iPhone News Logo - to Home Page

„iPhone 5 im Herzen“: iPhone 4S tatsächlich doppelt so schnell

Bei der iPhone 4S Keynote wurden die Ressourcen des iPhone 4S wie folgt angegeben: Der Dual-Core A5-Chip rechnet bis zu doppelt so schnell wie der A4-Chip im iPhone 4, und der neue Dual-Core Grafik-Chip bietet bis zu 7x mehr Leistung als das Vorgängermodell.

WERBUNG

Ein erstes iPhone 4S scheint es bereits in die Hände eines Apple-Fans geschafft zu haben, und dessen Video-Demonstration und Benchmark-Versuche zeigen, dass das die Angabe „doppelt so schnell“ für die CPU tatsächlich nicht übertrieben ist: 44.856 BrowserMark Benchmark-Punkten im iPhone 4 stehen 89.567 Punkte im iPhone 4S gegenüber, im SunSpider Benchmark liegt das iPhone 4S bei 2.222,1 Millisekunden.

Interessant ist, dass das iPad 2, ausgestattet mit der selben CPU und GPU, zwar ähnliche Ergebnisse liefert, in der Grafik aber bis zu 9x mehr Leistung bietet. Dieser Unterschied rührt vermutlich daher, dass Apple die Taktfrequenz des A5-Chips zu Gunsten besserer Batterieleistung heruntergesetzt (downclocked) hat.

Im A5 „System-on-a-Chip“, so wird vermutet, kommen ein Dual-Core Cortex-A9 Prozessorkern (CPU) von ARM Holdings, der Dual-Core Grafik-Chip PowerVR SGX543 MP2 von Imagination Technologies, und 512 MB RAM zum Einsatz. Für eine Bestätigung dieser Annahmen müssen wir allerdings noch auf eine Röntgenanalyse warten, da Apple mit Details sparsam umgeht.

Ein weiterer interessanter Punkt, der aus dem Video ersichtlich ist: In den iPhone 4S Einstellungen kann man anscheinend wählen, ob Siri durch langes Drücken des Homebuttons aktiviert werden soll, oder durch einfaches Aufheben und zum-Ohr-Halten.

via

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags , , , , ,

Letzte Tweets