Image credit: 9to5mac.com Zac Hall

Gerüchte deuten darauf hin, dass Apples erste neu gestaltete Apple Watch watchOS 11 verpassen könnte

WatchOS 11 Kompatibilitätsliste

Im September 2024 wird Apple voraussichtlich seine nächste große WatchOS 11 Aktualisierung veröffentlichen. Obwohl es noch keine offizielle Ankündigung von Apple gibt, können wir aufgrund der bisherigen Muster genaue Vermutungen anstellen, welche Modelle kompatibel sein werden.

Welche Apple Watch Modelle werden unterstützt?

Auf der Grundlage der bisherigen Muster können wir davon ausgehen, dass WatchOS 11 auf den meisten Apple Watch Modellen laufen wird, die derzeit WatchOS 10 unterstützen. Apple hat eine lange Geschichte der Unterstützung älterer Hardware, daher ist es sehr wahrscheinlich, dass Modelle wie die Apple Watch Series 3 und neuer die Aktualisierung erhalten werden.

Was ist mit älteren Modellen?

Ältere Modelle wie die Apple Watch Series 1 und 2 werden wahrscheinlich nicht unterstützt. Diese älteren Modelle erhielten bereits das WatchOS 6 Update, aber danach hat Apple die Unterstützung eingestellt. Es ist unwahrscheinlich, dass sie ein weiteres großes Update erhalten werden.

Es ist wichtig zu beachten, dass dies nur Spekulationen sind und dass die endgültige Kompatibilitätsliste von Apple erst veröffentlicht wird, wenn WatchOS 11 offiziell angekündigt wird. Es empfiehlt sich also, die offiziellen Ankündigungen von Apple im Auge zu behalten.

In der Zwischenzeit, wenn du eine ältere Apple Watch hast und über ein Upgrade nachdenkst, könnte dies ein guter Zeitpunkt sein, die neueren Modelle zu betrachten. Mit der Einführung von WatchOS 11 wird es wahrscheinlich viele neue Funktionen und Verbesserungen geben, die du nicht verpassen möchtest.

So oder so, es ist aufregend zu sehen, was Apple mit seiner nächsten großen WatchOS Aktualisierung plant. Bleib also dran für weitere Informationen!

Source / Quelle: Via


Image credit: 9to5mac.com Seth Kurkowski

29. März 2024 – Apple verklagt einen ehemaligen Ingenieur

Apple Watch Series 8: EKG-Funktion in weiteren Ländern verfügbar

Die Apple Watch Series 8 verfügt über eine EKG-Funktion, die nun in weiteren Ländern verfügbar ist. Apple hat diese Funktion in den letzten Jahren schrittweise in verschiedenen Ländern eingeführt. Nun hat das Unternehmen bekannt gegeben, dass sie in noch mehr Ländern freigeschaltet wird.

Neuerungen bei Apple Music

Apple hat kürzlich Änderungen bei Apple Music angekündigt. Ab sofort können Nutzer in den USA und Kanada auf ihrer Apple Watch ohne iPhone Musik streamen. Diese Funktion wird in den nächsten Wochen auch in andere Länder ausgeweitet. Zudem bietet Apple Music jetzt auch eine neue Playlist-Funktion.

iOS 15.5 Beta 2 veröffentlicht

Apple hat die iOS 15.5 Beta 2 veröffentlicht, die einige neue Funktionen und Verbesserungen bietet. Dazu gehören unter anderem eine verbesserte Face ID-Erkennung mit Masken und die Möglichkeit, Apps auf dem iPhone zu löschen, ohne sie aus der iCloud zu entfernen. Darüber hinaus behebt dieses Update auch einige Fehler und verbessert die allgemeine Leistung des Systems.

Apple veröffentlicht watchOS 8.6 Beta 2

Apple hat die watchOS 8.6 Beta 2 für Entwickler veröffentlicht. Dieses Update bringt einige neue Funktionen und Verbesserungen mit sich. Dazu gehören unter anderem eine verbesserte Batterielaufzeit und eine neue Funktion, die es ermöglicht, den Wecker auf der Apple Watch durch Tippen auf den Bildschirm zu deaktivieren.

Apple TV+ zeigt neue Serie

Apple TV+ hat eine neue Serie in sein Programm aufgenommen. Die Serie trägt den Titel "Slow Horses" und basiert auf den gleichnamigen Romanen von Mick Herron. Die Hauptrollen spielen Gary Oldman und Kristin Scott Thomas.

Apple veröffentlicht macOS Monterey 12.4 Beta 2

Apple hat die macOS Monterey 12.4 Beta 2 veröffentlicht. Diese neue Version beinhaltet einige Verbesserungen und Fehlerbehebungen sowie neue Funktionen. Dazu gehören unter anderem eine verbesserte Unterstützung für externe Monitore und eine neue Funktion, die es ermöglicht, den Mac über das iPhone zu entsperren.

Mac Pro: Apple plant offenbar neues Modell

Apple plant offenbar ein neues Modell des Mac Pro. Dieses soll nicht nur leistungsfähiger, sondern auch kompakter und günstiger sein als das aktuelle Modell. Weitere Details sind derzeit noch nicht bekannt, aber wir werden dich auf dem Laufenden halten, sobald wir mehr wissen.

Source / Quelle: Via


Image credit: www.macworld.com

WWDC24: Eine Funktion, die wir uns für jedes Betriebssystem von Apple wünschen, soll angekündigt werden.

Die wichtigsten Funktionen, die WWDC24 in iOS, iPadOS, MacOS, watchOS, tvOS und visionOS einführt

Die jüngste WWDC24 Konferenz der Apple-Ingenieure hat eine Vielzahl neuer Funktionen für iOS, iPadOS, MacOS, watchOS, tvOS und visionOS eingeführt. Diese Aktualisierungen zielen darauf ab, das Benutzererlebnis zu verbessern und die Effizienz der Geräte zu steigern.

iOS 14 und iPadOS 14

Die größte Veränderung in iOS 14 und iPadOS 14 ist die Einführung von Widgets auf dem Home-Bildschirm. Du kannst jetzt Widgets in verschiedenen Größen hinzufügen und diese nach Belieben anordnen. Eine weitere wichtige Funktion ist die App-Bibliothek, die alle deine Apps in einer einzigen Ansicht organisiert.

MacOS Big Sur

MacOS Big Sur ist eine weitere wichtige Ankündigung auf der WWDC24. Es bringt ein vollständig überarbeitetes Design, das in gewisser Weise an iOS erinnert. Es enthält auch eine Vielzahl neuer Funktionen, wie z.B. Kontrollzentrum, Benachrichtigungscenter und eine verbesserte Safari-Browser-Erfahrung.

watchOS 7 und tvOS 14

Die neuen Funktionen von watchOS 7 umfassen Schlaf-Tracking, automatische Handwasch-Erkennung und neue Workout-Typen. Du kannst auch mehrere Komplikationen von derselben App auf dein Zifferblatt hinzufügen. tvOS 14 bietet nun Unterstützung für mehrere Benutzer, Picture-in-Picture und Audio-Sharing mit AirPods.

visionOS

visionOS ist ein neues Betriebssystem, das für AR-Brillen entwickelt wurde. Es bietet eine Vielzahl von Funktionen, darunter Gesichtserkennung, Gestensteuerung und die Möglichkeit, Informationen in Echtzeit in der physischen Welt anzuzeigen.

Diese neuen Funktionen und Updates machen die Nutzung von Apple-Geräten noch effizienter und angenehmer. Es bleibt abzuwarten, wie die Benutzer auf diese Änderungen reagieren werden.

Source / Quelle: Via


Image credit: 9to5mac.com Seth Kurkowski

25. März 2024 – Gerüchte um den A18 Pro Chip, iOS 18 Anpassungsmöglichkeiten

Apple's neues iPad Pro

Apple hat ein neues iPad Pro mit Mini-LED-Display und M1-Chip vorgestellt. Das neue Modell wird in zwei Größen erhältlich sein, nämlich 11 und 12,9 Zoll. Dieses iPad Pro wird das aktuellste und fortschrittlichste Modell in der iPad-Familie sein, mit Funktionen, die bisher nur in den High-End-MacBooks zu finden waren.

Apple TV 4K und Siri Remote

Apple hat auch eine neue Version des Apple TV 4K und der Siri Remote vorgestellt. Das neue Apple TV 4K bietet verbesserte Bildqualität und High Frame Rate HDR. Die Siri Remote wurde komplett überarbeitet und verfügt nun über ein neues Design mit physischen Tasten für die Steuerung.

AirTag und Apple Card Family

Apple hat auch den langersehnten AirTag vorgestellt. Mit dem AirTag kannst du leicht verlorene oder verlegte Gegenstände finden. Es funktioniert mit der Find My App und kann an Schlüssel, Taschen oder andere Gegenstände angehängt werden.

Zusätzlich hat Apple die Apple Card Family eingeführt. Mit der Apple Card Family können Familienmitglieder eine Apple Card teilen und den Kredit aufbauen. Es ermöglicht auch Eltern, Ausgabenlimits für ihre Kinder festzusetzen und auf deren Ausgaben zu überwachen.

Apple Podcasts Abonnements

Apple hat ein neues Abonnement-Modell für Podcasts eingeführt. Mit dem neuen Modell können Podcast-Anbieter Abonnements für ihre Hörer anbieten. Dies bietet den Anbietern eine neue Möglichkeit, Einnahmen zu generieren, und den Hörern mehr Möglichkeiten, ihre Lieblings-Podcasts zu unterstützen.

iOS 14.5 und watchOS 7.4

Apple hat auch Updates für iOS und watchOS angekündigt. iOS 14.5 wird neue Emojis, mehr Datenschutzfunktionen und die Möglichkeit, die Apple Watch zum Entsperren des iPhones zu verwenden, wenn du eine Maske trägst, enthalten. watchOS 7.4 wird es ermöglichen, das iPhone mit der Apple Watch zu entsperren, wenn das Gesicht durch eine Maske verdeckt ist.

Apple hat eine beeindruckende Reihe von Produkten und Dienstleistungen vorgestellt, die das Apple-Ökosystem weiter bereichern. Es bleibt abzuwarten, wie diese neuen Produkte und Dienstleistungen von den Verbrauchern angenommen werden.

Source / Quelle: Via


Image credit: 9to5mac.com Seth Kurkowski

20. März 2024 – iPhone-Ränder, iPad Pro Bildschirme

Apple veröffentlicht iOS 15.4.1 mit wichtigen Sicherheitsupdates

Apple hat kürzlich iOS 15.4.1 veröffentlicht, ein Update, das wichtige Sicherheitsverbesserungen und Fehlerbehebungen enthält. Damit du deine Apple-Geräte sicher und effizient nutzen kannst, empfehlen wir dir, dieses Update so schnell wie möglich zu installieren. Darüber hinaus hat Apple auch aktualisierte Versionen von iPadOS, watchOS und tvOS veröffentlicht.

"Kellner"-App für Apple Watch wird eingestellt

Die beliebte Apple Watch-App "Kellner", die Nutzern dabei half, ihre Kalorienzufuhr und ihr Training zu verfolgen, wird eingestellt. Die Entwickler haben angekündigt, dass sie die App nicht mehr weiterentwickeln und sie aus dem App Store entfernen werden. Wenn du ein aktiver Nutzer dieser App bist, solltest du nach Alternativen suchen, die dir dabei helfen, deine Fitnessziele zu erreichen.

Apple Arcade fügt "Alto's Adventure: The Spirit of the Mountain" hinzu

Apple Arcade, der Spieleabonnementdienst von Apple, hat ein neues Spiel hinzugefügt: "Alto's Adventure: The Spirit of the Mountain". Dies ist eine erweiterte Version des ursprünglichen "Alto's Adventure", mit neuen Funktionen und Herausforderungen. Wenn du ein Fan dieses Spiels bist, wird dir die neue Version sicherlich gefallen.

Apple's "Friday Night Baseball" startet im April

Apple hat bestätigt, dass seine neue Sportübertragung, "Friday Night Baseball", im April starten wird. Dies wird Apple's erster Vorstoß in die Übertragung von Live-Sportereignissen sein und könnte das Unternehmen einen Schritt näher an die Konkurrenz mit traditionellen Sportübertragungsnetzwerken bringen. Wenn du ein Baseball-Fan bist, solltest du diesen Start unbedingt im Auge behalten.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Apple weiterhin daran arbeitet, seinen Kunden qualitativ hochwertige Produkte und Dienstleistungen anzubieten. Von wichtigen Sicherheitsupdates bis hin zur Erweiterung ihres Spielekatalogs und der Einführung von Live-Sportübertragungen, es gibt immer etwas Neues und Aufregendes aus dem Hause Apple zu berichten.

Source / Quelle: Via


watchOS 8.5 behebt eine Lücke im E-Mail-Datenschutz, die IP-Adressen offenlegen könnte

Die offizielle Version von Apple watchOS 8.5 wurde heute an Apple Watch-Nutzer verteilt. Laut MacRumors haben Sicherheitsforscher entdeckt, dass watchOS 8.5 eine Sicherheitslücke in der Mail-App behebt, die die IP-Adresse eines Benutzers beim Herunterladen von Remote-Inhalten offenlegen könnte.

Apples Mail Privacy Protection, eine neue Funktion, die in iOS 15, iPad OS 15 und macOS Monterey eingeführt wurde, verbirgt die IP-Adresse eines Benutzers, damit Absender den Standort des Benutzers nicht ermitteln können. Die Funktion verhindert auch, dass Absender nachverfolgen können, ob Benutzer E-Mails öffnen, wie oft sie angesehen wurden und ob sie weitergeleitet wurden.

Die Funktion funktioniert, indem die IP-Adresse des Benutzers durch mehrere Proxy-Server geleitet wird, um die IP-Adresse des Benutzers zu entfernen, und dann eine zufällige IP-Adresse zugewiesen wird, die dem allgemeinen Bereich des Benutzers entspricht, wodurch es für E-Mail-Absender unmöglich ist, die IP-Adresse des Benutzers zu sehen. spezifische Informationen.

Diese Funktion wird jedoch von der Apple Watch nicht unterstützt, wodurch eine Sicherheitslücke entsteht. Die Sicherheitsforscher und Entwickler Talal Haj Bakry und Tommy Mysk entdeckten, dass die Apple Watch die IP-Adresse des Empfängers nicht verbirgt und beim Empfang von E-Mail-Benachrichtigungen und beim Öffnen von E-Mails die echte IP-Adresse des Empfängers verwendet.

Jetzt haben Bakry und Mysk entdeckt, dass Apple das Problem in watchOS 8.5 behoben hat. Ab watchOS 8.5 verhindert die Apple Watch automatisch das Laden von Remote-Inhalten und bietet stattdessen die Option, "Inhalte direkt zu laden".

Via