iPhone News Logo - to Home Page

Griffin AirCurve akustische Verstärkung fürs iPhone

Ein durchaus bemerkenswertes Produkt für das iPhone ist Griffin AirCurve, ein akustischer Verstäker von Griffin. Durch einen ausgesprochen ausgeklügelten Aufbau verspricht Griffin die Lautsprecher des iPhones, ganz natürlich und ohne jegliche Kabel oder Batterien, um ca. 10dB zu verstärken.

WERBUNG

Griffin AirCurve für iPhone 3G/3GS

Doch nicht nur das. AirCurve ist ein echt schickes Teil, das sich auch gut am Schreibtisch als Dock machen würde. Genau deshalb wurde auch ein Kabelauslass miteingeplant, der Platz für ein handelsübliches iPhone-Ladekabel macht. Das Griffin AirCurve kann somit als Lautsprecher und (egal ob gleichzeitig oder unabhängig davon) Lade-Synchronisationsdock fungieren.

Den akustischen iPhone-Verstärker AirCurve von Griffin für iPhone gibt es jetzt bei StyleMyPhone zum Preis von 21,90‚- .
Übrigens: Für alle Mädels unter unseren Lesern gibt es mit dem Gutscheincode „FACEBOOK-GIRL“ bis auf weiteres eine gratis Hartschalenhülle Pink dazu.

WERBUNG

Macworld: iPhone-Zubehör – die besten Neuheiten

8. März 2010iPhone Zubehör, Videos

In knapp unter 5 Minuten zeigt Macworld wieder einmal das Neueste fürs iPhone, genauer gesagt die 7 besten Neuheiten, die aus der Menge hervorstechen:

WERBUNG
  • FLPR (80 $) macht das iPhone (schon wieder) zur Universalfernbedienung
  • iStubz (8 $)ist ein äußerst kompaktes Dock-Connector-Kabel
  • DuaLink (26 $)ist ein Zwillings-Dock-Connector-Kabel, mit dem zwei Geräte gleichzeitig gesyncht/geladen werden können
  • 1337 for iPhone und 1337 for iPod Touch (20 $) sind Silikon-Cases mit extra Grip für Zocker
  • Bluetooth Music Receiver (50 $) ermöglicht das Streamen vom iPhone/iPod Touch auf die Stereoanlage
  • WallDock (25 $) ist ein Direkt-an-die-Steckdose-Dock
  • NuPower Charge & Sync+ (40 $) ist eine Ladegerät/Akkupak-Kombination für iPhone oder iPod Touch

Zum vollständigen Artikel: Standout iPhone and iPod accessories

WERBUNG

Macworld 2010: Interessantes iPhone-Zubehör

Bei der diesjährigen Macworld Expo wurden wieder einige technologische Leckerbissen präsentiert. In diesem Artikel haben wir einige der interessantesten Neuerungen fürs iPhone gesammelt.

WERBUNG

Das iV Battery Case bietet zum Beispiel ein iPhone-Case mit integriertem Zusatzakku (3100 mAh), LED-Blitz, ein USB-Port und ein Infrarot-Modul, das das iPhone zusäztlich zur Universalfernbedienung umfunktioniert. Das iV gibt es ab 80 $.

Gerade im Winter ist es oftmals lästig, dass der Touchscreen mit Handschuhen nicht funktioniert. Neben selbstgebauten und erwerblichen Touchscreen-fähigen Handschuhen (und dem Umweg über andere Hilfsmittel) wurden zwei weitere qualitativ hochwertige Handschuhe vorgestellt: Telefingers, und die Designerhandschuhe iTouch Gloves. Kostenpunkt: 15 $ (Telefingers) bzw. ab 99,95 $ (iTouch Glove)

Die Sichtschutzfolie ScreenGuardz schützt das iPhone vor ungewollten Blicken, in dem er das Display nur bei direkter Frontalbetrachtung durchscheinen lässt. Will ein z.B. Sitznachbar im Bus mitlesen, sieht er nur einen schwarzen Screen. Preis: 20 $.

Auch Square, das schon vor einiger Zeit vorgestellte und angekündigte iPhone-Kreditkarten-Bezahlsystem, konnte bei der Macworld seine Fortschritte präsentieren. Den kleinen quadratischen Aufstecker für den Headphone-Stecker am iPhone soll es ab April geben.

Wem das integrierte Mikrofon am iPhone nicht reicht, der/die findet mit dem Blue Mikey vielleicht endlich, wonach er/sie gesucht hat: Das Aufsteck-Mikrofon für iPod und iPhone läuft mit der nativen Sprachnotiz-Anwendung des iPhones/iPods, lässt sich abwinkeln und verspricht Aufnahmen in CD-Qualität. Blue Mikey soll 80 $ kosten.

Von Tunebug gibt es jetzt, als Variation der bekannten SurfaceSound-Technologie, die beliebige Flächen in Lautsprecher umwandelt, ein neues System für Fahrrad- und Snowboard-/Skateboard-Helme: Shake wird am Helm angebracht und via Bluetooth mit dem iPhone verbunden. Die Vibrationen aus dem kleinen Gerät werden dann auf den Helm übertragen, der als Lautsprecher fungiert. Kostenpunkt: 120 $.

via macrumors.com und iphone-ticker.de

WERBUNG

Fernsteuerung einmal anders: Das iPhone via Mac oder Windows steuern

15. Februar 2010iPhone Apps

Es gibt inzwischen mehrere Lösungen, die das iPhone zur Fernsteuerung machen.
Der iTunes Controller Bowtie geht den umgekehrten Weg, und lässt mit seiner neuesten Version nicht nur iTunes mit benutzerdefinierten Shortcuts steuern, sondern sogar die neue Bowtie iPhone App.

WERBUNG

Damit ist es also möglich, die Musikwiedergabe auf iPhone oder iPod Touch über den Computer zu steuern – und zwar sowohl mit Mac als auch Windows. Auf den ersten Blick klingt das etwas überflüssig. Wenn man sich allerdings ein iPhone-Dock mit guten Lautsprechern vorstellt, das am anderen Ende des Raumes steht, könnte die App durchaus nützlich sein.

Bowtie fürs iPhone gibt es im AppStore für 0,79 €.

via mashable.com

HowTo: Playlisten direkt am iPod oder iPhone erstellen

29. Januar 2010Allgemein

Das neueste HowTo von Macworld beschäftigt sich mit der Erstellung von Playlisten direkt am iPod oder iPhone. Diese On-The-Go-Playlisten kommen zum Beispiel praktisch zum Einsatz, wenn man schnell ein paar neue CDs gerippt bzw. heruntergeladen hat, aber nicht mehr die Zeit hat, eigene Playlisten zu erstellen, bevor man weiter muss.

WERBUNG

Zwei verschiedene Methoden – eine für den iPod nano und classic, eine für das iPhone und den iPod Touch – werden vorgestellt. Die erstellten Playlisten kann man dann sogar im Rahmen einer Synchronisation wieder auf iTunes übertragen.

Zum vollständigen Artikel: Create playlists on your iPod or iPhone

Seite 18 von 22« Erster...10...1617181920...Letzter »
Letzte Tweets