Apple und bekriegen sich in so gut wie allen Bereichen, dabei ist es völlig egal, ob es um Tablets, Smartphones oder Patente geht. Nun kommt auch die hinzu, bei der sich beide Konzerne gegenseitig duellieren. Ob dies jedoch mutwillig geschieht, sei erst einmal dahingestellt. Nichtsdestotrotz haben beide Smartphone-Hersteller in der Vergangenheit des Öfteren aufgrund von Kinderarbeit auf sich aufmerksam gemacht.

WERBUNG

Apple vs. Samsung: Wo arbeiten mehr Kinder?

Wie nun ein Report des -Unternehmens zeigt, sollen knapp 80 Prozent der Arbeiter in den Fabriken Studenten und Kindern sein. Auch die übrigen Teile der Arbeitskette sollen unter hohen Prozentzahlen von Kinderarbeit leiden. Insgesamt geht man daher davon aus, dass 50 bis 90 Prozent aller Arbeitskräfte Kinder sind.

Dies zieht zweifelsohne die Frage nach sich, ob die jeweiligen Unternehmen dies wissentlich oder unwissentlich tun, denn moralisch fragwürdig ist es definitiv. Bezüglich der Legalität befindet sich die Kinderarbeit jedoch in einer Grauzone, da viele Länder diese nicht unter Strafe gestellt haben. Bleibt zu hoffen, dass Apple und Co. künftig mehr gegen Kinderarbeit unternehmen.

via