Nach dem unerwarteten Release überarbeiteter MacBook Pro mit Retina Display letzte Woche, bei dem die gesamte Retina-Baureihe auch preislich neu aufgestellt und besser gestaffelt, teilweise sogar deutlich günstiger wurde, wurde auch merkbar an der Leistung von Apples Top-Notebook-Baureihe geschraubt.

WERBUNG

Erste Benchmark Tests von Primate Labs über die Geekbench2 Anwendung zeigen einen durchschnittlichen Zuwachs an Arbeitsgeschwindigkeit von 3-5%…

Das 13 Zoll-Modell der MacBook Pro Retina Baureihe erhielt ein 100MHz Leistungsplus und damit ein Leistungsplus von 5%. Angesichts eine deutlich günstigeren Preises mehr als löblich.

Auch das 15 Zoll MacBook Pro Retina erhielt ein Leistungsplus von 100MHz, vermutlich aufgrund der Ressourcen, die das größere 15″ Display vereinnahmt bleibt der Geschwindkeitszuwachs mit 3% etwas unter dem 13″ Modell.

Die neue Retina-Modelle sind alle sofort lieferbar und starten bei 1499€ für das kleine 13″ und 2199€ für das 15″ .

Auffallend am gesamten Updateprozess ist, dass die regulären ohne Retina Display außen vor blieben und kein Update erhielten. Dies geht konform mit früheren Gerüchten, dass die alte Baureihe eher früher als später auslaufen wird.

via