iPhone News Logo - to Home Page

FaceTime Bug zeigt Bilder von früheren Gesprächen, erregt Datenschutz-Bedenken

FaceTime am iPhone 4

WERBUNG

In den Apple Diskussionsforen tauchen seit kurzem Meldungen zu einem eigenartigen Software-Fehler in FaceTime auf: FaceTime-Benutzer berichten davon, dass beim Verbindungsaufbau anstatt des Live-Bildes des gewünschten Gegenübers ein scheinbar zufällig ausgewähltes Bild aus einem früheren FaceTime-Gespräch angezeigt wird, während der/die zweite nur einen dunklen Bildschirm angezeigt bekommt.
Bei diesem unfreiwilligen Rückblick handelt es sich allerdings nicht um vom Benutzer gespeicherte Bilder, sondern Einzel-Frames aus herkömmlichen FaceTime-Verbindungen.

My boyfriend and I have both recently experienced this problem several times – when one of us is calling the other via FaceTime, an old picture freezes on our screen, while the person receiving the call only sees a black screen. It’s kind of creepy, because it brought up photos of both of us at work, where I have used FaceTime a few times but he never has.

Just minutes ago when i called my girlfriend and i saw a “picture” of myself from today when i was at the office. I know it was from today because i had the exact same shirt. The weirdest thing is that picture is not stored on my iPhone.

Auch ein Rücksetzen des iPhone oder die Neuinstallation der FaceTime App scheint nicht zu helfen. Ein solcher Bug, und die damit zusammenhängende Tatsache, dass das iPhone ohne Benutzer-Wissen selbständig Fotos speichert, sorgt natürlich für Datenschutz-Bedenken.
Ein ähnliches Problem gab es beim iPhone classic: Das iPhone erstellte beim Verlassen einer App via Homebutton einen Screenshot der aktuellen Anzeige, um beim nächsten Start die App scheinbar schneller du laden. Datenschützer bemängelten allerdings, dass damit z.B. auch Screenshots von Banking-Apps mit sensiblen Daten vereinfacht ausgelesen werden konnten.

via 1, 2

WERBUNG

FaceTime in Ägypten

7. März 2011Allgemein

Tweet von VodafoneEgypt

WERBUNG

Einer der großen Vorteile einer Revolution ist scheinbar, dass man plötzlich FaceTime benutzen darf…
Wieso FaceTime bisher überhaupt blockiert wurde, wird allerdings nicht aus den Berichten klar…
VodafoneEgypt hat vor Kurzem FaceTime für iPhone 4 über ein Betreiberupdate freigeschalten.

Dabei ist auch ziemlich verwirrend, dass der Betreiber eine WiFi-basierte App freischalten musste – irgendwie unlogisch.

via

WERBUNG

FaceTime HD

Für 0,79€ ist FaceTime HD auf dem Mac AppStore zu haben.
Damit sind 720P auch kein Problem, wenn man die Voraussetzungen erfüllt hat (Facetime HD Kamera..).

WERBUNG

FaceTime in HD

Facetime HD dürfte prinzipiell auch für iPhone, iPod Touch und das neue iPad 2 keine große Hürde darstellen, da 720P Videos ja auch möglich sind. Das ist vermutlich nur eine Frage des Softwareupdates.

via

WERBUNG

Facetime auf dem iPad

7. Februar 2011Allgemein, iPad

WERBUNG

Viele sind schon lange der Meinung, dass es wirklich extrem Schade ist, dass Facetime nicht auch auf dem iPad zur Verfügung steht. Der Hacker Intell ist jedenfalls dieser Meinung und daher hat er Abhilfe geschafft.
Mit einem Hack kann man nun Facetime auf dem iPad verwenden, wie man in dem obrigen Video sehen kann.
Der Hack hat zahlreiche Schritte und gilt als durchaus risikoreich.
Wie Intell selbst meint:

Make sure you read all of it first. I am not responsible if you end up breaking your iPad in any way.

Der Hack installiert die Facetime App des iPod Touch 4 mit einem iPad-spezifischen Interface.
Anrufe funktionieren selbstverständlich nur über WiFi und aufgrund des gewissen Kameramangels sieht man am anderen Ende des Anrufs nicht gerade viel vom Gesprächspartner – das Mikro hingegen funktioniert wenigstens.
Alles in allem ist die App aber doch ziemlich gut umgesetzt.
Jetzt muss man noch gespannter auf das iPad 2 warten, das ja angeblich Facetime offiziell integrieren soll.

Wer den Hack ausprobieren will sollte sich genau an Intels Anweisungen halten, sonst kann man dem armen iPad ernsthaft schaden.

via

Neue Features in iOS 4.3 Beta 2 entdeckt: Kamera, Multitouch-Gesten am iPhone, Push für Ping, Media Stream

21. Januar 2011Bilder, Gerüchteküche, iPad, iPhone

Die Liste der bekannten neuen Features in iOS 4.3 Beta 2 kann wieder etwas erweitert werden:

WERBUNG
  • Erneute Hinweise auf die Kameras im iPad 2 – z.B. in einer Vorschau mit den Standard-App-Icons, inkl. FaceTime, Kamera und PhotoBooth, lassen wohl die letzten Zweifel an einer Kamera im iPad 2 endgültig verschwinden.
    iOS 4.3: Icons für FaceTime, Kamera und PhotoBooth als Standard-Icons in der Vorschau des iPad Homescreens
  • Die neuen Multitouch-Gesten als Ersatz für den Homebutton können jetzt anscheinend auch am iPhone aktiviert werden. Weiterlesen →
Seite 6 von 10« Erster...45678...Letzter »
Letzte Tweets