iPhone News Logo - to Home Page

LiquidMetal: Apple verlängert Exklusivabkommen bis 2014

20. Juni 2012Allgemein, News

LiquidMetal Im August 2010 ging Apple einen Exklusiv-Deal mit LiquidMetal LLC ein, der die alleinige Nutzung der Superlegierung im Bereich der Endverbraucher-Elektronik sicherte. Wie sich herausstellt, war der Vertrag auf zwei Jahre beschränkt und endete am 5. Februar 2012.
MacRumors berichtet jetzt aber, dass Apple und die LiquidMetal-Rechteinhaber das Abkommen um zwei weitere Jahre bis zum 5. Februar 2014 verlängerten.

WERBUNG

Under the MTA [Master Transaction Agreement], the Company was originally obligated to contribute to Crucible Intellectual Property, LLC, a special purpose subsidiary of the Company, all intellectual property acquired or developed by the Company through February 5, 2012, and all intellectual property held by Crucible Intellectual Property, LLC is exclusively licensed on a perpetual basis to Apple for the field of use of consumer electronic products under the MTA. Under the Amendment, the parties agreed to amend the MTA to extend the February 5, 2012 date to February 5, 2014.

The foregoing does not purport to be a complete description of the Amendment and is qualified by reference to the full text of such agreement, which will be filed with the Company’s next Quarterly Report on Form 10-Q.

Interessant ist, dass Apple zwar die Exklusivrechte zur Verwendung im Elektronik-Bereich besitzt, bislang aber (laut aktuellem Wissensstand) nur im iPhone 3G SIM-Karten Auswurf-Werkzeug öffentlich einsetzt. Ein Einsatz im größeren Rahmen, der sich vor allem durch höhere Stabilität und Haltbarkeit, aber auch einfacheren Guss auszeichnen würde, steht bislang aus.
Gerüchten zufolge arbeitet Apple bereits an mobiler Elektronik mit LiquidMetal-Gehäuse (evtl. sogar Unibodies), der Erfinder von LiquidMetal meinte aber kürzlich, die Technologie sei frühestens in einigen Jahren bereit für die Massenproduktion.

Im nachfolgenden Video spricht LiquidMetal Technologies CEO Thomas Steipp an, dass Apple an der Kommerzialisierung der Technologie arbeitet:

via, via

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags ,

Letzte Tweets