Glaubt man dem Nachrichtenmagazin Reuters sollen die monatelangen Verhandlungen zwischen und Chiphersteller Intel gefruchtet haben.

So soll zukünftig ARM-basierende SoC Prozessoren (zuletzt wurde ein A6X im iPad 4 verbaut) für Apple`s iOS Geräte produzieren und entwickeln.

Damit geht Apple einen weiteren Schritt um sich endgültig von Haupkonkurrent Samsung als Zulieferer zu lösen…

Gerüchte über eine Weiterführung der erfolgreichen Partnerschaft, abseits der Mac-Produkte halten sich seit Mai 2011, tauchten immer wieder auf, verschwanden aber ebenso leise wie sie gekommen waren. So sollte Intel bereits Apple`s A4 und A5 SoCs entwickeln. Doch dazu kam es nie.

Nun scheint es tatsächlich so zu kommen wie es Analysten lange Zeit vorausgesagt hatten: Samsung fliegt raus, Intel nimmt dessen Platz ein.

Diese Partnerschaft wäre auch ein Gewinn für Intel selbst, denn ein kommender A7-Prozessor könnte Intels längst veraltete Intel Atom Serie in Netbooks und anderen Kleingeräten durch eine top moderne Prozessorarchitektur ablösen.

Noch sind die Informationen als Gerüchte einzustufen, mit hohem Wahrscheinlichkeitsfaktor. Wir werden berichten sobald wir etwas offizielles erfahren.

via

WERBUNGb