iPhone News Logo - to Home Page

iPhone 3GS bei O2 ausverkauft

28. November 2009Allgemein

Die Tatsache, dass O2 jetzt ebenfalls das iPhone verkauft (wenn auch nur „an ausgewählte Bestandskunden“), hat sich schnell herumgesprochen: Die SIM-Lock-freien iPhones bei O2 sind vorläufig ausverkauft.
Ein Sprecher von O2 erklärte heute „Die Geräte, die zur Verfügung standen, wurden an ausgewählte Bestandskunden zum Preis von 779 Euro ausgegeben“ gegenüber teltarif.de.

WERBUNG

Im Moment wird angeblich geprüft, ob und wann die nächsten Bestandskunden in den Genuss der Aktion kommen sollen.

via teltarif.de

WERBUNG

iPhone jetzt direkt bei O2

24. November 2009Allgemein

Wie vor einigen Tagen berichtet, will O2 ausgewählten, bestehenden Kunden, auch das iPhone als Telefon anbieten.
teltarif.de berichtet jtezt, dass die Geräte nicht wie ursprünglich angenommen über unabhängige Händler vermittelt werden, sondern direkt von O2 kommen werden:

WERBUNG

Wie o2-Pressesprecher Albert Fetsch uns gegenüber mitteilte, können „ausgewählte Bestandskunden“ das iPhone 3G S 16 GB im Rahmen einer Aktion ab sofort direkt über o2 beziehen. (…)
Bei den iPhones handele es sich um freie Geräte aus dem europäischen Ausland, so Fetsch.

Der Verkaufspreis für das iPhone 3GS mit 16GB beträgt 779 € und orientiert sich am üblichen Preis für importierte, freie iPhones. O2 bietet das Gerät aber auch mit Ratenzahlung (299 € Anzahlung und 24 Monatsraten von je 20 €).

Ein Sprecher von O2 sagte übrigens, man befürchte keine rechtlichen Schritte: Die Rechte Dritter würden nicht verletzt, und das iPhone sei tarifunabhängig erhältlich.

WERBUNG

O2: iPhone 3GS für kündigungswillige ausgewählte Kunden

22. November 2009Allgemein

Wie schon bei Vodafone, gibt es jetzt auch bei O2 eine Sonderregelung für einige Kunden, die kündigen möchten: Anscheinend gibt es ein spezielles Angebot „für ausgewählte, kündigungswillige Kunden“, die mit einem iPhone 3GS zur Vertragsverlängerung überredet werden sollen.
Offiziell hat O2 diese Informationen noch nicht bestätigt, es gibt auch keine direkte Werbung, die darauf hindeutet.
Laut inside-handy.de hatte zuvor Vodafone einen Umweg aus der Exklusivabkommens-Misere gefunden: „Auf ausdrücklichen Wunsch des Kunden wird der Kontakt zw. Kunde und einem unabhängigen Fachhändler hergestellt“, während Vodafone selbst keine iPhone-Geräte in Deutschland im Produktsortiment hat.
Eine einstweilige Verfügung von T-Mobile gegen Vodafone lief dem Artikel zufolge ins Leere.

WERBUNG
WERBUNG

VoIP: Bei O2 nun erlaubt

O2

WERBUNG

VoIP-Dienste wie zum Beispiel Skype sind nun bei O2 erlaubt und ohne Zusatzapplikationen möglich.

Mal sehen wie T-Mobile auf diese Ankündigung reagiert, lt. bisherigen Informationen soll das bei T-Mobile nur durch Aufpreis möglich sein.

Der Aufpreis wird mit seitens T-Mobile mit der hohen Netzauslastung begründet die dadurch entsteht. Genau auf diese Anspielung scheint O2 nun anzuspielen und begründet diesen Schritt mit folgender Pressemitteilung:

„Wir haben eines der modernsten und schnellsten mobilen Datennetze in Europa und das sollen unsere Kunden ohne Einschränkungen erleben, egal ob Surfen, E-Mailen, Instant Messaging oder eben auch Telefonieren.“

Seite 5 von 512345
Letzte Tweets