WERBUNG

Als Dank und in Gedenken an nennt das Animationsstudio Pixar, bekannt für Filme wie Brave, Ratatouille oder The Incredibles sein Hauptgebäude „The Steve Jobs Building“

Steve Jobs hatte 1986 das noch unbekannte Studio für 10 Millionen US-Dollar von Lucasfilm abgekauft und 20 Jahre später für 7,4 Milliarden US-Dollar an Disney verkauft…


Steve Jobs war maßgeblich am offenen, hellen und verschwenderisch großen Design des Gebäudes beteiligt. Brad Bird, der Regisseur von The Incredibles und Ratatouille sagte dazu:

“The atrium initially might seem like a waste of space…But Steve realized that when people run into each other, when they make eye contact, things happen.”

Tom Carlisle, 's Firmendirektor fügte bezüglich der äußeren Gestaltung des Gebäudes hinzu:

”He didn't want a standard office-park building—one with corrugated-metal siding or ribbon windows. The building had to look good 100 years from now. That was his main criterion.”

Steve Jobs habe in Bezug auf die Gestaltung des „The Steve Jobs Buildings“ laut John Lasseter, Pixar`s Chief Creative Officer genauso viel Weitblick und Gespür gezeigt wie mit allen seinen Kreationen.

“Steve's theory worked from day one. I've never seen a building that promoted collaboration and creativity as well as this one.”

Steve Jobs hat definitiv Spuren hinterlassen und man darf in einigen jahren zurückblicken und gespannt sein, wie weit sie noch reichen.

via, via