iPhone News Logo - to Home Page

Robin Williams: Apple gedenkt verstorbenem Schauspieler

15. August 2014Neuigkeiten, News

Robin Williams: Apple gedenkt verstorbenem Schauspieler

WERBUNG

Völlig unerwartet war Robin Williams am Morgen des 11. August tot in seinem Schlafzimmer aufgefunden worden. Der am 21. Juli 1951 geborene Schauspieler aus den USA wurde 63 Jahre alt und war vor allem für seine Werke aus dem Genre Comedy und Drama bekannt. Auf einer Sonderseite hinterlässt Apple nun ein Statement und im iTunes Store wurde ihm ebenfalls ein eigener Bereich gewidmet.
Weiterlesen →

WERBUNG

Apple App Store: Meilensteine in kurzer Übersicht

Apple App Store: Meilensteine in kurzer Übersicht

WERBUNG

Im Jahr 2008 war US-Unternehmen Apple mit dem damals noch recht kleinen App Store an den Start gegangen. Klein auch deshalb, weil erst ein Jahr zuvor das erste iPhone vorgestellt wurde, sodass die Auswahl an Applikationen noch recht überschaubar war. Da man als Nutzer des App Stores schnell den Faden verlieren kann, wollen wir euch zeigen, wann welche Meilensteine erreicht wurden.
Weiterlesen →

WERBUNG

[Review] iLove App – gemeinsame Passionen führen zusammen

Bildschirmfoto 2014-07-25 um 11.50.13

WERBUNG

Nach diesem Prinzip funktioniert die Social Community-App iLove, deren Entwickler die iLove GmbH aus Berlin ist. Die Applikation ist darauf ausgerichtet, ihre über 6 Mio. Mitglieder durch gemeinsame Interessen bzw. Passionen standort-orientiert miteinander zu verbinden. Um die bei iTunes und Google play kostenlos erhältliche Dating-App überall nutzen zu können, sind nur ein internetfähiges Smartphone oder Tablet sowie ausreichend Empfang nötig. Das letzte Update der aktuellsten Version 1.8.2. der 3,7 M großen App wurde am 16. Juli durchgeführt. Die Neuerungen umfassen kleine technische Fehlerbehebungen und Verbesserungen der Performance. Alle Apple-Jünger benötigen für iLove mindestens iOS 6.0 oder eine aktuellere Version. Um iLove auf einem Android-Smartphone zu installieren, ist die Android-Version 2.2 erforderlich.
Weiterlesen →

WERBUNG

Beats Music bringt Apple bessere Möglichkeiten

6. Juli 2014News

Die Übernahme von Beats Electronics hat sich Apple rund drei Milliarden US-Dollar kosten lassen, im Deal enthalten war auch der Musik-Streaming-Dienst Beats Music. Anhand einer neuen Statistik von „Nielsen“ lässt sich sehr gut aufzeigen, warum Apple großes Interesse daran gehabt hat, sich Beats Music einzuverleiben, das in puncto Musik-Streaming eine große Chance bietet.

WERBUNG

Beats by Dr. Dre: Übernahme durch Apple verzögert sich

Weiterlesen →

Offiziell: Apple kauft Beats by Dr. Dre für 3 Milliarden US-Dollar

29. Mai 2014iTunes, News, Software

Offiziell: Apple kauft Beats by Dr. Dre für 3 Milliarden US-Dollar

WERBUNG

Jetzt ist es dann beschlossene Sache. Nachdem wir in den letzten Wochen immer wieder neue Infos zum Deal zwischen US-Unternehmen Apple und Musik-Hardware-Hersteller Beats by Dr. Dre erhalten hatten, konnte der iPhone-Hersteller diesen nun endlich bestätigen. Die Übernahme kostet den Tech-Giganten drei Milliarden US-Dollar und macht Dr. Dre und Jimmy Lovine zu Apple-Angestellten.
Weiterlesen →

Seite 4 von 43« Erster...23456...102030...Letzter »
Letzte Tweets