iPhone News Logo - to Home Page

Siri zeigt ungewollt neue Features

16. Februar 2012Gerüchteküche, iPhone

“Konichiwa” – Apple’s Sprachsteuerung und persönlicher Assistent für das iPhone ist immer noch dabei neue Sprachen und Redewendungen in seinen Wortschatz aufzunehmen.

WERBUNG

Siri zeigt ungewollt neue Features

Während in der Vergangenheit immer wieder behauptet wurde, Siri könne in Zukunft auch Mandarin, Russisch und Japanisch sprechen, hat das Programm nun selbst dafür gesorgt, dass die Gerüchte ein Ende haben. Auf die Frage, welche Sprachen es denn spreche, antwortet Siri:

“I can speak French, English, Japanese, and German… but I’m always learning.”

Oops! Apple selber hatte schon angekündigt weitere Sprachen hinzuzufügen, dies allerdings erst gegen Ende 2012. Dann sollen auch Sprachen wie Koreanisch, Spanisch und Italienisch dabei sein. Die Frage ist nur, wird Siri es bis dahin aushalten oder sich wieder verplappern?

via, via

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags , ,

Über Dennis

Dennis schreibt nun schon seit geraumer Zeit bei iPhone-News mit und liebt es journalistisch tätig zu sein. Sein iPhone begleitet ihn dabei auf Schritt und Tritt.

View all posts by Dennis →

Letzte Tweets