iPhone News Logo - to Home Page

Österreich wird Testmarkt für 3G-iPhone

T-Mobile Österreich bestätitgte heute im Rahmen einer Pressekonferenz die in Wien stattfand, dass das 3G-iPhone schon bald erhältlich sein wird. (Dies widerspricht letzten Meldungen, in denen der Herbst als Erscheinungsdatum genannt wird..).

WERBUNG

Österreich wird, so T-Mobile, als eines der ersten Länder weltweit das neue UMTS-iPhone auf den Markt bringen. Sehr erfreulich :-).

Die Produktion der neuen 3G-iPhones soll anscheinend schon begonnen haben, man rechnet mit der Vorstellung des Telefons auf der Wordwide Developers Conference, die von 9. – 13. Juni stattfindet.

Laut Marketing-Chef Hendrik Kasteel wird es dann auch flexiblere Angebote geben. Bei T-Mobile erhofft man sich mit dem 3G-iPhone dann den Durchbruch und gute Verkaufszahlen.

Gefunden bei [derStandard]

WERBUNG

70.000 iPhones in Deutschland

In den ersten elf Wochen seit dem Verkaufsstart des iPhone in Deutschland kann T-Mobile nun 70.000 verkaufte Apple-Mobiltelefone vermelden. T-Mobile zeigt sich mit diesem Ergebnis zufrieden.

WERBUNG

Im Vergleich mit anderen Märkten ist dieses Ergebnis allerdings ernüchternd. So hat doch die France Telecom in Frankreich dieselbe Anzahl in nur vier Wochen verkauft. Allerdings wird dort das iPhone auch ohne Vertragsbindung angeboten, was für Analysten der Grund für die höheren Verkaufszahlen ist.

Sollte dieser Unterschied der Verkaufszahlen wirklich dadurch zustande kommen, müsste man sich bei T-Mobile meiner Meinung nach eigentlich auch überlegen, das iPhone nicht doch auch ohne Vertragsbindung anzubieten.

In Großbritannien wurden sogar mehr als 200.000 verkaufte Geräte vermeldet.

WERBUNG

iPhone erst 2008 in Österreich

Nun wurde es von T-Mobile Austria-Chef Robert Chvátal offiziell bestätigt: Fürs Weihnachtsgeschäft wird es dieses Jahr definitiv nichts mehr mit dem iPhone in Österreich.

WERBUNG

Es gibt zwar noch immer keinen Termin für den Österreich-Start, jedoch wird spekuliert dass das iPhone im Februar zu uns kommt.

Der Start in Europa (bisher Deutschland, Großbritannien) ging mehr oder weniger ruhig von statten. T-Mobile meldet nur die Verkaufszahlen des ersten Tages, aus England hört man noch gar keine offiziellen Verkaufszahlen.

Am 29. November startet der offizielle Verkauf des iPhone bei Orange in Frankreich. Mal schauen wie die Franzosen das iPhone aufnehmen.

WERBUNG

Sind die angepeilten Verkaufszahlen des iPhones überhaupt möglich?

Mit dem iPhone hat Apple schon etwas tolles Neues erschaffen. Nun geht es darum, das Handy unter die Leute zu bringen. Das Ziel von Steve Jobs ist es, im Jahre 2008 einen Marktanteil von einem Prozent aller Handys zu erreichen, das entspräche ca. 10 Millionen iPhones.

WERBUNG

Das Ziel scheint hoch gesteckt – das stellt auch das Wirtschaftsmagazin „Forbes“ fest. Diese haben sich die Zahlen nun mal näher angeschaut und sind zu folgendem Schluss gekommen:

Der Markt für Smartphones (in diese Kategorie fällt das iPhone ja) macht nur etwa 10% des gesamten Handymarktes aus, und dies auch nur weil die Preise in diesem Bereich gesunken sind. In Zahlen ausgedrückt werden im Segment der Smartphones ca. 80 Millionen Geräte verkauft. Der von Apple angepeilte Wert von 10 Millionen verkauften iPhones entspräche dann in diesem Segment schon 12% Marktanteil in einem Jahr. Und das klingt schon sehr ehrgeizig, auch wenn ich mal davon ausgehe dass sich das iPhone auch Leute kaufen werden die bis jetzt noch kein „Smartphone“ haben oder sich bis jetzt noch keines zulegen wollten.

Mit dem iPod und dessen Verkaufszahlen lässt sich das iPhone auch nicht wirklich vergleichen – denn hier musste sich Apple nicht gegen so starke und etablierte Konkurrenz durchsetzen.

Seite 46 von 46« Erster...102030...4243444546
Letzte Tweets