Apple kündigt Apple Silicon Mac Pro auf Frühjahrsveranstaltung an

Zum Abschluss der März-Veranstaltung gab Apple bekannt, dass das Unternehmen immer noch an einer Apple Silicon Generation seiner Mac Pro Geräte der höchsten Leistungsklasse arbeitet.

Der Mac Pro wurde zuletzt 2019 grundlegend überarbeitet, ein Jahr bevor Apple die Abkehr von Intel CPUs einleitete.

Der heute angekündigte Mac Studio wird die Bedürfnisse vieler professioneller Kunden erfüllen, aber die High-End-Anwender, die eine leistungsstarke Mac Pro Workstation suchen, werden noch lange warten müssen.

John Ternus sagte am Ende der heutigen Veranstaltung zum Abschluss der Apple Silicon-Ankündigungen: "Es fehlt nur noch ein Produkt: Der Mac Pro, aber das ist ein Thema für einen anderen Tag".

Weitere Details wurden nicht bekannt gegeben, aber der nächste logische Zeitpunkt für die Vorstellung eines neuen Mac Pro durch Apple wäre die WWDC im Juni, die wichtigste entwicklerorientierte Keynote des Jahres.

In der Zwischenzeit können Profikunden ihre Arbeitsabläufe mit dem neuen M1 Ultra und dem Mac Studio Desktop-Rechner testen, der laut Apple eine schnellere CPU- und GPU-Leistung als der aktuelle Intel Mac Pro mit Top-Spezialisierung bietet. Der M1 Ultra besteht im Wesentlichen aus zwei zusammengeklebten M1 Max Chips; Gerüchten zufolge wird der Mac Pro mit einem Chip ausgestattet sein, der vier M1 Max auf einem einzigen Chip enthält.

Via


Apple veröffentlicht fünfte macOS Monterey 12.3 Entwickler-Beta

Apple hat Entwicklern einen fünften Beta-Build von macOS Monterey 12.3 zur Verfügung gestellt, den sie auf ihren Macs und MacBooks ausprobieren können.

Die neuesten Builds können von Entwicklern, die am Beta-Testprogramm teilnehmen, über das Apple Developer Center heruntergeladen werden, oder als Over-the-Air-Update für Hardware, die bereits frühere Beta-Builds verwendet. Eine öffentliche Betaversion folgt in der Regel kurz nach der Entwicklervariante und ist über die Website des Apple Beta Software Programms erhältlich.

Der fünfte Build folgt auf den vierten, der am 22. Februar erschienen ist. Der dritte Build wurde am 15. Februar verteilt, der zweite am 8. Februar und der erste am 27. Januar.

Universal Control ist die wichtigste neue Funktion, die es dem Benutzer ermöglicht, die Tastatur, das Trackpad und die Maus seines Macs auf einem iPad mit iPadOS 15.4 zu verwenden.

Via


Mit dem Apple-Update kann man das iPhone mit Face ID entsperren, während man eine Maske trägt

Die nächste iPhone-Softwareaktualisierung von Apple Inc. wird endlich ein Problem beheben, das die Nutzer seit Beginn der Covid-Pandemie plagt: Sie werden endlich in der Lage sein, ihr Telefon zu entsperren, ohne vorher ihre Maske abzunehmen.
Es wird erwartet, dass die aktualisierte Face ID-Funktion auf iPhones und iPads funktioniert und wahrscheinlich in iOS 15.4 enthalten sein wird, das voraussichtlich irgendwann in der ersten Märzhälfte veröffentlicht wird.

Mit der neuen Software wird voraussichtlich auch Universal Control eingeführt, mit dem Kunden eine einzige Tastatur und ein einziges Trackpad für mehrere iPads und Macs verwenden können.

Apple’s 3-D-Gesichtserkennungssystem wurde 2017 als Funktion des neuen iPhone X eingeführt. Aber es wurde zu einem Problem, als Covid im Jahr 2020 um die Welt fegte, da Maskenträger gezwungen waren, ihre Abdeckungen zu entfernen, um ihre iPhones zu entsperren. Eine vorübergehende Lösung gab es im letzten Jahr, als ein Software-Update es Nutzern der Apple Watch ermöglichte, auf ihr Telefon zuzugreifen, auch wenn sie eine Maske oder eine Sonnenbrille tragen.
Für Anfang März ist außerdem die Vorstellung eines neuen Low-Cost-iPhones und eines aktualisierten iPads geplant, wie Personen, die mit der Angelegenheit vertraut sind, berichten.

Via


NBC: SuperBowl 2015 kostenlos auf Mac und iPad

Am 1. Februar 2015 findet der SuperBowl XLIX statt, und zwar zwischen den New England Patriots und den Seattle Seahawks. In den USA wird der SuperBowl traditionell als das größte Sportereignis des Jahres angesehen und dementsprechend zelebriert – passend dazu bietet die NBC in diesem Jahr die Option an, elf Stunden am Stück Live TV per Stream zur Verfügung zu stellen, die den SuperBowl, die Halbzeitshow sowie Vor- und Nachberichte beinhaltet.

SuperBowl XLIX

Weiterlesen


Neuer Mac-Verkaufsrekord in Q1 2015 wahrscheinlich

Einen neuen iPhone-Verkaufsrekord dürften so gut wie alle Experten und Analysten im vergangenen Weihnachtsquartal erwartet haben, laut Analystin Katy Huberty von Morgan Stanley hat Apple aber noch einen weiteren Rekord erreicht. Und zwar einen, der ein Stück weit überraschender kommen würde als der iPhone-Rekord – es handelt sich hierbei um einen Rekord der Mac-Verkaufszahlen.

13 Zoll MacBook Pro ohne Retina-Display um 100 Euro im Preis gesenkt

Weiterlesen