iPhone News Logo - to Home Page

Apple iPhone 5c Bestellungen liegen unter den Erwartungen

11. Oktober 2013iPhone

Der erfolgsverwöhnte Konzern aus Cupertino verkündete in den letzten Jahren eine Erfolgsmeldung nach der anderen. Wie KGI Securities Analyst Ming-Chi Kuo heute berichtet, muss Apple mit dem iPhone 5C erstmals seine Prognosen um 33 Prozent nach unten korrigieren.

WERBUNG

Die Bestellungen des iPhone 5C liegen laut Kuo spürbar unter den bisherigen Erwartungen. Bekommt Apple nun die Antwort auf die „mutige“ Preisgestaltung des iPhone 5c?
iphone-5c-iphone-5s-stacked-on-top-of-each-other-3

iPhone 5C unter den Erwartungen?

Laut dem Apple Analysten Kuo(via AppleInsider) sehen die Zahlen für Apple nach wie vor sehr gut aus, jedoch weit weniger optimistisch wie anfangs angegeben. Im September Quartal sollen bei Apple mit 11,4 Millionen iPhone 5C ganze 33 Prozent weniger Bestellungen wie erwartet eingegangen sein. Auch im kommenden Dezember Quartal erwartet Ming-Chi Kuo lediglich 10,4 Millionen Einheiten, was noch immer 10 Prozent unter den Erwartungen liegt.

hero Kuo betont jedoch, dass die gesamten Verkaufzahlen für Apple dennoch überragend ausfallen werden. Das iPhone 5S und auch das iPhone 4S verkaufen sich nach wie vor prächtig mit sehr hohen Stückzahlen.

Man darf davon ausgehen, dass Apples mutige, um nicht zu sagen fragwürdige Preisgestaltung beim iPhone 5c nun von den Kunden entsprechend beantwortet wird. Das iPhone 5c ist ein nur leicht optimiertes iPhone 5 in günstiger zu produzierender Polycarbonat-Hülle, das trotz deutlich unterlegener Technik und weniger Funktionen lediglich 100 Euro weniger kostet als das Top-Modell iPhone 5S.

Selbst absolute Fans der farbig-poppigen Optik des iPhone 5c müssen sich ernsthaft die Frage stellen, ob die 100 Euro Aufpreis für ein deutlich besseres Smartphone nicht investiert werden sollten.

Neben der Preisfrage gibt es in Sachen iPhone 5c noch eine andere Problematik. Besteller im offiziellen Apple Store erhalten das iPhone 5c sehr zügig, während Bestellungen bei Händlern und Mobilfunkanbietern deutlich länger dauern. Auch dies könnte dazu führen, dass Kunden zum schneller verfügbaren 5s greifen.

Quo vadis Apple?

Apples Pläne bleiben wenig transparent. Nach der bisherigen Verkaufspolitik hätte Apple das iPhone 4S als Basismodell mit 8GB behalten, das iPhone 5 zu einem günstigeren Preis und das iPhone 5S als Topmodell angeboten. Nun wird das iPhone 5 aus dem Sortiment geworden und durch das iPhone 5c als iPhone 5-Ersatz ins Sortiment genommen. Insgesamt für iPhone-User ohne Frage ein Rückschritt, solange damit keine Geldersparnis einher geht.

Am 28. Oktober 2013 wird Apple die offiziellen Quartalszahlen präsentieren. Dann dürfte etwas Licht ins Dunkel kommen. gespannt sein darf man, ob Apple dieses mal modellspezifische Zahlen bekannt gibt, oder wie bisher eine Gesamtzahl für alle iPhones nennt.

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags ,

Über Marian

Marian ist Apple User der ersten Stunde. Sein Hauptinteresse liegt auf Apples Mobile Devices und entsprechenden Apps und Games.

View all posts by Marian →

Letzte Tweets