iPhone News Logo - to Home Page

Apple patentiert Sonnenbrillen-freundliche Displays. [iPhone 6, iPad 3?]

28. Mai 2011iPad, iPhone

Ein neu bekannt gewordenes Apple-Patent könnte die Leserlichkeit von Displays in hellen Situationen deutlich verbessern: Die Entwicklung mit dem Titel „Display that Emits Circularly-Polarized Light“ macht genau das – das modifizierte LCD verwandelt linear polarisiertes Licht aus der Lichtquelle in zirkulär polarisiertes Licht, das schließlich für bessere Optik in Verbindung mit polarisierten Sonnenbrillen sorgt.
„CirPol“ Sonnenbrillen sind bekannt dafür, dass sie neben dem erwünschten Effekt, Spiegelungen von Glasflächen zu entfernen, auch – in Abhängigkeit von der Geräte-Orientierung – das linear polarisierte Licht herkömmlicher Flüssigkristall-Displays verschlucken. Das Ergebnis der Interferenz ist ein scheinbar dunkler Bildschirm. Ein zirkulär polariiserender Film am Display würde diesen nachteiligen Effekt verhindern.

WERBUNG

Apple-Patent: Neue Displays werden kompatibel mit Sonnenbrillen

Bleibt zu hoffen, dass die neuen Displays schon bald – vielleicht im iPhone 6 oder iPad 3? – zum Einsatz kommen!

via

WERBUNG

i3D: Head-Tracking 3D Demo am iPhone, iPad & Co.

i3D: Demonstration der Head Tracking Technologie Die letzten Monat vorgestellte Head Tracking Methode für brillenfreie 3D-Effekte am iPhone & Co. hat es jetzt als Demo-App in den AppStore geschafft:

WERBUNG

Mit der kostenlosen i3D-App kann jede/r Benutzer/in eines iPhone 4, iPad 2 und iPod Touch 4G (Voraussetzung ist die Kamera auf der Vorderseite) die Head Tracking Technologie selbst testen.

i3D (AppStore Link) i3D
Hersteller: University Joseph Fourier

Freigabe: 4+

Preis: Gratis Download

Head-Coupled Perspective does not create a stereoscopic display! It provides a kind of monocular 3D display: the same picture is seen by both eyes. In the future, it might be combined with a stereoscopic display for a better 3D effect.

via

WERBUNG

iPad 2: Smart Cover im Falltest

Das iPad 2 Displayglas ist zwar sehr stabil, durch die Größe kann es aber bei einem Fall schnell zum Bruch kommen. SquareTrade wollte sich die Schutzfunktion des Smart Cover genauer ansehen, kaufte sich einige neue iPad 2s, und ließ sie aus verschiedenen Höhen fallen – einmal mit und einmal ohne Smart Cover.
Aus Bauchhöhe ist der Unterschied natürlich am deutlichsten, aber auch aus Schulterhöhe bot das Smart Cover noch einigen Schutz.

WERBUNG

Wie man im Video sieht, sind iPad 2 Cases und Hüllen immer eine gute Investition – denn ein einziges Aus-der-Hand-Rutschen kann schon genügen, um das iPad kaputt zu machen.

WERBUNG

iPhone 5 mit gekrümmtem Glas?

Das Google/Samsung Nexus S war das erste „Mainstream Smartphone“, dessen Display nicht eben, sondern leicht gekrümmt war. Streng genommen war wohl der iPod Nano 5G das erste Elektronik-Gerät mit dem „Curved Glass“ Feature.

WERBUNG

Nexus S: Das erste Mainstream Smartphone mit gekrümmtem Displayglas

Wie DigiTimes jetzt gehört haben will, soll das iPhone 5 das zweite (und vermutlich beliebtere) Smartphone mit gekrümmtem Displayglas werden:

…the latest being circulated around the supply chain in Taiwan is that Apple is going to adopt a curved cover glass for its next generation model, according to industry sources.

Für die Fertigung habe Apple bereits 200-300 Glasschnitt-Maschinen gekauft, die aktiviert werden sollen, sobald die Produktion von gekrümmtem Glas voll angelaufen ist.

However, in order to push forward the production of curved glass, Apple reportedly has purchased 200-300 glass cutting machines to be used by glass makers, said the sources.

The glass slicing machines are currently being stored at associated assembly plants and will be brought online once yield rates for the production of curved glass reaches a satisfactory level, the sources revealed.

Der Bericht steht in Konflikt mit einigen Meldungen der letzten Wochen, dass das iPhone 5 mit nur geringen Änderungen als „iPhone 4S“ herauskommen würde.

via 1, 2

Toshiba 720p 4-Zoll Display im ersten Review

19. Mai 2011iPhone Features, Videos

Die vor kurzem angekündigten 4 Zoll Displays von Toshiba bestechen nicht einfach aufgrund ihrer Größe, die dem berüchtigten Display des iPhone 5 (bzw. 4S?) entsprechen.
Der eigentliche Grund für die Schlagzeilen ist die Pixeldichte, die mit 367 Pixeln pro Zoll (144 Pixel pro cm) die Auflösung des iPhone 4 Retina Displays um 41 Pixel pro Zoll übertrumpfen.
Damit ist auf nur 4 Zoll Bildschirmdiagonale eine Auflösung von 1280×720 möglich, also auch die native Darstellung von 720p HD-Video ohne Skalierung. Toshiba bewirbt zudem den großen Betrachtungswinkel, das Kontrastverhältnis von 1000:1 und die präzise Farbwiedergabe.

WERBUNG

Die Autoren von Engadget konnten das neue Display bereits testen, und lobt es im Bericht als klare, scharfe und farblich brilliante Display.
Die Frage ist jetzt, welcher Smartphone-Hersteller das Display als erstes in einem Gerät verbaut, und ob auch iPhone 5 oder iPhone 6 in den Genuss der neuen Technologie kommen werden.

via

Seite 50 von 61« Erster...102030...4849505152...60...Letzter »
Letzte Tweets