iOS vs. Android & Windows Phone: Schlechte Prognose bis 2015

Der derzeitige Kampf der mobilen Betriebssysteme ist hart: Android liegt mit 39,5 % an erster Stelle, und während RIM/BlackBerry weiter auf dem Weg nach unten ist konnte iOS auf Platz 3 (hinter Nokia's Symbian) vorrücken. Frischen Wind in die Situation bringt jedoch Nokia's Ankündigung, künftig statt Symbian das neue Windows Phone Betriebssystem auf seinen Geräten einzusetzen.

Eine neue Studie der IDC gibt jetzt eine Prognose für die kommenden 4 Jahre aus: Windows Phone soll demnach mit einem prognostizierten Marktanteil von 20,9 % (2011: 5,5 %) ganz schön aufholen, und damit iOS (2011: 15,7 % , 2015: 15,3 % Marktanteil) auf den 3. Platz schieben. Als Gewinner geht Android aus der Prognose hervor: Das Google-Betriebssystem soll von 39,5 % (2011) auf 45,4 % anwachsen.
IDC Prognose: Smartphone-Sektor bis 2015

via


Eine halbe Milliarde verkaufte iPads in 5 Jahren?

Das iPad legte 2010 mit 1 Million verkauften Geräten in einem Monat einen sensationellen Start hin, und das iPad 2 ist nach einem äußerst erfolgreichen Verkaufsstart praktisch ausverkauft.

Analyst Jennifer Colegrove denkt, dass dieser Trend so schnell nicht abbricht: Bis zu 500 Millionen iPads sollen bis zum Ende des Jahres 2016 verkauft werden.

Dazu passt eine Studie von DisplaySearch, in der die Erwartungen von über 190 TouchScreen-Herstellern gemittelt wurden: Auch hier ist die Rede von bis zu 100 Millionen Touchscreens pro Jahr allein für Apple, das den Löwenanteil der gesamten Produktion einnehmen wird.

DisplaySearch: Prognose der Touchscreen-Lieferungen (Millionen) bis 2016

Bereits im vergangenen Quartal waren 17 % des Umsatzes von knapp 27 Milliarden $ dem iPad zuzuschreiben. Tendenz steigend.

via 1, 2


Trotz Konkurrenz: iPad bleibt auch 2011 das beste Tablet

Steve Jobs präsentiert das iPad Auch im kommenden Jahr wird die Konkurrenz, die zur Zeit fleißig bei der CES 2011 ihre neuen Tablets präsentiert, dem iPad einmal nicht nahe kommen - das meint zumindest das Marktanalysten-Team bei Forrester Research.

Nicht nur die geschätzten iPad-Verkaufszahlen für 2010 wurden nach dem gewaltigen Start hochkorrigiert (auf immer noch konservative 10,3 Millionen Geräte), sondern dementsprechend auch die prognostizierten Verkäufe für 2011: Bis zu 24 Millionen iPads (1. und 2. Generation) sollen im kommenden Jahr den Besitzer wechseln. Viele der iPads der ersten Stunde werden nach Einschätzung von Forrester "die Kinder auf der Auto-Rückbank unterhalten", sobald sich die Eltern das neue iPad 2 anschaffen.

“One major assumption that changed in our model is the replacement rate, which we think will be closer to that of MP3 players or iPhones than to that of PCs. Although they are certainly used for productivity, tablets are proving themselves to be “lifestyle devices” at home and at work, and as such we think consumers will upgrade to newer models more rapidly than they would a more utilitarian device like a PC. In other words, we think a significant number of first-generation iPad buyers will buy iPad 2 when it comes out this year — many first-gen iPads will end up entertaining the kids in the back of the car while Mom and Dad get the shiny new (likely Facetime-compatible) model."


iPhone 5, iPad 2 & Co. – das Jahr 2011 mit Apple

Was bringt das Jahr 2011 für die Apple-Fans auf der ganzen Welt? Gemäß Apple's Geheimhaltungsprinzipien weiß man noch nicht viel Genaues, Jonny Evans hat deshalb in seinen Teeblättern nach Antworten gesucht, und malt sich das kommende Apple-Jahr so aus:

Jänner

  • Eröffnung des Mac App Store
  • Apple stellt das iPad 2 vor: Schneller, dünner und mit Kameras, Verkauf ab April.
  • Apple veröffentlicht Berichte zum 1. Quartal: Mac-Verkäufe stark angestiegen, iPad- und iPhone-Verkaufszahlen äußerst solide.
  • iWork 11 erscheint im App Store.
  • News Corp. veröffentlicht iPad-Magazin 'The Daily'

Februar

  • Update für Aperture
  • 1 Million App-Downloads im Mac App Store, besonders iWork und gratis Spiele-Apps sind äußerst erfolgreich.
  • iAds-Partner für den kommenden Frühling werden vorgestellt, aber noch keine Infos zu generiertem Umsatz.
  • iTunes Update mit TV-Show Streaming und Abos. Massive Einbußen für Kabelfernsehen.

März

  • iPhone bei Verizon
  • Verkaufsstart des weißen iPhone 4, aber Nachfrage viel stärker als Angebot.
  • iBookstore Update verbindet Bücher mit dem Web.
  • iBookstore/iTunes Extra Tool zum Erstellen von eigenen Titeln, Teil der zukünftigen iLife Suite?

Weiterlesen