iPhone News Logo - to Home Page

iPNB-App-Review: „mobile-pocket“

11. Februar 2013Allgemein, App Reviews

Bereits ins unserem Review zu StoCard waren wir begeistert, welchen Mehrwert Kartenapps für das iPhone bringen.

WERBUNG

Nun schickt sich schon seit Längerem ein Konkurrent an, mit umfangreicheren Funktionen und zahlreichen, exklusiven Features alles besser zu machen als die versammelte Konkurrenz: mobile-pocket.

Wir haben die App mehrere Wochen getestet und können euch schon jetzt sagen: mobile-pocket macht alles besser und ist dabei genauso intuitiv und übersichtlich…

Was ist mobile-pocket?

Im Grunde ist mobile-pocket ist eine einfache Kartenapp wie StoCard, die eure Kundenkarten, einmal in die App gespeichert, elektronisch verwaltet. Die lästigen Plastikkarten und Kundenkarten können damit dauerhaft aus eurer Geldbörse verbannt werden. Das Prinzip ist nicht neu, aber einfach und genial. Wer mobile-pocket einmal gewöhnt ist, wird nie mehr darauf verzichten wollen.

Coupons werden einfach per Slide „abgerissen“ und im Laden eingelöst

Was hebt mobile-pocket von der Konkurrenz ab?

Der Grund warum mobile-pocket so viel besser ist als die Konkrrenz ist der Umfang. Bei den meisten Konkurrenten sind lediglich die wichtigsten Kundenkarten bzw. jene der größten Händler vorhanden. In mobile-pocket ist der Umfang wesentlich größer. Nahezu jede noch so kleine Apothekenkarte und Läden, selbst Buchclubkarten und Mitgliedskarten für Museen und Ausstellungen, Zeitungsabokarten und sogar Fankarten für Liebhaberclubs sind vertreten. Wir sind kaum auf Kundenkarten gestoßen, die es nicht gab. Fügt man dennoch eine neue Karte ein, so kann diese an die App Entwickler von mobile-pocket, bluesource, als Vorschlag gesendet werden. Die Datenbank wird von der Entwicklerfirma ständig erweitert.

Doch nicht nur die Kundenkarten sind das Highlight in mobile-pocket, sondern die Art und Weise wie diese mit den Zusatzfunktionen zusammenspielen. So werden eine Vielzahl von Rabattcoupons und Aktionen unter dem Menüpunkt „Coupons“ angeboten, die zudem direkt mit euren gespeicherten Kundenkarten interagieren. Seid ihr z.B. bei einem Lebensmitteldiscouter registriert und bekommt einen 1+1-Gratis-Coupon, wird dieser beim Scannen der Kundenkarte automatisch berücksichtigt.

Auch kleine Läden und Apotheken sind die der Kundenkartei vorhanden

Vorbei sind die Zeiten, in denen ihr Gutscheine aus der Zeitung oder einem Couponheft ausschneiden musstet. Ihr findet diese ab sofort direkt in mobile-pocket.

Noch eine super Idee, die in mobile-pocket umgesetzt wurde:
Die Merkliste. Habt ihr zuvor einen Gutschein oder ein Aktion im Menüpunkt Coupons bzw. Newsflash markiert, erinnert euch die App daran, wenn ihr im entsprechenden laden seid.

Auch in Sachen Datensicherung ist mobile-pocket mit dem Feature „CardSync“ vorne dabei. Einmal @-mail Adresse synchronisiert, werden alle eure Informationen gespeichert und per Pin gesichert. So lassen sich auch mehrere Geräte miteinandern abgleichen.

Wie verhält sich mobile-pocket im Alltag?

Egal wie gut die Ideen und Features einer Kartenapp sind, so bringen sie nichts, wenn man im Alltag nur schwer an die Funktionen heran kommt. Ein riesiger Pluspunkt von StoCard ist, dass dieses nahezu unverzögert öffnet und man ohne Umschweife mit nur 2 Klicks eine Kundenkarte auswählen kann.

Hier kann mobile-pocket mithalten. Auf dem iPhone 4/4S öffnet es in knapp 2 Sekunden, auf dem iPhone 5 gibt es gar keine spürbare Verzögerung. Öffnet man das Programm kommt man direkt in den Kundenkartenbereich und muss nur noch die entsprechende Karte auswählen.

Einzige Verbesserungsmöglichkeit wäre hier wohl eine automatische Synchronisation von Standortbestimmung und App, sodass die Kundenkarte im richtigen Laden sofort die entsprechende Kundenkarte parat halten würde. Vielleicht eine Idee für ein zukünftiges Update?

…Fazit…

Kundenkartenapps gehören zu jenen Apps, die den Nutzwert eines iPhones klar steigern. Während StoCard bisher das Optimum darstellte, stößt mobile-pocket seinen Mitbewerber ganz klar vom Thron. Mit deutlich mehr Funktionen, viel größerem Bestandsumfang an Kundenkarten, aber unverändert einfacher Handhabung macht mobile-pocket von Beginn an alles richtig.

Angesichts der Tatsache, dass mobile-pocket gratis im AppStore zur Verfügung steht und eurem iPhone mit 10.1MB kaum Platz raubt dürfte eine Download an dieser Stelle wohl Pflicht für jeden von Kundenkarten geplagten Geldbörsenträger sein.

mobile-pocket Kundenkarten (AppStore Link) mobile-pocket Kundenkarten
Hersteller: bluesource – mobile solutions gmbh

Freigabe: 4+

Preis: Gratis Download

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags , , , , ,

Über Marian

Marian ist Apple User der ersten Stunde. Sein Hauptinteresse liegt auf Apples Mobile Devices und entsprechenden Apps und Games.

View all posts by Marian →

Letzte Tweets