Apples Umweltpolitik in China: Erst kritisiert und jetzt gelobt

So schnell kann es gehen. Gerade erst vor einem Jahr wurde US-Unternehmen Apple stark für seine Umweltpolitik in China kritisiert. Nun loben Umweltaktivisten das Vorgehen des iPhone-Herstellers. Grund dafür sind die zahlreichen Änderungen, die Apple bei seinen Zulieferern durchgebracht hat, um die Umwelt deutlich stärker zu schonen. Dies gefällt auch Ma Jun, chinesischer Umweltaktivist, der Apples Maßnahmen lobte.

Apples Umweltpolitik in China: Erst kritisiert und jetzt gelobt
Weiterlesen


Apple vs. EPEAT: Keine Gnade seitens der Regierung?

Wär heutzutage seine Technik an den Mann bringen will, muss dafür einiges an Verwaltungsarbeite ableisten – auch der Umwelt zur Liebe. Selbst, oder sogar gerade, Unternehmen wie Apple kommen da nicht drum herum. Nichtsdestotrotz hat der US-Konzern und iPhone-Hersteller seine Mitgliedschaft in der EPEAT (Electronic Product Environmental Assessment Tool) gekündigt. Doch was hat das nun für Folgen?

Apple vs. EPEAT: Keine Gnade von der Regierung?
Weiterlesen


iCloud produziert nicht nur digitale „Wolken“

Noch vor wenigen Tagen verkündete Tim Cook voller Stolz, dass iCloud bereits mehr als 100 Millionen Nutzer aufweisen kann. Um diesem großen Ansturm gerecht zu werden, muss Apple derzeit zwei riesige Serverfarmen (weitere geplant) unterhalten. Doch mit den Wolken, die die digitale "Wolke" produziert ins Greenpeace nicht so ganz einverstanden.

iCloud produziert nicht nur digitale "Wolken"
Weiterlesen