesmal wieder iPhone- und iPod Touch BenutzerInnen von Weckerfehlfunktionen: Nach dem Motto „besser zu früh als zu spät“ wurden viele (aber nicht alle!) iOS-BenutzerInnen eine Stunde zu früh geweckt. Andere berichteten dagegen um einen um eine Stunde zu späten Weckruf, während wieder andere anscheinend überhaupt nicht geweckt wurden.

Users found their wake-up alert coming one hour late, one hour early or not at all. The problem, related to the clocks going forward for British Summer Time, does not appear to have affected everyone.

Hattet ihr am Sonntag auch Probleme mit dem iPhone-Wecker?

via

Seite 4 von 7« Erster...23456...Letzter »
Letzte Tweets