iPhone News Logo - to Home Page

Low-Budget-iPhone: Keine gute Idee

8. Januar 2014iPhone, News

Vor der iPhone-Keynote 2013 gab es viele Gerüchte rund um ein günstiges iPhone-Modell zu finden, sogar von Preisen von unter 250 US-Dollar ohne Vertrag war die Rede. Apple hat sich letztendlich aber mit dem iPhone 5c begnügt, das zwar günstiger als das iPhone 5s, bei weitem aber kein Schnäppchen ist – die Verkaufszahlen des iPhone 5c sollen aufgrund des Preises auch nicht berauschend sein.

WERBUNG

iPhone 5S & iPhone 5C: Release bei China Mobile am 18. Dezember?

Dass Apple ein günstiges iPhone anbieten wird, scheint ausgeschlossen, zumindest in den Preisbereichen, die im Vergleich zu anderen Herstellern als günstig zu beschreiben sind. Laut Marktanalyst Charlie Wolf ist das auch nur allzu verständlich, denn ein Low-Budget-iPhone würden Apple-Image des Luxusanbieters weitreichenden Schaden zufügen.

Für Apple wären fallende Aktienkurse und sinkende Einnahmen die Folge, insbesondere aufgrund der von Apple erwarteten hohen Gewinnmargen. Diese liegen bei den meisten Produkten bei um 60 Prozent, ein iPhone-Modell, dessen Preis bei 350 US-Dollar liegt, würde aber sogar die Marke von 40 Prozent unterschreiten – für Analysten und damit auch für Apple quasi undenkbar.

via

Du kannst den Kommentaren zu diesem Artikel über den RSS-Feed folgen. Kommentare und Pingbacks sind deaktiviert.

Tags , , ,

Letzte Tweets