iPhone 5: Neue Hinweise von Nuance auf größeres Display?

Voice-Spezialist Nuance arbeitet Gerüchten zufolge sehr eng mit Apple zusammen, um eine neue Ära der Spracherkennung am iPhone einzuläuten.
Unter den Screenshots von SpeechTrans Ultimate, einer App von Nuance, finden sich seit kurzem Bilder die anscheinend ein iPhone 4 mit 4-Zoll Display zeigen.

SpeechTrans Screenshots mit größerem iPhone Display - ein Hinweis auf das iPhone 5?

Gibt Nuance hier einen kleinen Hinweis auf Insider-Wissen ums iPhone 5? Ist die neueste Version der App bereits auf das größere Display ausgerichtet?
Oder handelt es sich um einen Schlampigkeitsfehler beim Einfügen des Screenshots ins iPhone 4 Bild?

SpeechTrans Screenshots mit größerem iPhone Display - ein Hinweis auf das iPhone 5?

via


iOS 5: Versteckte Hinweise auf Nuance Sprachsteuerung

Von der berüchtigten, erweiterten Sprachsteuerung in iOS 5 (wir berichteten von Verhandlungen mit Nuance und Hinweise auf eine Partnerschaft), zeigte uns Scott Forstall in der WWDC Keynote leider nichts.
Das ändert aber am anscheinenden Wahrheitsgehalt dieser Meldungen nicht viel: 9to5Mac berichtet von weiteren Hinweisen auf Speech-to-Text von Nuance in den internen iOS 5 Einstellungen. Solche Sprachsteuerungs- bzw. Spracherkennungs-Funktionen könnten noch im Lauf der Betaphase von Apple aktiviert und damit für alle freigeschaltet werden.

iOS 5 mit versteckten Funktionen von Nuance?

Nuance ist der Urheber der beliebten Dragon Dictation App für iPhone, mit deren Hilfe man ruhigen Gewissens die Touchscreen-Interaktion bei der Texteingabe auf den "Record"-Button und die Bestätigung der fast zu 100 % richtig erkannten Texte reduzieren kann:

httpvh://www.youtube.com/watch?v=3eD_HDWSDPM&feature=player_embedded

via 1, 2


iPhone und iPad News: Die 6 wichtigsten Neuigkeiten der Woche

10. Apple Store Jubiläum und Apple Store 2.0

Apple Store 2.0: iPad 2 für Infos und Preise Am 19. Mai 2001 wurden die ersten beiden Apple Retail Stores eröffnet, und zum 10. Geburtstag alle Preis- und Informationsschilder durch iPad 2 ausgetauscht. Der Newsletter für Mitarbeiter wurde ebenfalls von einer Web-Version in eine eigene "Daily Download" iPad App umgewandelt.
In ersten Gerüchten war nur bekannt, dass es eine Urlaubssperre für Angestellte, und auch Wochenenddienst, gibt. Kurz darauf wurde bekannt, dass eine weltweite Überraschung geplant sei, und das Stichwort "Apple Store 2.0" kam auf.
In diesem Zusammenhang ebenfalls interessant: Steve Jobs führt durch den ersten Apple Store, Apple: "Was war so besonders an gestern?"

iPhone 5: Kamera und Blitz

Alibaba: Neues iPhone 5 Case mit verschobenem Blitz oder 3D-Fotografie? Ein neues iPhone 5 Case bei Alibaba sorgte vor allem durch eine zweite, symmetrisch angebrachte Aussparung an der Rückseite für Aufsehen: Eine zweite Kamera an dieser Stelle könnte zwar 3D-Fotografie ermöglichen, allerdings hätte das iPhone 5 dann keinen Blitz. Zahlreiche Tech-Blogs interprätieren die zweite Aussparung daher als Vorbereitung auf eine neue Blitz-Position, vermeintliche iPhone 5 Kamera-Bauteile mit separatem Blitz-Modul deuten ebenfalls darauf hin.
Dass das Case nach kurzer Zeit wieder entfernt werden musste, hilft natürlich nicht dabei, das Ganze zu entkräften.
Neue Omnivision 1080p Kameras sind übrigens noch flacher, und könnten Apple dabei helfen, das iPhone noch dünner zu machen.

Weiterlesen


Apple & Nuance: Weitere Hinweise auf Partnerschaft für Sprachdienste

Vor wenigen Tagen berichteten wir über die neuesten Gerüchte zu Apple's neuem Rechenzentrum, das anscheinend für Spracherkennung mit Nuance-Technologie verwendet werden soll.
Das Preview auf Mac OS X Lion gibt jetzt weitere, bestätigende Hinweise auf eine Partnerschaft zwischen Apple und dem Voice-Spezialisten Nuance:

Lion Systemeinstellungen für die Sprachausgabe

In den Systemeinstellungen des in Kürze zu veröffentlichenden Mac OS Updates finden sich mehrere neue Einstellungen zur Sprachausgabe, von französischer bis hin zu thailändischer Ausgabe und inkl. verschiedenen Akzenten. Das Interessante daran ist, dass es sich hier um ein Feature von RealSpeak Text-to-Speech von Nuance zu handeln scheint, wie ein Screenshot von der RealSpeak Website zeigt:

Screenshot: Sprachauswahl für RealSpeak

Nachdem jede einzelne Sprachvariante bei Nuance 45 $ kostet, kann man wohl davon ausgehen, dass es ein Abkommen zwischen Apple und Nuance für die Verwendung dieser Optionen in Mac OS X gibt.
Das Einzige, was jetzt noch zu fehlen scheint, ist eine offizielle Bestätigung von Apple oder Nuance.

Sprachausgabe und -erkennung soll aber auch für das in Kürze vorzustellende iOS 5 ein wichtiges Feature werden.

via


Apple-Rechenzentrum für Nuance-Spracherkennung?

Nach den Gerüchten rund um Apple und Spracherkennungs-Spezialist Nuance vom letzten Wochenende gibt es jetzt erneut Meldungen zum Thema Apple & Voice:
Die berüchtigten Verhandlungen zwischen Nuance und Apple sollen sich um den Einsatz von zentralen Spracherkennungs-Services drehen, die Apple mit seinem neuen Rechenzentrum in North Carolina bereitstellen möchte. Die Partnerschaft wird, so TechCrunch weiter, wahrscheinlich bei der diesjährigen WWDC Anfang Juni angekündigt.

Das neue Apple-Rechenzentrum

In digging into the information about the relationship between the two companies, we had heard that Apple might actually already be using Nuance technology in their new (but yet to be officially opened) massive data center in North Carolina. Since then, we've gotten multiple independent confirmations that this is indeed the case. And yes, this is said to be the keystone of a partnership that Apple is likely to announce with Nuance at WWDC next month.

More specifically, we're hearing that Apple is running Nuance software - and possibly some of their hardware - in this new data center. Why? A few reasons. First, Apple will be able to process this voice information for iOS users faster. Second, it will prevent this data from going through third-party servers. And third, by running it on their own stack, Apple can build on top of the technology, and improve upon it as they see fit.

via