iPhone News Logo - to Home Page

Was wir immer noch nicht wissen: 8 neue Fragen zum iPhone 4S

7. Oktober 2011Gerüchteküche, iPhone

Bei Apple’s „Let’s Talk iPhone“ Event am vergangenen Dienstag wurden einige der brennendsten Fragen zur neuen iPhone Generation geklärt – aber eben nicht alle.
Wir wissen, dass das iPhone 4S genauso aussieht, wie das iPhone 4 (mit Ausnahme der geänderten Antennenstruktur, Kamera etc.), und dass es am 14. Oktober erstmals verfügbar sein wird.

WERBUNG

Apple iPhone 4S

Die folgenden 8 Fragen bleiben aber vorerst leider unbeantwortet:

Hat Apple das „Death Grip“ Antennenproblem des iPhone 4 gelöst?
Viele werden sich vermutlich noch an „Antennagate“ des iPhone 4 erinnern: Falsch in der Hand gehalten verliert das iPhone 4 unter suboptimalen Bedingungen jeglichen Empfang. Apple bot daraufhin zu jedem iPhone 4 einen kostenlosen Bumper an, das eigentliche Problem blieb aber bestehen.
Im iPhone 4S befinden sich jetzt 2 Antennen, zwischen denen „intelligent umgeschalten“ werden kann. Ist das Apple’s Lösung zum Antennenproblem?

Besitzt das iPhone 4S die selben Glasplatten auf Vorder- und Rückseite?
Ein weiterer häufiger Kritikpunkt des iPhone 4 ist, dass die Glasplatten auf Vorder- und Rückseite relativ leicht zerkratzen oder gar brechen. Am Design hat sich zum iPhone 4S, soweit wir wissen, nichts geändert. Apple ist allerdings bekannt dafür, alles, was ein Problem darstellen könnte, möglichst zu berichtigen. Würden die Glasplatten z.B. im Vergleich zum Metallrahmen geringfügig nach innen verschoben, könnte dieses Problem gelöst sein.

Gab es bei der Präsentation eigentlich noch ein „One More Thing“?
Mehrere Journalisten berichteten nach dem iPhone Event, dass Tim Cook den anschein erweckte, zum Ende hin auf etwas weiteres hinzuleiten. Auch ist es für Apple-Events sehr ungewöhnlich, die Präsentation so schlicht und einfach zu beenden. Gab es eigentlich noch ein „One More Thing“, das in letzter Minute abgesagt wurde?

Bekommt iOS 5 irgendwann auch Facebook Integration?
Ein mögliches „One More Thing“ am Ende wäre zum Beispiel eine Zusammenarbeit von Apple und Facebook gewesen. So prominent Twitter auch integriert ist, so ungewöhnlich ist es, dass das größte soziale Netzwerk der Welt einfach ausgelassen wird. Wird sich das noch ändern?

Funktioniert Siri wirklich nur am iPhone 4S?
Eines der neuen Features, die Apple in Verbindung mit dem iPhone 4S am stärksten bewirbt, ist die neue Sprachsteuerung mit Siri. Die App gibt es allerdings schon länger, und sie fuktionierte bislang auch auf älteren iPhone-Modellen. Gibt es in der neuesten Siri-Version neue Hardware-Ansprüche, die nur das iPhone 4S erfüllt? Oder geht es um ressourcen-intensive iOS 5 Features, die nur am iPhone 4S integriert werden können? Könnte Siri nicht auch am iPad 2 funktionieren, das die selben Rechenkapazitäten hat?

Wie gut funktioniert Siri in der Praxis?
Im Rahmen der vorbereiteten Live-Demonstration funktionierte Siri natürlich perfekt, und es mag auch eines der aktuell fortschrittlichsten Spracherkennungs-Systeme sein – aber das Problem jeder Voice-Software sind die tausenden kleinen Details der menschlichen Sprache. Wie viele Befehle versteht Siri wirklich? Wird es auch in lauterer Umgebung funktionieren? Wie gut werden Akzente noch richtig erkannt?
Auch, wenn es in 95 % der Fälle funktioniert, könnten die wenigen Fehler doch noch ausreichen, um sich eher über Siri lustig zu machen.

Wann kommt das erste 4G-fähige iPhone?
Die aktuellen 4G/LTE Android-Smartphones zeigen eindrücklich, dass die nächste Mobilfunkgeneration ein großes Kundenpotential inne hat, aber auch, dass die neue Technologie die Batterie förmlich aussaugt. Apple legt aber großen Wert darauf, die Gesprächszeit von iPhone-Generation zu iPhone-Generation zu verlängern.
Es bleibt die Frage, wann Apple’s Design Team 4G erfolgreich einbauen und gleichzeitig die Gesprächsdauer halten kann.

…und das iPhone 5?
Die größte Frage zuletzt: Gibt es das berüchtigte iPhone 5, mit seinem neuen abgeschrägten Design, dem größeren Display, dem Metallgehäuse, dem Touch-Homebutton, wirklich? Hält Apple das Gerät für den richtigen Moment zurück? Wann wird dieser Moment sein – nächsten Juni, nächsten Oktober?
Diese Frage wird die geheimnisvollste Firma der Welt wohl nicht so schnell beantworten…

via

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags , ,

ommentare

  1. Louis7. Oktober 2011 um 18:07

    Ja das ist jetzt die frage. Renne ich am 14 in den Store und hol mir das 4S oder
    warte ich ob das 5er vielleicht noch kommt?

  2. Louis7. Oktober 2011 um 18:07

    Ja das ist jetzt die frage. Renne ich am 14 in den Store und hol mir das 4S oder
    warte ich ob das 5er vielleicht noch kommt?

  3. Dreed7. Oktober 2011 um 20:41

    Das mit LTE sehe ich ziemlich entspannt. Irgendein Redakteur beim Stern hat es so hingestellt, als sei es lachhaft, ein LTE-unfähiges Gerät heutzutage herauszubringen. Aber das ein LTE Gerät ohne Provider wenig Sinn macht, sollte auch klar sein. Die Technik steckt zumindest noch in Deutschland am Anfang, da muss man keine aktuellen Geräte mit übergrossen stromfressenden LTE Chips bestücken, damit ein paar Vodafon Kunden am Land das nutzen können. Solange nicht einmal in einer Stadt wie München ein flächendeckendes LTE Netz vorhanden ist, braucht man sich darum wenig gedanken machen. Ich wage auch zu bezweifeln, dass schon in einem Jahr, wenns Iphone 5 auf den Markt kommt, LTE wirklich verbreitet ist. Wird wohl eher was für die 6. Generation…

    • Sascha7. Oktober 2011 um 20:58

      Kann ich bestätigen. Arbeite in Östereich. Wenn überhaupt ist das LTE frühstens im Herbst 2012 fertig. Und das gilt auch nicht für alle Anbieter.

Letzte Tweets