iOS 4.2: Neue Gerüchte zum Erscheinungsdatum

Bei MacStories will man von einer Quelle "die eng mit AT&T zusammenarbeitet" gehört haben, wann iOS 4.2 wirklich herauskommen soll: Glaubt man dem Bericht, dann wartet Apple für die Veröffentlichung von iOS 4.2 zuerst auf das Herauskommen von Mac OS X 10.6.5. Der Grund liegt anscheinend in Features der neuen AirPrint-Funktionalität, die erst in der neuen Mac OS Version unterstützt sind.

Die gute Nachricht ist allerdings, dass sowohl Mac OS X 10.6.5 als auch iTunes 10.1 schon heute herauskommen sollen.

iOS 4.2 soll dem Artikel zufolge am kommenden Freitag, 12. November, um 10 Uhr PST (entspricht 19 Uhr MEZ) herauskommen (wie bereits vermutet).


Axon Haptic: Neues 10-Zoll Touchscreen-Tablet für Mac (u.a.)

Axon Haptic: Neuer Tablet-Mac von Axon Logic Das iPad bekommt unter den Mac-fähigen Tablets Gesellschaft: Das neue Tablet von Axon Logic mit dem Namen "Axon Haptic" hat es in sich.

Hinter dem 10 Zoll Touchscreen (Auflösung 1024x600) und weniger als 1 kg (genau 0,9 kg) Gewicht verbergen sich ein 1,6 GHz Atom N270 Prozessor, 2 GB SI.DUNN RANm 320 GB Festplattenspeicher, ein LCD mit LED-backlight, eine 1,3 MP Webcam, Kartenleser, eine austauschbare 3000 mAh Batterie, und jede Menge Konnektivität (WiFi a/b/g/n und 3G (CDMA)*, 3 USB-Steckplätze, Kopfhörer-, Mikrofon-, Ethernet-, VGA-Anschluss und Bluetooth*). (* gegen Aufpreis)
Großer Wermutstropfen: Der Touchscreen baut auf die "resistive Touchscreen" Technologie auf, reagiert also empfindlich auf Druck, und nicht auf elektrische Felder wie beim kapazitiven Touchscreen.

Axon Haptic: Spezifikationen

Genau genommen handelt es sich aber nicht um ein Macintosh-Tablet, sondern um ein Hackintosh-Tablet: Das Betriebssystem ist frei wählbar (z.B. Windows, Linux) und erlaubt ausdrücklich auch die Installation von Apple's MacOS. Wer das tut, handelt allerdings auf eigene Faust: Die Endnutzervereinbarung von Apple verbietet nämlich ausdrücklich die Installation auf einem Computer, der "nicht Apple-branded" ist.

Besides using only quality components, they are specifically chosen to be compatible with Darwin. That gives you the freedom to run, in addition to Windows and Linux, any* Darwin OS. Darwin and all of its required components such as the mach_kernel and kexts are on an EFI partition to make it effortless to install your favorite XNU/Darwin OS. Just pop in the disk, and follow the directions.

Der Axon Haptic kann bereits vorbestellt werden - Kostenpunkt: 750 US-Dollar.

Zur Produktseite: Axon Haptic - Touch Your World

via 9to5mac.com


Steve Jobs: Mac OSX Leopard und iPhone OS 3.1.2

Young Steve Jobs Steve Jobs benutzt, wie 9to5Mac aus Email-Headerdaten herausgefunden hat, immer noch Mac OSX 10.5 ("Leopard"). Diese Information kommt sozusagen "auf dem Rücken" einer Antwort-Email, in der Steve Jobs zur Verbannung von Flash-Baukasten-Apps.

Den scheinbar willkürlichen Ausschluss von Flash-basierten iPhone Apps erklärt Steve Jobs damit, dass zusätzliche, unnötige Ebenen zwischen Entwickler und System nur Substandard-Apps zur Folge hätten, und den Fortschritt der eigentlichen Plattform behindern würden.

In den Headerdaten der Email fand sich als X-Mailer Apple Mail in Version 2.936 - also die Mail-Version aus 2009, die in Mac OSX 10.5 integriert ist.
Nachdem Jobs anscheinend auch sein iPhone seit Firmware 3.1.2 nicht mehr mit einem Update versorgt hat (zumindest bis letzten Donnerstag), meint 9to5Mac scherzhaft, Steve Jobs wäre vielleicht im Jahr 2009 hängen geblieben.

via 9to5mac.com