Vor nicht allzu langer Zeit war der taiwanische Hersteller HTC sehr erfolgreich und hatte einige interessante Smartphones mit hohen zu bieten. Allerdings hat sich das Bild in den letzten Monaten gewandelt und konnte immer weniger Erfolge feiern, bis hin zu einem vorläufigen Tiefpunkt im letzten Quartal.

 

und Gewinn von HTC stark eingebrochen

Denn in Q4 2012 hat HTC gerade einmal 34 Millionen US-Dollar an Umsatz erzielt, was unglaublich wenig erscheint, wenn man die Zahlen aus dem Vorjahresquartal (um das Zehnfache höher) zurate zieht. Wie hoch der Verlust sein wird, den HTC im letzten Quartal geschrieben hat, ist im Moment noch nicht bekannt.

Aufgrund des sehr geringen Umsatzes ist aber damit zu rechnen, dass der Verlust entsprechend hoch ausfallen wird. Zudem ergibt sich für HTC durch die schlechten Zahlen eine Bredouille, denn schon in wenigen Monaten könnte der Weg für das Unternehmen beendet sein, sollten sich die Zahlen nicht deutlich bessern.

Jahr 2013 entscheidend für weiteren Verlauf des Unternehmens

In diesem Jahr entscheidet es sich nämlich, ob HTC wieder erfolgreich sein kann oder ob über einen Verkauf des Unternehmens nachgedacht werden muss. Bereits in der Vergangenheit hatte es entsprechende Spekulationen gegeben, die bislang aber noch nicht umgesetzt wurden.

via

WERBUNGb