iPhone News Logo - to Home Page

Ohne Ladekabel: iPhone & Co kabellos aufladen

Bei elektrischen Zahnbürsten hat sich das Prinzip schon vor Jahren durchgesetzt – jetzt wird das Thema Induktion auch bei Mobiltelefonen & Co endlich aktuell:
Gleich zwei Hersteller von kabellosen Ladestationen machten in den vergangenen Wochen auf sich aufmerksam. Hersteller Nr. 1 ist der unbezweifelte Spezialist in allem, was mit Batterien zu tun hat: Duracell bietet für 89,99 Euro die myGrid Ladeplatte an, mit der man bis zu vier Geräte gleichzeitig laden kann.
Duracell myGrid Ladeplatte

WERBUNG

Voraussetzung ist die Verwendung eines zusätzlich erhältlichen Power Sleeve (34,99 Euro) – die bewährte Kombination aus iPhone- bzw. iPod Touch Schutzhülle und Induktions-Empfänger. Anscheinend gibt es aber (noch) kein passendes iPhone 4 Case. Für Mobilgeräte mit Mini/Micro-USB-Anschluss gibt es passende Power Clips. Bei vollständig geladenen Akkus schalten die Power-Anstecker selbständig ab und verhindern so ein Überladen.

Eine ähnliche Ladeplatte gibt es auch von Duracell-Konkurrent Energizer: Der Qi kostet in den USA knapp 90 Dollar, und ermöglicht über das passende iPhone Case (35 Dollar) ebenfalls das kabellose Aufladen:

Was haltet ihr von der Idee, auch das Laden kabellos abzuwickeln?

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags , , , , , , , ,

Letzte Tweets