Apple stellt Entwicklern die sechste Betaversion von iOS 16 und iPadOS 16 zur Verfügung

Apple hat heute die sechsten Betas der kommenden 16- und iPadOS 16-Updates zu Testzwecken an Entwickler verteilt. Die Updates kommen eine Woche, nachdem Apple die fünften Entwickler-Betas veröffentlicht hat.

Registrierte Entwickler können die iOS- und iPadOS 16-Profile aus dem Apple Developer Center herunterladen, und sobald sie installiert sind, werden die Betas over the air verfügbar sein.

iOS 16 führt einen überarbeiteten Sperrbildschirm ein, der ein neues Maß an Personalisierung und Anpassung durch Widgets, eine Neugestaltung der Benachrichtigungen und einstellbare Schriftarten und Farben für die Uhrzeit bietet. Es werden mehrere Sperrbildschirme unterstützt, ähnlich wie bei Zifferblättern, und sie können mit Fokusmodi verknüpft werden.

Focus ist einfacher einzurichten als zuvor und besser anpassbar, wobei Focus-Filter zur Verfügung stehen, um ablenkende Inhalte in Apps auszuschneiden. Die Nachrichten-App bietet jetzt Werkzeuge zum Bearbeiten von iMessages, zum Löschen von iMessages und zum Markieren von Nachrichten als ungelesen und unterstützt SharePlay, ähnlich wie FaceTime.

Die Mail-App verfügt über eine verbesserte Suche und Werkzeuge wie „Senden rückgängig machen“, „Senden planen“ und „Nachverfolgen“, mit denen man sich an die Bearbeitung einer E-Mail erinnern lassen kann, wenn man keine Antwort erhalten hat. Safari unterstützt Shared Tab Groups und Apple arbeitet daran, Passwörter durch Passkeys zu ersetzen, eine biometrisch sicherere Methode, um sich bei Accounts anzumelden. Die iCloud Photo Library ermöglicht es Nutzern, Fotos einfacher mit Familienmitgliedern zu teilen, und Live Text wird in Videos unterstützt. Es gibt eine nette neue Funktion, mit der sich das Motiv durch Antippen von einem Hintergrund abheben lässt, die Teil von Visual Lookup ist.

Das Diktieren wurde verbessert, Maps unterstützt jetzt die Routenplanung mit mehreren Stopps, Apple Pay Later ermöglicht das Aufteilen von Zahlungen und die Home App wurde komplett überarbeitet und erhält einen neuen Look. Auf dem iPad fügt das Update eine neue Stage Manager-Funktion für Mac-ähnliches Multitasking hinzu, die allerdings auf M1-iPads beschränkt ist.

Die fünfte Beta-Version von iOS 16 fügt der Statusleiste auf iPhones mit einer Aussparung den Batteriestand hinzu und führt neue Töne zum Auffinden eines iPhones über Find My oder die Apple Watch ein.

Es gibt noch eine ganze Reihe weiterer neuer Funktionen in iOS 16 und iPadOS 16. Eine vollständige Übersicht über alle Neuerungen findest du in unserer speziellen Übersicht.

Via

WERBUNGb