Element: Alternativer Lockscreen für iPhone und iPod Touch

"The iPhone needs a New Home" - Mit dieser Meldung schlug Geoff Teehan Ende September einen modifizierten Homescreen vor, mit dem man sein iPhone oder iPod Touch nach den eigenen Vorlieben personalisieren kann.

Jay Freeman, Betreiber des Cydia-Projektes, hat die Idee aufgegriffen und arbeitet jetzt zusammen mit teehanlax.com an der Umsetzung eines modifizierten Lockscreens.
Voraussetzung für die erweiterten Funktionen ist ein iPhone mit Jailbreak.

Es gibt zwar noch kein offizielles Veröffentlichungs-Datum, aber den Entwicklern zufolge dauert es wohl nicht mehr lang.


iPhone Wurm iPhone/Privacy.A kopiert sensible Daten

Der iPhone Wurm Privacy.A kopiert persönliche Daten Die neueste Variante des iPhone-Wurms ist etwas gefährlicher als seine harmlosen Vorgänger ikee:
iPhone/Privacy.A schleicht sich über die bereits bekannte Sicherheitslücke (Standard-SSH-Passwort) auf iPhones mit Jailbreak ein und kopiert alle persönlcihen Daten (darunter Kontakte, SMS Nachrichten, eMails, eMail-Konten, Fotos und sogar Daten aus Anwendungen) auf einen Server.

Im Gegensatz zu seinen Vorgängern verbreitet sich iPhone/Privacy.A nur über WLAN und nicht über UMTS.

In unserem vorigen Blogbeitrag zum Thema gibt es auch eine Anleitung zum Ändern des SSH-Passwortes.

Weitere Informationen auf intego.com.

Bildquelle: http://dr039.k12.sd.us


Sn0wbreeze Unlocker noch vor Dezember

Hacker iH8sn0w will angeblich noch in diesem Monat sein Tool "Sn0wbreeze" veröffentlichen, mit dem es ebenfalls möglich sein soll, Unlock und Jailbreak an iPhone und iPod Touch vorzunehmen.
Das Windows-Tool mit starken PwnageTool-Ähnlichkeiten soll mit allen iPhone und iPod Touch Versionen funktionieren, und der neuesten iPhone 3GS-Serie (September 2009) einen tehered Jailbreak ermöglichen.

Auf Youtube (wo sonst) gibt es ein Demo-Video:


Update: Erster iPhone-Wurm befällt iPhones mit Jailbreak

Nach dem kürzlichen Direktangriff eines holländischen Hackers von iPhones mit Jailbreak gibt es jetzt eine erneute Warnmeldung an alle Jailbreaker unter uns: Der erste bekannte iPhone-Wurm nutzt genau die selbe Schwachstelle wie schon der Hacker, und nützt die Tatsache, dass kaum ein User das SSH-Standard-Passwort ändert.

iPhone-Wurm ikee Der Wurm namens "ikee" ist erstmals in Australien aufgetaucht, und ist anscheinend noch eher harmlos: Er tauscht das Hintergrundbild gegen ein Foto von Rick Astley mit dem Satz "ikee is never going to give you up" aus, und sucht dann nach anderen angreifbaren iPhones im Netzwerk.
Der Exploit kann von Hackern aber ohne Weiteres so modifiziert werden, dass er Schaden anrichten kann.

iPhones, auf denen kein Jailbreak vorgenommen wurde, sind von der Ansteckungsgefahr nicht betroffen.
 
 

Update:
Virenspezialist Sophos schreibt im Blog:
Weiterlesen


Apple rüstet gegen Jailbreaker und Unlocker

iPhone Jailbreak PirateSteve Jobs und seine Mitarbeiter bringen den ewigen Kampf zwischen Entwicklern und Hackern auf eine neue Ebene: Bei Apple wurde heute eine neue Stelle für einen "iPhone OS Plattform Sicherheitsbeauftragten" ausgeschrieben, der die Leitung eines Teams für Plattform-Sicherheit des iPhone OS übernimmt. Das Team wird vor allem damit beschäftigt sein, "Booting und Installation des OS zu sichern".

Dass Handlungsbedarf besteht, liegt für alle auf der Hand: Bereits 2 Tage nach Veröffentlichung des neuen iPhone 3GS, das als "kaum zu unlocken" eingestuft wurde, gelang dem iPhone Dev Team ein Crack/Jailbreak, und seit gestern ist die Unlock-Software von Geohot kostenlos im Internet verfügbar.

Wenn das Projekt erfolgreich ist, wird schon in der nahen Zukunft ein Jailbreak bzw. Unlock des iPhone um einiges schwieriger - wenn nicht sogar unmöglich - werden.

Bildquelle: talkiphone.com