iPhone News Logo - to Home Page

MacBook Pro: Zusammenfassung

Das MacBook Pro ist ein großes Gesprächsthema im Moment. Berichten zufolge kommt noch diese Woche (genauer gesagt am 24.02.) das neue Modell auf den Markt. Ob das genaue Datum nun korrekt ist oder nicht – ein Donnerstag als Veröffentlichungstag wäre neu – es scheint auf alle Fälle klar, dass man bald mit dem neuen Modell rechnen kann.

WERBUNG

Die Zukunft des MacBook Pro?

Es soll angeblich folgendermaßen aussehen:
schnellere Intel Sandy Bridge Prozessoren
Design soll dem MacBook Air ähneln
dünner, leichter und das Case soll aus Liquidmetal bestehen – ebenso die langlebigen und größeren Akkus
höhere Auflösung
Flash Speicher direkt auf dem Motherboard
mehr Anschlüsse

Die Preise der 5 Versionen reichen von 1499 bis 2499 USD (13 – 17 Zoll)

So weit der aktuelle Gerüchtestand

via

WERBUNG

Das neue Apple Website-Design: Ein Hinweis auf Wechsel von Alu zu LiquidMetal?

Mit dem letzten Update von apple.com veränderte Apple erstmals seit langem die Farbe der Navigationsleiste.
Dieser Wechsel vom klassischen Aluminium-Silber auf ein dunkleres Grau könnte einigen Bloggern zufolge auf den vermehrten Einsatz von LiquidMetal in Apple-Produkten hindeuten. Im Extemfall könnte die Spezial-Metalllegierung sogar für die Gehäuse von iMac, MacBook und iPad verwendet werden, und das aktuell verwendete Aluminium ersetzen.

WERBUNG

Ein Mockup von pedrofan zeigt, wie das aussehen könnte:

Aluminium vs. LiquidMetal

via

WERBUNG

Patent: Apple arbeitet an Brennstoffzellen für iPhone und iPad

7. Januar 2011iPad, iPhone, Neuigkeiten

LiquidMetal ist eine neuartige Metall-Legierung, zu der sich Apple vor einiger Zeit die Exklusivrechte erstanden hat. Die Legierung zeichnet sich u.a. durch hohe Stabilität und geringes Gewicht aus.

WERBUNG

Der Prototyp eines Brennstoffzellen-Handy's wird "aufgetankt"

Ein vor kurzem veröffentlichtes Patent aus dem Hause Apple gibt jetzt Hinweise darauf, dass LiquidMetal nicht nur für Stützelemente etc. geeignet ist: In der Patentschrift geht es um die Verwendung einer speziellen „amorphen Legierung“, die Einsatz in Brennstoffzellen für iPhone, iPod Touch und iPad finden könnte.
Brennstoffzellen sind eine relativ junge Entwicklung, mit deren Hilfe Strom z.B. durch die Zusammenführung von Wasserstoff und Sauerstoff gewonnen werden kann.

Die Vorteile für Apple liegen klar auf der Hand: Aus Akkulaufzeiten in der Größenordnung von einigen -zig bis hundert Stunden werden durch die neuen Brennstoffzellen mehrere Wochen bis hin zu einem ganzen Monat.

WERBUNG

Apple erwirbt Exklusivrechte zur Verwendung von LiquidMetal

10. August 2010Allgemein, Neuigkeiten, Videos

LiquidMetal Unter dem Namen LiquidMetal werden neuartige Metalllegierungen vermarktet, die im Vergleich zu herkömmlichen Metallen und Legierungen verbesserte Eigenschaften aufweisen:

WERBUNG
  • Hohe Druckfestigkeit
  • Erhöhte Härte
  • Verbessertes Stärke-Gewicht-Verhältnis
  • Höhere Elastizitätsgrenze
  • Hohe Korrosionsbeständigkeit
  • Hohe Verschleißfestigkeit
  • Einzigartige akustische Eigenschaften

Je nach Verwendungszweck kann die Zusammensetzung – und damit die Eigenschaften – noch weiter optimiert werden.

Ein Beispiel zu den elastischen Eigenschaften sieht man in diesem Video:

Apple hat jetzt die Exklusivrechte zur Verwendung von LiquidMetal erworben, und sich damit neue Türen zur Entwicklung neuer, innovativer Produkte und Technologien geöffnet.

On August 5, 2010, Liquidmetal Technologies, Inc., a Delaware corporation (“Liquidmetal”), entered into a Master Transaction Agreement with Apple Inc., a California corporation (“Apple”), pursuant to which (i) Liquidmetal contributed substantially all of its intellectual property assets to a newly organized special-purpose, wholly-owned subsidiary (the “IP Company”), (ii) the IP Company granted to Apple a perpetual, worldwide, fully-paid, exclusive license to commercialize such intellectual property in the field of consumer electronic products in exchange for a license fee, and (iii) the IP Company granted back to Liquidmetal a perpetual, worldwide, fully-paid, exclusive license to commercialize such intellectual property in all other fields of use (together with all ancillary agreements, the “Master Transaction Agreement”).

via 9to5mac.com

Seite 3 von 3123
Letzte Tweets