iPhone News Logo - to Home Page

iPhone 3GS: Einsatz als Prepaid-Smartphone?

3. September 2012Gerüchteküche, iPhone, News

Noch gut 9 Tage, dann soll das neue iPhone 5 der Öffentlichkeit auf einem eigens dafür abgehaltenen Event vorgestellt werden. Weitere 9 Tage später soll das Apple-Smartphone dann schon in den Apple Retail Stores dieser Welt stehen. Bleibt nur die Frage: „Welches Gerät macht dem iPhone 5 Platz?“. Mittlerweile ist man sich ziemlich sicher, dass es das iPhone 3GS sein wird, welches ausgedient hat.

WERBUNG

iPhone 3GS: Einsatz als Prepaid-Smartphone
Weiterlesen →

WERBUNG

iPhone 3GS: Doch kein Comeback als Prepaid-Handy?

Während Apple noch nicht einmal Stellung zu der Problematik genommen hat, gehen die Gerüchte schon wieder auf ein Rekordhoch. Jetzt meldet sich auch Yves Maitre, Vizepräsident von Orange, zu Wort und erklärt, dass das iPhone 3GS keine Zukunft auf den „Emerging Markets“ bzw. in den Schwellenländern hätte.

WERBUNG

iPhone 3GS: Doch kein Comeback als Prepaid-Handy?
Weiterlesen →

WERBUNG

iPhone Tarife: Was sollte man bedenken?

21. Oktober 2011Allgemein

Der Entschluss ist gefasst: Ein neues (oder gebrauchtes) iPhone muss her. Aber woher, und welcher ist der richtige Provider?
Hier bekommt ihr einige Tipps, was man bei der Entscheidung zwischen iPhone Tarifen, aber auch bei der täglichen Nutzung des iPhones bedenken sollte.

WERBUNG

Apple iPhone 4S, seitlich

Mit SIM-Lock oder ohne?
Wer vor hat, den Provider schon bald wieder zu wechseln – oder sich zumindest die Möglichkeit offen halten will – sollte mit dem Gedanken spielen, sich ein iPhone ohne SIM-Lock zu kaufen. Diese sind nicht preisgestätzt und daher in der Anschaffung (z.B. direkt bei Apple) teurer, erlauben aber das Betreiben mit jeder beliebigen SIM-Karte bzw. jedem beliebigen Betreiber.
Auch im Ausland kann das praktisch sein, denn eine günstige, vor Ort gekaufte Prepaid-Karte kann bares Geld sparen.

Wenig-Telefonierer oder Power-User?
Für die einen sind die Rundum-iPhone Tarife günstig, die anderen zahlen voll drauf. So unterschiedlich die Nutzungsformen eines Handy’s auch sind, so unterschiedlich sind die Tarife. Daher gilt es zu allererst, seine Nutzung selbst einzuschätzen. Weiterlesen →

WERBUNG

Mobiles Internet im Ausland? Es geht auch günstig!

11. Oktober 2011iPad, iPhone

Prepaid Daten-SIM-Karten für das Ausland Ob beruflich oder im Urlaub: Wer im Ausland mobil ins Internet einsteigen möchte, zahlt bei den heimischen Providern bis zu 10 Euro pro Megabyte an teuren Datenroaming-Gebühren. Auch innerhalb der EU, wo Sprach-Roamingtarife seit einigen Jahren limitiert sind, ist das mobile Internet im Ausland noch immer kaum leistbar.
Leider wissen aber die wenigsten, dass diese teure Kostenfalle mit Leichtigkeit umgangen werden kann, und man im Ausland nicht unbedingt auf Konnektivität mit iPhone, iPad & Co. verzichten muss.

WERBUNG

Der Geheimtipp: Prepaid SIM-Karten für mobiles Internet aus dem Zielland. Damit spart man sich nicht nur die Roaming-Gebühren, man hat auch volle Kostenkontrolle und muss für die mitunter kurze Zeitspanne keinen Vertrag eingehen.

Weil solche Daten SIM-Karten nicht immer ganz einfach zu bekommen sind – besonders, wenn man die jeweilige Sprache nicht fließend spricht, bietet der Onlineshop Simly SIM-Karten für mehrere Länder (darunter Prepaid USA, Prepaid Spanien, Prepaid Italien, Prepaid Österreich und Prepaid Frankreich) an, die man bequem schon vor dem Auslandsaufenthalt bestellen kann.

Keine Roaming-Gebühren bedeutet, dass man sich mit Prepaid im Ausland in Sachen mobilem Internet einiges Geld sparen kann.

Analyst: iPhone 4S für Prepaid-Markt, iPhone 5 als neues Vorzeige-iPhone

28. Juni 2011Gerüchteküche, iPhone

Während sich die Techblog-Szene weiterhin Gedanken darüber macht, ob die nächste iPhone-Generation jetzt iPhone 4S oder iPhone 5 heißen wird – und in Zusammenhang damit natürlich, ob es sich um ein kleineres oder großes Hardware-Update handeln wird – geht Chris Whitmore, Analyst bei der Deutschen Bank, davon aus, dass Apple in Kürze beide Varianten vorstellen wird: Das iPhone 4S als Einstieg in den günstigeren „Mid-Range“ Bereich der Mobiltelefone, und das iPhone 5 mit einem größeren Hardware-Update und zu den bisherigen Preisen.

WERBUNG

iPhone 4S mit deutlich größerem Display?

Das iPhone 4S wäre demzufolge frei von SIM-Lock und mit einem Verkaufspreis in der Umgebung von 350 Dollar besonders für Prepaid-Tarifmodelle ausgelegt.

In a note issued early Monday, Deutsche Bank’s Chris Whitmore is telling clients to expect both — an iPhone 5 and an iPhone 4S.

„With Nokia and RIMM struggling,“ he writes, „the time is right for Apple to aggressively penetrate the mid range smart-phone market (i.e. $300-500 category) to dramatically expand its [total addressable market] and market share.“

As Whitmore sees it, an iPhone 4S that is unlocked, priced around $349, and comes with a pre-paid voice plan would „drive significantly greater penetration“ into an addressable market that has grown to include 1.5 billion potential customers in 98 countries, two thirds of whom prefer pre-paid plans.

Das günstigste iPhone 4 kostet 649 $, beim iPod Touch gibt es bereits Geräte ab 229 $. Eine Mischung aus diesen Geräten ergäbe also ein recht glaubhaftes iPhone 4S für 300 bis 500 $.
Unbekannt ist allerdings, ob Whitmore’s Einschätzungen auf konkreten Informationen beruht, oder einfach angeben, was Apple als nächstes tun „sollte“.

via

Letzte Tweets