Apple überwacht iPhone-Nutzer

picture4um0.jpgEine recht brisante Entdeckung wurde vom Blog uneasysilence gemacht: Apple sendet eindeutig zuordenbare Informationen an die eigene Webseite.

Die IMEI-Nummer sowie die gerade verwendete IP-Adresse wird beim Aufruf eines Aktienkurses sowie bei der Anzeige des Wetters am iPhone an Apple übermittelt.

Warum dies geschieht und auch was mit den Daten dann passiert ist noch unklar, von Apple gibt es dazu noch keine Stellungnahme. Mit diesen Daten könnten sehr wohl Profile der Interessen von einzelnen Benutzern erstellt werden, was Datenschützer natürlich auf den Plan ruft.

Das Ausfiltern der heiklen Informationen funktioniert übrigens nicht, dann werden von der Apple-Webseite keine Informationen mehr zurückgeliefert.

[Gefunden bei derStandard]