iPhone News Logo - to Home Page

iPhone 4 Verkaufsstart am 24. Juni

8. Juni 2010iPhone, Neuigkeiten

Apple iPhone 4 Diese Info ist uns einen separaten Artikel wert:

WERBUNG

Das iPhone 4 wird das am schnellsten ausgelieferte iPhone aller Zeiten sein: Steve Jobs kündigte bei der gestrigen Keynote den Verkaufsstart in den USA, Deutschland, England, Frankreich und Japan für 24. Juni 2010 an, also in weniger als 3 Wochen.
Österreich, die Schweiz und 16 weitere Länder sollen bereits im Juli in den Genuss des iPhone 4 (bisher als iPhone 4G bzw. iPhone HD angenommen) kommen.

Wenn das nicht gute Neuigkeiten sind!

WERBUNG

iPhone 4: Neues Design, Apple A4-Chip, 2 Kameras, Videotelefonie, …

iPhone 4 Präsentation Steve Jobs hat mit dem angekündigten A+ Update nicht übertrieben, auch nicht mit der Email, dass wir bei der WWDC nicht enttäuscht werden würden:

WERBUNG

Das iPhone 4 ist da, und wir haben hier die wichtigsten Hardware-Infos für euch zusammengefasst:

  • Völlig neues Design (bekannt vom Gizmodo-Prototypen) aus Stahl und gehärtetem Glas
  • Mit 9,3 mm um 24 % dünner als das iPhone 3GS
  • Stahlrahmen-Einzelteile gleichzeitig als Antennen verwendet (GSM, UMTS, WiFi, …)
  • QuadBand HSDPA / HSUPA (7,2 Mbps down, 5,8 Mbps up)
  • WiFi 802.11 n
  • Retina Display: Höhere Pixeldichte, als das Auge wahrnehmen kann
  • 3,5 Zoll, 960×640 Pixel, 326 ppi
  • Apple A4-Chip
  • 5 Megapixel Kamera auf der Rückseite mit Backside Illuminated Sensor, 1,75 µm Pixelgröße, 5x Digitalzoom
  • 2. Kamera auf der Vorderseite
  • Videotelefonie mit FaceTime: Sowohl Vorder- als auch Rückseitenkamera verwendbar.
  • HD-Videoaufzeichnung (720p, 30fps)
  • LED-Blitz
  • 2. Mikrofon für Geräuschunterdrückung
  • Verbesserter Akku: 7 h 3G-Telefonie, 6 h 3G-Datendienste, 10 h WiFi-Internetsurfen, 10 h Video, 40 h Musik, 300 h Standby
  • Micro-SIM Slot
  • Bis zu 32 GB Speicher
  • 3-Achsen Gyroskop
  • Accelerometer
  • Kompass
  • Entfernungssensor
  • Umgebungslichtsensor

Foto: BenM.at Live Coverage

WERBUNG

Bestätigt: Display mit 960×640 Px für iPhone 4G / iPhone HD

iPhone 4G Display im Mikroskop Die tschechische Website SuperiPhone hat jetzt bestätigt, was die meisten iPhone-Fans bereits als gegeben annahmen: Die Display-Auflösung der nächsten iPhone-Generation wird 960 x 640 Pixel betragen.
Die Mikroskop-Begutachtung eines angeblichen iPhone 4G Displays gibt jetzt also Gewissheit.

WERBUNG

Nicht umsonst gibt es schon seit einiger Zeit Gerüchte, wonach das kommende iPhone iPhone HD genannt werden soll: Das Display, das im Vergleich zum iPhone 3GS nur geringfügig vergrößert wird, wird aber von 480×320 auf 960×640 Pixel aufgerüstet – die Anzahl der Pixel wird also vervierfacht!

Mit einem Auflösungsvermögen von 320 ppi wird das iPhone 4G/HD die bisher stärksten Displays – Das HTC HD2 mit 217 ppi, das Google Nexus One mit 252 ppi und das Motorola Droid/Milestone mit 265 ppi – drastisch übertreffen.

via macrumors.com

WERBUNG

iPhone 4G/iPhone HD: Erhältlich bereits ab Juni?

27. Mai 2010Gerüchteküche, iPhone

iPhone 4G Prototyp, Gizmodo Apple wird noch im Juni die nächste Generation des iPhone verkaufen – das bestätigt jetzt auch der US-amerikanische Mobilfunkprovider AT&T.
Die Info kommt über BoyGeniusReport, in einem unerwartet kurzen Artikel, wenn man den Stellenwert der Nachricht bedenkt:

WERBUNG

Title says it all, but you didn’t really need a confirmation, did you? The phone will be available for purchase in June, not July, and from what we’ve heard, it won’t even be late June.

Vor fast genau einem Monat berichteten wir über eine ähnliche Meldung zum Erscheinungsdatum des iPhone 4G.

Marktanalytiker sprechen von 24 Millionen iPhone 4G’s, die im Jahr 2010 verkauft werden sollen.

via 9to5mac.com und boygeniusreport.com

Apple: Zwei neue iPhones startklar?

27. Mai 2010Gerüchteküche, iPhone

iPhone 4G und iPhone 4G? Apple hat neuesten Berichten zufolge nicht nur das als „Gizmodo Prototyp“ bekannte iPhone im Ärmel, sondern eine weitere Version für den Fall, dass alle Stricke reißen.
Unter dem Codenamen N91 wurde anscheinend eine „zweite“ 4. Generation entwickelt, die sich noch stärker am iPhone 3GS orientiert und sich mit großen Neuerungen eher zurückhält.

WERBUNG

Der Sinn dieser Zweigleisigkeit liegt in möglichen Lieferproblemen: Für den Fall, dass die Produktion der komplett neuen Gehäuse, der besseren Displays, Kameras etc. nicht so gut läuft wie geplant, hätte man immer noch einen Notfallplan. Im Fall des eigentlich geplanten AMOLED-Displays soll dieser schlechteste Fall tatsächlich eingetreten sein – im Prototypen ist ein LCD-Display verbaut.

Interessant ist auch, dass am komplett neuen iPhone bereits seit 2008 gearbeitet wird:

The leaked iPhone 4G had a tag that said „N90,“ which is the internal development codename for the iPhone 4G, and very few people outside the company knew about it prior to the leak.

On a side note, Apple initiated the iPhone 4G project at the end of 2008. According to our sources, Apple actually has another product codenamed N91 for the project, which offers less change from previous iPhones compared with the N90. It’s a parallel product to back up the N90 in case there are major delays due to significant modifications in casing, display resolution, digital camera support and so forth.

Wir sind gespannt, was Steve Jobs am 7. Juni tatsächlich vorstellen wird.

via 9to5mac.com, macrumors.com und benm.at

Seite 1 von 512345
Letzte Tweets