iPhone News Logo - to Home Page

Porno-Apps kommen aufs iPhone

10 % aller Apps, die zum AppStore Review eingesendet werden, werden wegen „unangemessenem Content“ zurückgewiesen. Bei einem nennenswerten Teil dieser ca. 1000 abgewiesenen Applikationen pro Woche geht es um pornographische Inhalte.

WERBUNG

Jetzt nutzen die Entwickler eine Hintertüre im iPhone OS, durch die Apps für Erwachsene installiert werden können: iPhone Apps werden im Safari-Browser einfach durch iPhone-optimierte Websites simuliert, die sich wie Apps verhalten. Diese Websites können am iPhone gespeichert werden und erhalten sogar ein App Icon im Main Screen.
Diese virtuellen Apps haben zwar nicht Zugriff auf alle lokalen iPhone-Datenbanken und -Funktionen, aber man kann damit Interaktivität, Videostreams und DRM-Einschränkungen einbauen.

„If you go back in history, you’d see magicians and pornographers are always at the forefront of technology,“ [Steve] Sheraton [ein Berufsmagier und iPhone-Entwickler, Anm.] said. „We just thought this was way too ingenious to be limited to a magic app.“

Natürlich dauerte es nicht lange, bis ein eigener Sex App Shop gestartet wurde.

Dieser App-Workaround ist nicht auf Pornos und Magie beschränkt, sondern kann von vielen Genres verwendet werden.

Nähere Infos: pcmag.com

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Über Markus

Markus ist langjähriger iPhone News Mitarbeiter und Chefredakteur und begeistert sich für alles, was mit Technik zu tun hat.

View all posts by Markus →

ommentare

  1. obil8. Dezember 2009 um 11:42

    Jetzt konnten Entwickler eine kleine Lücke im iPhone OS finden?

    Seit wann sind Web-Apps eine kleine Lücke? Und warum jetzt erst? Web-Apps gab es schon zu iPhone OS 1.x Zeiten.

  2. obil8. Dezember 2009 um 12:42

    Jetzt konnten Entwickler eine kleine Lücke im iPhone OS finden?

    Seit wann sind Web-Apps eine kleine Lücke? Und warum jetzt erst? Web-Apps gab es schon zu iPhone OS 1.x Zeiten.

  3. Markus8. Dezember 2009 um 11:46

    Stimmt, das war etwas blöd ausgedrückt. Ich habe den Text einmal schnell korrigiert.

  4. Markus8. Dezember 2009 um 12:46Autor

    Stimmt, das war etwas blöd ausgedrückt. Ich habe den Text einmal schnell korrigiert.

  5. DVD9. Februar 2011 um 16:14

    Och Mensch die sollen doch die ganze kacke hier genehmigen und nicht ablehen, es kommt doch sowieso durch.

  6. DVD9. Februar 2011 um 16:14

    Och Mensch die sollen doch die ganze kacke hier genehmigen und nicht ablehen, es kommt doch sowieso durch.

Letzte Tweets