Nachtrag: Apple stellte im vergangenen Februar, zusammen mit Intel das neue Thunderbolt Interface vor, das Übertragungsraten von bis zu 20 Gbit/s ermöglichen soll. fand bisher fast ausschließlich bei Apple Computern und Macbooks Einsatz, im Rahmen der CES2012 wurde erstmals auch Thunderbolt-Zubehör von anderen Herstellern präsentiert.

WERBUNG

iPhone 5 & Co. mit Thunderbolt? [Patente]

Eine Reihe von Anfang Jänner veröffentlichten Patenten zeigt, dass Apple Thunderbolt anscheinend in möglichst vielen Situationen einsetzen (und auch patentieren) möchte. Das interessanteste Einsatzgebiet für die nahe Zukunft sind iOS-Geräte.
Laut Patenttext denkt Apple auch daran, „eine Verbindung zwischen einem portablen Media Player und einem Display, einem Computer und einem portablen Media Player, oder zwischen anderen Geräten“ zu ermöglichen.

Der Vorteil von iOS-Geräten mit Thunderbolt-Standard liegt ganz klar in schnellerem Datentransfer und kürzeren Ladezeiten.
Apple müsste aber zuerst den Thunderbolt-Stecker deutlich flacher umformen, ähnlich einem USB-Stecker.
Laut einem im April letzten Jahres veröffentlichten Patent arbeitet Apple aber bereits an einer neuen Generation des 30-Pin Connectors, das als Hybrid-Stecker auch „dual-lane Display Port“ Technologie (entspricht Thunderbolt) ermöglicht.

Ob und wann Apple aber tatsächlich , & Co. Thunderbolt-kompatibel macht, bleibt offen.

via, via, via