iPhone News Logo - to Home Page

Apple-Kritik an Steve Jobs: The Man in the Machine

16. März 2015News

Während der SXSW wurde ein neuer Film zu Apple-Gründer Steve Jobs präsentiert, der den Namen ‚Steve Jobs: The Man in the Machine‘ trägt und schon jetzt für viele Schlagzeilen gesorgt hat. Und zwar nicht gerade für positive, denn insbesondere bei Apple scheint man sich ganz und gar nicht für das Bild begeistern zu können, dass der Film von Steve Jobs zeichnet.

WERBUNG

iPhone 5: Steve Jobs maßgebend beteiligt

Vor allem Eddy Cue war nicht glücklich über die Art und Weise, wie über Steve Jobs in ‚Steve Jobs: The Man in the Machine‘ berichtet wird. Im Film wird der Apple-Gründer als empathiefrei und berechnend dargestellt, was weder Eddy Cue noch weitere Menschen bei Apple so akzeptieren wollen. Vielmehr sei Jobs ein hervorragender Freund und Partner gewesen, sodass das Bild des Films nicht mit dem des echten Steve Jobs übereinstimmen soll.

Ob Apple und Eddy Cue mit den Aussagen des Films einverstanden sind oder nicht, spielt für die Veröffentlichung allerdings keine Rolle. Aufgrund der Meinungen der Apple-Verantwortlichen ist sogar davon auszugehen, dass ‚Steve Jobs: The Man in the Machine‘ mehr Aufmerksamkeit erhält, als wenn Eddy Cue & Co. nicht auf den Film reagiert hätten.

via

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags ,

Letzte Tweets