Wird Apple im kommenden Jahr seine Notebook-Serien zusammenführen? Geht es nach einem aktuellen Bericht des , dann wird aus MacBook Pro und künftig eine einzige Produktpalette, deren Formfaktor stark an das MacBook Air angelehnt sein wird.

WERBUNG

Gerücht: Neues MacBook Pro Update bekommt Air-Formfaktor?

Das Ergebnis: Eine neue Generation ultradünner Unibody-Notebooks, die auf ausufernde Technologien wie optische Laufwerke und herkömmliche Festplatten verzichten, und stattdessen auf schnellere, leichtere Geräte mit Solid State Drives und noch längerer Batterielaufzeit setzen.

This will include new, ultra-thin unibody enclosures that jettison yesteryear technologies like optical disk drives and traditional hard drives in favor of models with lightweight chassis that employ flash-memory based solid-state drives, instant-on capabilities, extended battery life, and rely on digital distribution for software and media.

„They’re all going to look like MacBook Airs,“ one person familiar with the new designs told AppleInsider. Meanwhile, existing MacBook Pro designs are expected to be phased out over the course of the year.

Dem Bericht zufolge könnte Apple die neue MacBook Pro Linie „Modell für Modell“ auf den Markt bringen, und erst nach Einführung des 15-Zoll Modells auch die 17-Zoll Variante vorstellen. Auch beim Update auf das derzeitige Unibody-Design im Ende 2008/Anfang 2009 war das der Fall.
Die Tage des 13-Zoll MacBook Pro könnten dagegen gezählt sein: Je nachdem, wie stark der Formfaktor an den des MacBook Air angepasst wird, könnten sich die beiden 13-Zoll Modelle (Air und Pro) nicht ausreichend unterscheiden.

via, via