iPad Air 2: Neue Gerüchte zur inneren Hardware

WERBUNG

Am 16. Oktober wird aller Wahrscheinlichkeit nach die neuen iPad-Modelle iPad Air 2 und iPad Mini 3 vorstellen. Da natürlich mit einem zeitnahen Verkaufsstart zu rechnen ist, hat Apple bzw. haben die Zulieferer des Unternehmens bereits mit der Produktion begonnen. The Michael Report hat nun ein paar neue Infos und aufgeschnappt.

Keine Veränderungen mehr an der

Sollte der Bericht stimmen, wird Apple keine Veränderungen mehr an der Hardware des vornehmen. Grund hierfür ist die bereits gestartete Serienproduktion, die natürlich mit fertigen Specs arbeiten muss. Demnach erhält das Tablet ein „voll laminiertes Display“ wie das iPhone, welches einen halben Millimeter dünner als bisher sein wird. Es könnte somit das dünnste Tablet überhaupt werden.

Weitere Änderungen gegenüber dem Vorjahresmodell sind beim Lautsprechergrill, den eingelassenen Lautstärke-Buttons, der Position der Mikrofone und der Displayqualität zu erwarten. Nähere Details gibt aber auch der neuste Bericht nicht her. The Michael Report will allerdings angeblich über Fotos verfügen, welche die Änderungen bestätigt. Veröffentlicht wurden diese nicht, damit die Quelle bei Apple geschützt wird.

Im Großen und Ganzen werden ein A8-Chip, 2 GB RAM, 32, 64 und 128 GB Speicher bestätigt. Auch die Touch ID für Apple Pay soll vorhanden sein. Auf der Rückseite ist eine Kamera mit 8 Megapixel untergebracht.

via